Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 309 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Angryangel Offline

Member

Beiträge: 147

29.02.2004 11:53
Gabel und gabelbrücke antworten

hi

erste frage: bräuchte mal ne info zwecks Gabeln für die 11er W welche Gabel kann ich außer der original USD noch reinsetzen?? wie sieht es mit der USD der 11er luft/öl aus?? oder evtl der 7,5er W bzw luft/öl?? oder sonst etwas bin für alle vorschläge dankbar!

nun die zweite frage: was ist zu beachten wenn ich mir ne gabelbrücke selbst fräsen lasse und auch noch eingetragen bekommen will??

schon im vorraus danke für eure hilfe!

mfg
angel

Race ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2004 11:56
#2 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

vond er 11 öl müsste die eigentlich passen, die 7,5 hat nen anderen durchmesser, wenn du aber die gabelbrücken mit übernimmst passt das auch wieder, kannst aber auch ne telegabel nehmen nur wieder mit brücken.....(aber telegabel würde ich wohl nicht nehmen...)
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

Angryangel Offline

Member

Beiträge: 147

29.02.2004 12:10
#3 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

hi

Ja das ist schonmal hilfreich allerdings haben die gabeln soweit ich weiß alle unterschiedlich längen und durch eine andere länge ergibt sich eine andere fahrwerksgeometrie und somit auch ein anderes fahrverhalten in wie fern verändert sich das verhalten durch die änderung der länge??

p.s. ne telegabel ist eh tabu

mfg
angel

Race ( gelöscht )
Beiträge:

29.02.2004 12:44
#4 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

also, ne 11 gabel ist immer lämger als die von der 750ccm, du kannst die gabeln aber oben durchstecken, das heisst oben aus der gabelbrücke rausgucken lassen, durch eine längere gabel bekommst du mehr radstand, was sich positiv auf die schnelle geradeausfahrt auswirkt, aber in der kurve etwas störrisch wird. andersrum ist es eben andersrum
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

Angryangel Offline

Member

Beiträge: 147

29.02.2004 15:11
#5 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

hi

weiß einer zufällig wie groß der längenunterschied zwischen den einzelnen gabeln ist??

mfg

angel

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2004 08:20
#6 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

Wenn Du Dir Gabelbrücken selber fräsen willst:

- VORHER bei den Jungs vom TÜV fragen, was die wollen (Abmessungen, Material)
Wenn Du höherwertiges material nimmst und die Abmessungen größer wählst sollte alles passen.

- Ein Meister aus deiner Fräserei o.ä. muss schriftlich bestätigen dass die Gabelbrücken aus dem Material XYZ gefertigt sind.

Dann sollte es keine Probleme geben.

exxitus Offline

Akkordschreiber

Beiträge: 741

01.03.2004 17:41
#7 RE:Gabel und gabelbrücke antworten

Entscheidend an der längeren Gabel ist nicht der längere Radstand, sondern der größere Nachlauf...
Durch den geänderten Nachlauf verändert sich die Gewichtsverteilung nachhaltig...
Weiß nicht mehr genau...galube die 11er Gabel ist 50 oder 30 mm länger. Solltest Du eine längere Gabel einbauen und das Heck nicht anheben oder die Gabel nicht auf normales Maß durchschieben, würde das Motorrad a)wahrscheinlich scheiße aussehen und b) die Wheelieneigung würde sich erhöhen, genauso würde sich ein trägeres Einlenkverhalten einstellen. Durch die geänderte Radlast würde auch ein neues Fahrwerkssetup erforderlich werden (hinten zu hart, vorne zu weich etc...
Umgekehrt ist es bei einer kürzeren Gabel, bzw kürzerem Nachlauf. Auch hier ändert sich die Radlast, wenn das Heck nicht entsprechend gesenkt wird. Zu bedenken ist noch ,daß die kürzere 7,5er Gabel 10mm weniger Federweg hat.
So kann es vorkommen, daß Deine Gabel durch die höhere Vorderradlast nicht genug Reserven hat und auf Block geht. Wenn das passiert, kann es zum Groundloop (Überschlag) kommen. Bei nasser Fahrbahn wird der Vorreifen eher blockieren.
Also: 7,5er Gabel in die 11er: Mehr radlast vorne und handlicher (bei langsameren tempi durch die höhere vorderradlast schwerer einzulenken), aber Neigung zum Groundloop...
11er Gabel in 7,5er: Um den Betrag, den die Gabel länger ist als original Gabel absenken, sonst unhandlich.
Noch dazu ist zu sagen, daß die längeren 11er Gabln höher als die 7,5er gehandelt werden, weil sie zum Beispiel von der Länge her gut in die B6 und B12 passen, sowie in die Kawa Z 900/1000.

Jetzt alles unklar?


*Wenn du beim Gas geben den Mund aufmachst und ruckartig das Visier öffnest um festzustellen, daß die Rosette zur Tulpe wird....haste ne gixxe zwischen den Beinen*

________________________________________
________________________________________

Reifenfrage »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen