Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 60 Antworten
und wurde 4.431 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Ölscheich Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 646

09.03.2004 11:24
#16 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

Grinz -

Da habt ihr ja jetzt schon alles aufgeschrieben was mir bis jetzt so eingefallen ist.

@MIK : Für den Datenlogger dachte ich daher an so etwas wie MM Card die ist so weit ich weiss auch über SPI beschreibbar, ist billig und in beliebigen größen erhältlich. Ausserdem könnte man die dann halt nach ner Tour
mit reinnehmen und alle werte am PC in Messkurven darstellen. ich hab das sogar mal ein wenig weitergesponnen. Theoretisch währe es denkbar auch GPS Position zum Messwert mit zu loggen so das man einen bestimmten wert auch auf einer Karte anzeigen könnte :) Aber die Frage ist halt wie wild soll das ganze werden und wieviel soll es am ende kosten. Vileicht denkt man sich ja das ganze ein wenig modular aus so das man z.b. ein Grundsystem hat was die gängigen werte im Display zur Lifetime anzeigt und je nachdem wenn man(n) will das System z.b. über I2C erweitert.

@gixi :
So ein Vollgrafik Display währe sicherlich toll. Ich habe mich damit nur noch nie Beschäftigt und hab da auch gar kein wissen was ich so an Prozessoranforderungen und so habe daher bin ich auch noch nie auf die Idee gekommen. Ich hab mal einen Link gefunden von ner Firma die so dinger für Autos baut und das ist schon xtrem geil :) Die Frage die da für mich aufkommt sind aber auch wieder die kosten :( Aber da kannst du dann bestimmt viel mehr zu sagen. Wenn du Bilder und so hast dann kannst du mir die mal schicken. Ich habe z.Hause einen kleinen Server via DynDns laufen (24h/7) währe zwar nicht so schnell aber da könnte ich schonmal was ablegen und vielicht ne kleine Projektpage bauen.

Etwas Webspace werden wir aber schon finden, Hägar ???


Gruß
Der Ölscheich

Gaz ist da wo der Daumen links ist :o)

Ölscheich Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 646

09.03.2004 11:35
#17 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

Nur mal so zum anschauen :

http://www.digitales-kombiinstrument.de
Gruß
Der Ölscheich

Gaz ist da wo der Daumen links ist :o)

Race ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2004 11:39
#18 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

wenn ihr webspacee braucht, dann mailt mir das gedönse mal zu, ich kann den bei mir mal hochladen......
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

09.03.2004 12:49
#19 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

Danke Race,

kannst Du für diesen Webspace auch einen IN-FOlder einrichten, wo wir selber drauf schreiben können?

@Ölscheich: habe mir den Proz mal ein bischen angesehen: denke, der ist fast zu klein, SPI fehlt, Ansteuerung für externen Speicher fehlt. Das mit der externen Speicherkarte ist eine tolle Lösung, aber du legtst dich halt auf einen Typ fest und brauchst noch mal nen Reader an deinem PC. Ich dachte an einen internen Speicher und denn dann über seriell auslesen. Zum Thema GPS: hab ich zu Hause noch ein paar Receiver rumliegen und die wären sogar über die serielle ansprechbar, nur wo tuste die Antenne hin?

@Gixxi: bei dem Display stellt sich halt immer die Frage, wieviel Proz.-performence braucht denn das. Wir verwenden hier, früheres Projekt, ein 5"TFT zur Kartendarstellung und haben dazu extra ein ASIC dafür Entwickelt. Sollten uns überlegen, ob nicht ein 2 oder 4 zeiliges LCD Display mit je 20Zeichen ausreichend wäre, da dieses einfach, leicht anzusteuern und kostengünstig (z.T. unter 5 Euro) ist.

Wir sollten mal überlegen, was jeder machen möchte/kann um dann gezielt nach geeigneten Grundkomponenten zu suchen. Ich kann ja auch mal anfangen, ein kleines Lastenheft zu schreiben, um festzuhalten, was wir alles machen möchten.

Ich denke Drehzahl/Temperaturen sind nicht das große Problem, Ganganzeige schon eher, Hauptpunkte Anzeige und Datenspeicher, da kommt mir eine Idee: vielleicht finden wir einengünstigen Proz, der ne eingebaute USB-Schnittstelle hat, denn dann wäre es das einfachste Daten zu speichern/Auszutauschen.


Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

Ölscheich Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 646

09.03.2004 13:26
#20 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

@hägar :

SPI/I2C geht mit den Atmegas auf jeden Fall kann nur sein das die es im Datenblatt mal wieder anders nennen.
Mit externem Speicher wirds dann wieder etwas schwieriger ja nachdem was und wieviel man Speichern will.
Ich hab hier z.B. diese 24C64 EEProms die auch via I2C funktionieren aber da ist halt von der größe irgendwann
Schluss und die Anzahl der R/W Zyklen ist halt begrenzt.

So ne GPS Maus bekommt man doch bestimmt irgendswo in die Verkleidung geklebt :)

Auf jeden Fall ist wichtig das wir uns auf eine Plattform einigen auf der auch jeder dann Testen und machen kann.
z.B. einfacher Versuchsaufbau um Programme und Sensoren zu testen. Wies dann hinterher aussieht ist ja wieder was ganz anderes.

Ganganzeige sollte auch nicht so wild sein.
Kann man aus Geschw. und Drehzahl errechnen und Neutral kommt vom orginal Geber. Muss man nur Nach Mopedtyp ne Übersetzungstabelle
hinterlegen. Bei Wheelies könnte es nichtmehr so genau sein *lol*

USB Proze habe ich noch keine gefunden es gibt zwar einige USB Controller die man ext. beschalten kann aber das sind keine USB hosts.
Daher ist es nicht möglich z.B. nen Memorystick zu betreiben :(

Anzeige und Datenspeicher sind ganz bestimmt das ausschlaggebende Thema mit dem wir uns erstmal beschäftigen müssen. Ich dachte auch an so ein kleines Display und zusätzlich nochmal 4 x 7 Segment für die anzeige von Ausgewählten werten ( User Einstellung ) z.B. Gesch. Drehtahl. oder so


Gruß
Der Ölscheich

Gaz ist da wo der Daumen links ist :o)

MIK Offline

Heinz G. Konsalik

Beiträge: 608

09.03.2004 13:36
#21 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

Ich nochmal

Die Sache mit "mal schnell ein paar Daten in eine Karte schreiben und mitnehmen" ist aufgrund der Datenflut nicht ganz unproblematisch. Denn man kann den Readcycle ja nicht ganz nach unten schrauben, da der Drehzahlmesser ja nicht nur 2 mal in der Minute Daten bekommen soll. Ich denke hier kann man immer nur einige wenige Daten mitloggen.
Wobei ich zu einer Lösung mit festem Speicher tendiere also KEIN Wechselmedium.

Die USB oder CAN Schnittstelle findet man bereits bei vielen Prozessoren (auch von Atmel) bereits mit an Bord, jedoch würde ich eine RS232 bevorzugen, da ich damit weitaus mehr Erfahrungen haben.

Ich denke man sollte ein eigenes Protokoll implementieren, daß es ermöglicht erstmal mit einem low Performance Display zu starten und später bei Bedarf auf ein höherwertiges upzugraden. So ein Protokoll wäre schnell gemacht und bei einem neuen Display wird einfach ein zusätzlicher Protokoll Layer hochgeladen.

Die Sache mit den GPS klingt interessant, ABER
-ich habe damit noch nie gearbeitet
-was kostet uns so eine Einheit
-wo bleibt die Antenne (wie klein könnte diese sein?)
-wir fahren eine GIXX und keine Africa Twin

Ich denke die Idee mit dem Lastenheft ist ganz gut, dort könnte man auch die Kommunikationsschnittstellen definieren, damit wir tatsächlich unabhängig voneinander loslegen können.
Erster NICHDOKUMENTIERER ohne Streit

Also Männers,
ran ans Werk

________________

Keep on

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

09.03.2004 13:52
#22 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

@Mik:
ich tendiere auch zu einem festen Speicher und auslesen, kommunizieren über rs232.
Display: einfaches Zeilendisplay das mit 4Bytes angesteuert wird, denkbar wäre auch ein Pixeldispaly, ab 20€ bei Reichelt. Hab bei zwecks USB ein wenig rumgefragt: USB Host ist nicht so einfach zu realisieren.
GPS Modul ist nicht größer als ne Zigarettenschachtel und die Antenne ist ungefähr so groß wie ne alte 5DM Münze. Betrieb über RS232 und einfaches Protokoll.

@Ölscheich: Der Mega32 ist ganz schön teuer, über 10€ bei Reichelt. Schau Dir mal den AT89S8252, was Du von dem hälts (2k EEPROM und Anschlussmöglichkeit eines externen Speichers via A/D-Leitungen. Entwicklungsboard kostet ca. 50€ komplett mit Proz.

Mal schaun wann Race zurück schreibt, ansonsten kann ich auch Space zur verfügung stellen. Ölscheich: wie soll das mit Deinem Server laufen? Hast du DSL-Flat?

Das mit dem Lastenheft: kann ich ja mal anfangen damit, mikwird Dir aber nix übrig bleiben, da auch mal einpar Zeilen zu schreiben

Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

GIXI 11 Offline

User


Beiträge: 60

09.03.2004 13:58
#23 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

hallo leute,

das mit dem pflichtenheft denke ich mir ist ein MUSS den nur so kann das projekt übeschaubar bleiben und noch eine anmerkung zu ganganzeige ich habe ein nachbau gemacht von der hp http://www.bandit1200.de das ding funzt sehr gut wir brauchen natürlich nicht die beschaltung sondern nur den umbau auf dem schlater für die neutralstellung bzw. für die gänge.
lg gixi 11

ich schreibe alles klein und einiges falsch !!!

GIXI 11 Offline

User


Beiträge: 60

09.03.2004 13:59
#24 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

sorry

die hp lautet http://www.1200bandit.de
lg gixi 11

ich schreibe alles klein und einiges falsch !!!

Ölscheich Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 646

09.03.2004 14:03
#25 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

@Hägar:
Na welchen Atmega hast du denn da geschaut ??
Den Atmega32-16 im DIP gibts ab 6,50 bzw Reichelt 7,50 (DIP weil ich nix SMD herstellen kann :( ) das ist noch zu verschmerzen fürs ISP brauchste ein paar Wiederstände.
Bei Ebay gibt es einen der Verkauft Entwicklungsboard für Atmega für 25 Euro inkl. einem etwas kleineren Proz und nem ISP Dongle, muss mal seinen EMail raussuchen.

Ich hab mein Dev Board ( die Platine ) von http://www.mikrocontroller.com kostet unbestückt einen 10ner und man kann es aufbauen wie man lustig ist.
Da ist alles drauf was glücklich macht... RS232, 1x Relais, A/D´s, Tempfühler, IR Sensor halt wie man will.

Jepp DSL-Flat hab ich und nen Webserver unter Linux mit PHP und Datenbank und dem ganzen gedönse brauch ich für mein Täglich Brot :)
ist halt nur 128k Upstream aber für so ne Projektseite könnte es reichen.


Gruß
Der Ölscheich

Gaz ist da wo der Daumen links ist :o)

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

09.03.2004 15:11
#26 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

hab hier den aktuellen Reichelt Katalog:
ATMega 16-16DIP 8.75(TQFP 3.55), ATMega 16L8DIP 8.75, ATMega 32-16 10.50, ATMega 32L8 12.25
Hab halt die Preise vom 32iger genommen, da Du ja den Link zu diesem gepostet hast. Aber das sollte kein Problem sein.

Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

Ölscheich Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 646

09.03.2004 15:19
#27 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

Wie da bin ich jetzt aber platt laut online Katalog
kostet der ATmega32-16DIP 7,50

Hmmm das versteh ich nicht... Aber ioch muss ja auch nicht alles verstehen

Vieleicht gugst du ja auch grade bei Beate-Uhse *lol* da solls immer etwas teurer sein


Gruß
Der Ölscheich

Gaz ist da wo der Daumen links ist :o)

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

09.03.2004 15:34
#28 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

no problem, die hat hat schöne Sachen
Aber Du könntest Dir mal überlegen welche Ports du nehmen möchtest für ein 4/8Bit-Display, serielle Schnittstelle und evtl ein I2C/SPI EEPROM. Damit wir mal nen anhaltspunkt haben, wieviel noch übrig bleibt.
Werd mal ne Aufstellung mit features und Preis für evtl. Proz machen.

Kannst du ne kleine html Seite basteln, wo man auf knopfdruck files hochladen kann?


Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

GIXI 11 Offline

User


Beiträge: 60

09.03.2004 16:01
#29 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

hallo

dank race habe ich jetz auch die bilder von der lcd anzeige (leider sind sie nicht so gut geworden )

http://www.mitglied.lycos.de/tuningbike/LCD1.gif
http://www.mitglied.lycos.de/tuningbike/LCD2.gif
http://www.mitglied.lycos.de/tuningbike/LCD3.gif


lg gixi 11

ich schreibe alles klein und einiges falsch !!!

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

09.03.2004 21:50
#30 RE:Drezahlmesser und so .... antworten

interressantes Teil, nur was braucht man für die Anstreuerung? A/D-Leitungen, I2C Bus, SPI.....
Welche Performence braucht braucht der Proz um dieses Teil anzusteuern?

Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen