Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 513 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Diddy ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2004 20:03
Heckhöherlegung antworten

hallo,
Ich hab ein paar Fragen zur Heckhöherlegung:
1. Muss man sich dazu ein Heckhöherlegungskit kaufen, oder kann man auch einfach die Vorspannung hinten erhöhen? Wenn beides geht, welche Vorteile habe ich bei einem Kit?
2. Welche Nachteile treten auf? (Deutlich) schlechterer Geradeauslauf?
3. Verschlechtert sich dadurch eigentlich auch der Luftwiederstand (die Scheibe vorne kommt ja mehr nach unten, bzw. wird doch der hintere Teil doch angehoben und dadurch nicht mehr so windgeschützt, oder?)?
Danke,
Diddy

gremlino Offline

Terassenraucher


Beiträge: 5.993

06.03.2004 20:14
#2 RE:Heckhöherlegung antworten

In Antwort auf:
Muss man sich dazu ein Heckhöherlegungskit kaufen

JA!
In Antwort auf:
kann man auch einfach die Vorspannung hinten erhöhen?

Nein, weil dann wird nur das Fahrwerk straffer aber nicht höher!
In Antwort auf:
Welche Nachteile treten auf? (Deutlich) schlechterer Geradeauslauf?

Kommt auf die Höhe der Heckhöherlegungskits an. Allgemein: Wendiger und schlechterer Geradeauslauf, da kürzerer Radstand!
In Antwort auf:
und dadurch nicht mehr so windgeschützt, oder?)?

das merkt man nicht......
gruß gremlino



GSXR 750 SRAD Bj.98 injection

Diddy ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2004 20:21
#3 RE:Heckhöherlegung antworten

Hab jetzt gerade folgendes Zitat dazu gefunden:
Zu viel Vorspannung hinten:
"Das Motorrad steht hinten deutlich höher als es sollte (siehe Schatten), der Lenkwinkel (2) wird steiler, Nachlauf (3) und Radstand (1) kürzer. das führt zu einem sehr handlichen, aber eventuell auch instabilen und kippligen Fahrverhalten, der Geradeauslauf verschlechtert sich."
Dazu dieses Bild:
http://www.bikerpeters.de/Startseite/Mot...erk/Bild_03.JPG
Damit weiß ich ja die Vor- und Nachteile nur ob die Verstellung der Vorspannung was bringt, weiß ich jetzt wieder nicht.
Diddy

gremlino Offline

Terassenraucher


Beiträge: 5.993

06.03.2004 20:30
#4 RE:Heckhöherlegung antworten

Gut, sogesehen stimmt das, weil das Motorrad weniger Negativfederweg durch dein Gewicht bekommt, dadurch liegt das Heck subjetktiv höher, ABER in so einer Einstellung hoppelst du nur um die Kurve, sprich, das Setup stimmt vorne und hinten nicht mehr.
Bei den Höherlegungskits änderst du ja nix am Federbein, sondern baust kürzere Streben in der Umlenkung ein.
gruß gremlino



GSXR 750 SRAD Bj.98 injection

Diddy ( gelöscht )
Beiträge:

06.03.2004 20:36
#5 RE:Heckhöherlegung antworten

Ok, danke.
Ist ein Heckhöherlegungskit dann allgemein zu empfehlen bei der SRAD, oder ist das dann mehr oder weniger "Geschmackssache"?
Danke,
Diddy

gremlino Offline

Terassenraucher


Beiträge: 5.993

06.03.2004 20:41
#6 RE:Heckhöherlegung antworten

Wenn du "Newbie" bist, würde ich erstmal sagen, fahr so, weil die SRAD von Werk aus relativ Kopflastig sind. Und es kommt natürlich auf die "Strecke" an. Fahre mit meiner viel im Bergischen und dann noch mit nem Kollegen zusammen mit ner RS 250 (sehr wendig und giftig). Und da ich da so in den Kurven absolut Null Chance habe, ahbe ich mir für diese Saison mal ein Höherlegungskit von Lucas eingebaut. Allerding nur 2cm, weil die ja wie schon gesagt, von Werk aus relativ Kopflastig ist.
Optisch sieht man das Kit gar nicht, hab die 2cm durch vorher/nachher Messungen....

klick mal unten auf den GSXR 750 SRAD Schriftzug, da siehst du Bilder von meiner MIT Heckhöherlegung. Fällt echt nicht auf.....
gruß gremlino



GSXR 750 SRAD Bj.98 injection

Diddy ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2004 17:37
#7 RE:Heckhöherlegung antworten

Danke für die Tips, dann werd ich mir dass nochmal überlegen.
Falls ich mich dazu entscheide, sie doch höher zu legen, weiß jemand, ob dieses Kit was taugt?
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View...&category=49806
Wäre vom Preis her interessant.
Diddy


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
69 ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2004 18:00
#8 RE:Heckhöherlegung antworten

WPR ist mit sicherheit OK,kann man auch selber machen einfach 2cm weniger b.z.w.kürzer zwischen den Löchern und das Heck ungefähr 3,5cm höher,nur halt ohne TÜV.
wenn Fighter dann Wurst!
wenn Wurst dann viel zu gefährich Polizei,Strafe,Fühungszeugnis,Famielenschande!

fastest driver of ze Team ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2004 18:01
#9 RE:Heckhöherlegung antworten

hi...

hab an der 4er Bandit meiner Ex-Freundin (jetzige Frau) das Heck auch höhergelegt, und zwar um 40 mm. Ich hab damals beim Benz in Sifi gearbeitet, konnte so die Oginool-Streben abdigitalisieren und ín 10-mm-Schritten grösser werdend an der 4er eingebaut (sorry HOGO, DU hasts nat. eingebaut!!!) sind bei besagten 40 mm eingependelt als bestem Kompromiss.

Beim TÜV/Dekra ham se´s bis jetzt nicht beanstandet, is auch net SOOOO arg höher, Fahrspass is mehr, bisschen kippeliger, spielt dank SB-Lenker aber keine Rolle.
Ganz entscheidend war, das der Nachlauf der 4er steiler wurde, nicht mehr fast Chopperformat aufweist.
Als Mat. haben wir 5mm V4a genommen, dazu noch ein WhitePower Federbein.....dat Ding is jetz geil

burning ze road

Horst

gremlino Offline

Terassenraucher


Beiträge: 5.993

07.03.2004 20:10
#10 RE:Heckhöherlegung antworten

Jupp, WPR ist okay....
gruß gremlino



GSXR 750 SRAD Bj.98 injection

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen