Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 380 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Mantobeat ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 08:14
Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

Moin, ich habe am WE meine 11er GV73C mit Überbrückungskabel starten wollen (Batterie war leer), leider ist sie wegen sehr langer Standzeit aber nicht gekommen, als ich nach einigen Sekunden dann den Starterknopf losgelassen habe, hat der Anlasser zu meiner großen Verwunderung weitergejödelt, Zündung aus half auch nix, Notaus_button -> Fehlanzeige, nur das abziehen der Starterkabel brachte Linderung (unter großem Gefunke). Liege ich richtig - hat sich mein Magnetschalter vom Anlasser verabschiedet? Danke schon mal.

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

11.03.2004 09:04
#2 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

das hast du wahrscheinlich recht, der hat sich verabschiedet.

Tom#2 Offline

elitäres Arschloch

Beiträge: 7.736

11.03.2004 09:53
#3 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

Würde ich auch so sehen
oder hast du das Starthilfekabel direkt am M.Schalter angeschlossen?
TOM
Unterwegs im Namen des heiligen GIXXUS

Master of Desaster
http://www.suzuki-gsxr.de http://www.westgixxer.de
http://www.suzuki-biker.de
http://www.ruhrpott-teeroristen.de
Kleinanzeigenforum für Motorradteile http://210879.homepagemodules.de/

Wenn der Streifen in der Hose dunkler ist als der auf der Strasse sollte man besser Treker fahren ;-))
Ich bremse NICHT für Roller!!!

Mantobeat ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 10:08
#4 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

ja nee - schon über die Batterie.
Meint ihr es langt dem magnetschlater mal eine mit dem Hämmerlein zu geben? Vielleicht löst sich der Schalter dann wieder. Oder muß da ein neuer her?

Tom#2 Offline

elitäres Arschloch

Beiträge: 7.736

11.03.2004 10:09
#5 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

probier es aus schaden kann es nicht
TOM
Unterwegs im Namen des heiligen GIXXUS

Master of Desaster
http://www.suzuki-gsxr.de http://www.westgixxer.de
http://www.suzuki-biker.de
http://www.ruhrpott-teeroristen.de
Kleinanzeigenforum für Motorradteile http://210879.homepagemodules.de/

Wenn der Streifen in der Hose dunkler ist als der auf der Strasse sollte man besser Treker fahren ;-))
Ich bremse NICHT für Roller!!!

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.237

11.03.2004 10:13
#6 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

Der Magnetschalter sitzt aber nicht am Anlasser!!!!!!
Cu
Tom

>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93 1100er LKM Motor<<<<<<<<<<<<<<

Selli Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 379

11.03.2004 22:20
#7 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

Wenn nicht, dann melde Dich, hab noch welche liegen!
Selli
Schaut mal rein
http://www.sellifighter.com

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

11.03.2004 22:37
#8 RE:Anlasser durch nichts zu stoppen... antworten

Hi,
der Anlasser wird über ein besonders starkes Relais (Anlasserrelais) betätigt, weil der Anlasser einen sehr hohen Strom braucht. Dieses Relais klebt jetzt. Am besten holst Du Dir ein neues. denn auch wenn Du die Kontakte wieder flott bekommst, können Sie immer wieder kleben.(Sie verschmelzen durch den hohen Strom).
gruß
stromer69

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen