Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.161 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
Spike ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 17:56
von GSX-R´s und Motoren antworten

Hi zusammen,

ich denk mal, wenn ich hier nicht unter Fachmännern bin, was GSX-R´s angeht, kann ich gleich wieder einpacken.
Ich fahre eine 1100er BJ:92. So, ein Bekannter von mir fährt auch eine. Allerdings hat der einen amerikanischen Import.
Der wollte neulich in der Werkstatt seine Maschine einstellen lassen, und ne neue Kette, da meint der Werkstatt-Meister so, dass es sich nimmer lohnt, da sein Motor spätestens nächstes Jahr den Geist aufgibt.
Als er nachfragte, warum das sein kann, er wartet sie doch, kam zur Antwort, wenn man nicht pingelig alle 10.000 KM die Ventile nachstellt, sagt die Turbine leise Servus. Und das sei bei Suzuki GSX-R ein allgemeines Problem in dieser Zeit.
Die Reperatur würde angeblich mehr kosten, als die Maschine noch Wert ist.

Jetzt hab ich Schiss!! Weil ich liebe mein Baby, und weiß jetzt nicht wirklich was ich glauben soll! Sind die Motoren da wirklich so empfindlich!? Meine hat jetzt 34.000 Kilometer drauf (hat vor mir ein Sammler in der Garage stehen gehabt). Davon hab ich jetzt ca. 10.000 Km draufgefahren. Es wurde alles vor meiner Übernahme eingestellt, und synchronisiert. Muß ich mir jetzt in die Hosen machen dass das bei mir auch so ist!? Oder liegts daran, dass das ne Importmaschine war!? Sind da die Teile anders?!


Cheerz


Spike

Race ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 18:55
#2 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

ja ja, und da spricht man von kompetenten händler.

so einen schwachsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört.
der 11 gsxr motor hält auch schon mal über 150.000 kilometer, bei der richtigen pflege, soll heissen immer schön warm fahren bevor die gashand digital wird, und regelmässig öl wechseln. natürlich gehören die ventile und deren einstellung auch dazu, aber wenn es stimmt, was willst du dann einstellen? die gsxr motoren leiden an pittingbildung an den nocken bei hoher laufleistung so ab 40.000 kilometern, aber das ist ein schönheitsfehler der nur bedingt dazu führt das man neue nocken oder neue stössel oder neue gabelschlepphebel (je nach motor) braucht.

die steuerkette macht auch schon mal ärger, hören tut man sie bei allen öligen und w modellen, aber wenn sie ärger macht ne neue rein und gut ist.

jeder motor der nicht gepflegt und nur geprügelt wird geht kaputt!

pflege gehört dazu wie das fahren eben auch!
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

11.03.2004 19:21
#3 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Hi Spike,
ich bin bestürzt, so etwas lesen zu müßen!
Dieser erwähnte "Meister" hatte wohl keine lußt und mußte
auch kein Geld verdienen! Wo gibt es den so was.

In Antwort auf:
da meint der Werkstatt-Meister so, dass es sich nimmer lohnt, da sein Motor spätestens nächstes Jahr den Geist aufgibt.

Anscheinend ist der "Meister im Hellsehen"!
Also der Motor von meiner 750er Bj.85 hat Orginale 60.000 km auf der Uhr.
An sterben denkt der noch nicht!
Mein rat an dich, geh zu einer anderen Werkstatt.
Über den Tod deines Motors mach Dir gedanken wenn er nicht mehr will.
Irgend wann in ganz ferner Zukunft.
gruß
stromer69

Spike ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 20:57
#4 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Danke euch beiden.

Das hat mich jetzt schon mal einigermaßen beruhigt. Zumal ich mich schon mit anderen Suszukifahrern vorher unterhalten habe, und die mir gesagt haben, wenn man sie nicht grade trocken fährt, die Motoren ewig halten. Deshalb kamen bei mir jetzt einige Zweifel auf. Werd ich wohl doch mal die Werkstatt wechseln müssen...

Also er konnte natürlich nicht hellsehen. Er hat reingeguggt, und irgendwie gesehen, dass die Nockenwelle ziemlich im Arsch ist. Als Begründung kam auch, dass es sein kann, dass man für den amerikanischen Markt andere Teile verbaut hat, da die amerikanischen Strecken nicht ausgelegt sind für Geschwindigkeiten, man darf es ja nirgends fahren. Ich kann mir das aber nicht wirklich vorstellen...

Puh, dann hab ich ja ganz gute Chancen, dass ich mein Babe noch lange fahren kann. Ich mach jedes Jahr nen Ölwechsel, und die Zündkerzen hab ich jetzt auch ein Jahr drinne. Was ich wohl wirklich mal machen lassen muß, ist das Ventile einstellen und so. Das sind jetzt 10.000 KM wieder gewesen. Ich bin auf die Süße wirklich angewiesen, weil ich kein Auto habe. Mein ganzes Erspartes für mein Moped hergegeben. Drum ist mir das Thema sehr wichtig gewesen.

Ach ja, ist jetzt nicht grade der richtige Thread, aber kann mir jemand sagen, wo ich Reifenfreigaben herbekomme!? Die Freigaben die ich immer gesehen habe, war nicht für meinen Typ. Ich hab eine G73A. Die Freigaben sind immer für B oder C. Auch auf http://www.suzuki.de


Spike
im Rausch der Suzi

Race ( gelöscht )
Beiträge:

11.03.2004 21:00
#5 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

In Antwort auf:
Ach ja, ist jetzt nicht grade der richtige Thread, aber kann mir jemand sagen, wo ich Reifenfreigaben herbekomme!? Die Freigaben die ich immer gesehen habe, war nicht für meinen Typ. Ich hab eine G73A. Die Freigaben sind über für B oder C.


klar doch, schreib ne email an den reifenhersteller, bei metzeler und bridgestone funzt das super, schreib rein was du fährst und was du für nen reifen haben wilst, und die schicken dir ein gutachten, wenn du das mit dir führst musst du den reifen nicht eintragen lassem.
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

mike@gsxr.de Offline

Prediger


Beiträge: 1.726

11.03.2004 21:43
#6 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

die nocken sind gleich, nur die bedüsung ist anders (sollte die gleiche wie bei der schweizer sein). aber das die nocken bei 40 tkm schon pitting haben wie sau deutet ja auf hirnlos gas wenn kalt, oder?

|Wasserkühlung ist unnötiges Gewicht|

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

11.03.2004 23:01
#7 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Hi Spike,

schau einfach unter
http://metzeler.de
Http://bridgestone.de
http://michelin.de
und wie sie alle heißen. Bei den Meisten kannst Du die Unbedenklichkeitsbescheinigung (was'n für'n Wort) direkt herunterladen und vom Reifendantler abstempeln lassen. Hab das letzte Woche mit meinen neuen Bridgestones gemacht.


Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2004 08:20
#8 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten


Mann! Was da immer für Schwachmaten im Meisterkittel ihr Unwesen treiben!!

Und dann jammert die ganze KFZ-Branche, dass keiner mehr zu ihnen kommt und jeder selbst schraubt.

Ich hatte ein ganz ähnliches Erlebnis mit meinem örtlichen Suzuki Händler. Ist etwas her, ich war damals noch mit Kawa unterwegs.

Ein Freund von mir will sich eine GSX-R kaufen, (gebraucht) wir gehen in den Laden, um mal den Händler zu fragen, worauf man den da achten sollte, was so die typischen Macken sind.

HÄNDLER: (Megacool) "Eine gebrauchte GSX-R würde ich mir nie Kaufen, die Motoren sind immer nach 30 - 40 Tsd Km hinüber, weil mit denen immer Vollgas gefahren wird.

FREUND: "Was verkaufst due denn da für einen Müll????? Gut das du es Gesagt hast, dann hole ich mir lieber eine Honda!!!"

HÄNDLER:

ICH:

Und draussen waren wir.........


Mr.Rock Offline

Prediger


Beiträge: 4.712

12.03.2004 09:08
#9 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

@Race:

In Antwort auf:
schreib rein was du fährst und was du für nen reifen haben wilst, und die schicken dir ein gutachten, wenn du das mit dir führst musst du den reifen nicht eintragen lassem.

Leider NEIN!
Das gilt für die deutschen Modelle aber nicht für die Importe.
Fahre ja selbst ne GU75B und da sieht es etwas anders aus.
Die Hersteller bemühen sich zwar und Du bekommst auch Unterlagen von ihnen.
Dieses sind aber KEINE Freigaben, sondern eher Gutachten über Material und Beschaffenheit
der Reifen sowie zugelassene Höchstgeschwindigkeit, etc.pp.

Damit musst Du dann zum Tüv und die Reifen müssen eingetragen werden

Grüßle,
Holger


We´ll drag U down!
http://www.Ruhrpott-Gixxer.de last update: 09.03.04

JensHH Offline

Prediger

Beiträge: 6.227

12.03.2004 09:22
#10 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Da muss ich Mr.Rock recht geben. Für meine GV73B baugleich der GV73C,
gab es auch keine Freigaben. waren zwar alle sehr bemüht, aber Freigaben nur für Deutsche Modelle. Du must schon den TÜV deines Vertrauens überzeugen, das es sich um baugleiche Modelle handelt und dann die Typen eintragen lassen.

leider leider leider
Gruß und Grip

Jens aus Hamburg

Tu was du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Jester ( Gast )
Beiträge:

12.03.2004 09:32
#11 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Tip, wechsle den sog. "FACHHÄNDLER" !!!!!!


Alle 6 Mille die Ventüle einstellen ist o.k., mach ich auch, aber ich habe schon Tacho´s mit weit über 70 Mille gesehen und von 6 stelligen gehört.

Also, vergess den Typen.

Und, für ne Gixxe lohnt es sich immer !!!!! Nicht war Männer ?????????????????



----Jester----

4.GSXR.de-Treffen 2004 Einruhr/Eifel
Jetzt ganz NEU, Info´s auch auf WAP !
http://www.gsxr1100.net/wap/


http://www.jesterland-motorsport.de
http://www.gsxr1100.net
http://www.einruhr.net
----Bald alle Informationen auf----
http://www.gsxrtreffen.de

Lachen ist schön, jemanden zum lachen zu bringen ist schöner


Die Zeit, eilt, teilt und heilt !

JensHH Offline

Prediger

Beiträge: 6.227

12.03.2004 09:38
#12 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Jepp jester.
Gruß und Grip

Jens aus Hamburg

Tu was du willst heisst das Gesetz,
bleib ganz ruhig und niemand wird verletzt

Race ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2004 11:15
#13 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

In Antwort auf:
Das gilt für die deutschen Modelle aber nicht für die Importe.
Fahre ja selbst ne GU75B und da sieht es etwas anders aus.

ich habe auch ne graue maus, und bei mir funzt das
Grip und Gruß
Race


Immer mit der Ruhe - und dann mit Vollgas

http://www.tuning-bike.de

http://www.westgixxer.de

http://www.ruhrpott-teeroristen.de

Spike ( gelöscht )
Beiträge:

12.03.2004 16:41
#14 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

erst mal danke für all die Antworten,

die Mehrheit bestätigt mir doch, was ich gelernt hab. GSXR-Motoren halten, und das ist auch gut so.
Das mit der Freigabe... Pff, keine Ahnung, die Herstellerseiten bringen halt nur die Freigaben für die
deutschen Modelle. Muß jetzt wohl wirklich JEDE Reifenschmiede seperat anschreiben... den Tüv brauch ich erst garnicht fragen, weil da erzählt mir eh jeder was anderes von den Kespern. Sorry, hoff ich bin jetzt keinem auf den Schlips getreten, aber seit meiner letzten HU mit meinem Moped halt ich von denen garnichts mehr. Der ist gefahren wie ne Sau. Ich hab gedacht, ich seh sie nie wieder. naja, wird schon klappen bis mein Saisonnummernschild wieder abgelaufen ist für 2004

Echt!? Sind so viele Graue hier unterwegs!? *g*
Und ich dachte, ich bin ein Exot. Meine ist aus Dänemark, ich hab auch keinen Lichtschalter, weil die
Lichtpflicht rund um die Uhr haben, man hab ich doof geschaut...
Wenigstens nen deutschen Tacho

PS: Kann man nicht irgendwie diese JAMBA!-Fenster ausknipsen!? Eins ist ja ganz net, aber ab 15 Stück wirds lästig!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

12.03.2004 17:00
#15 RE:von GSX-R´s und Motoren antworten

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen