Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 809 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

19.03.2004 00:58
Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Habe bei meiner 600er (AD) die Übersetzung geändert und möchte Euch
alle daran teilhaben lassen.
Unterteil der Verkleidung demontieren.
Kühlwasserausgleichbehälter lösen und mit einem Stück Draht etwas weghängen.

Schaltgestänge demontieren.

Deckel demontieren.

Man hat jetzt die Möglichkeit, die Kettenfettreste zu entfernen.
Dann den Geber für den Tacho demontieren.

Mutter mit U-Scheibe demontieren.
Dazu ein Stück Holz, z.b. wie hier einen Hammerstiel, auf die
Schwinge legen. Das Rad bis zum Holz beidrehen und dann die Mutter langsam lösen.

Gegebenenfalls das Hinterrad heraus nehmen.
(Kette ist verstärkt und Neuwertig, und daher am Ritzel zur Seite kaum flexibel).
16er Ritzel abnehmen.

15er Ritzel montieren und Mutter von Hand beidrehen.
Hinterrad wieder montieren. Kettenspanner grob einstellen.
Den Hammerstiel jetzt von unten gegen die Schwinge halten und
die Mutter mit Drehmoment 100Nm festziehen.
Ich benutze "keine Schraubensicherung" für die Mutter.
Ist so schon fest genug.

Geber für den Tachosensor montieren.
Deckel montieren.
Schaltgestänge montieren.
Kettenspannung einstellen und Steckachse vom Hinterrad festziehen (100Nm).
Vorsicht: Kette nicht zu stramm Einstellen.
Beim festziehen der Steckachse, spannt die Kette noch nach.
Habe dann den Sensor demontiert. Das Loch vorrübergehend
mit schwarzem Tape zugeklebt. Werde da mal eine kleine Abdeckung aus
Kunststoff basteln.

Sensor dann komplett entfernt. Steckkontakt dann ebenfalls mit Tape
Gegen Feuchtigkeit gesichert.

Kühlwasserausgleichbehälter wieder montiert.
Fetisch !! (fast. Verkleidung bleibt noch ab, da die kleide noch gewaschen werden muss).
Hoffe Euch genug Gelangweilt zu haben.
Demnächst hier: (Drohung)
Demontage alter Bremsleitungen und Montage von Stahlflexbremsleitungen
Bei einer kleinen Fireblade (CBR 400 RR)

Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

hägar Offline

Prediger


Beiträge: 2.877

19.03.2004 08:21
#2 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Gut gemacht, hilft bestimmt einigen weiter

Grüße

Hägar

Immer auf dem Weg zur nächsten Kurve, da der Weg ist das Ziel

Mr.Rock Offline

Prediger


Beiträge: 4.712

19.03.2004 08:55
#3 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Danke Berthold, das ist doch mal was brauchbares!

Hab mal schnell ne PDF-Datei draus gebastelt, damit Ihr es downloaden könnt:
http://www.ruhrpott-gixxer.de/down/Ritzeltausch.pdf

Grüße,
Holger


We´ll drag U down!
http://www.Ruhrpott-Gixxer.de last update: 14.03.04 - Forum pics

Max@gsxr ( gelöscht )
Beiträge:

19.03.2004 09:18
#4 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Hi

mal ne frage wenns grad um ritzel geht
wo bzw wie nimmt der sensor eigentlich am ritzel die geschwindigkeit ab??

gruß max

buzzo Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.163

19.03.2004 10:53
#5 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Schoene Bebilderung!
Aber legst du keinen Wert mehr auf ne Tachoanzeige oder wieso hast du den Sensor entfernt?

Gruessle,
buzzo

____________________________________________
Das Leben ist zu kurz fuer lange Unterhosen

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

19.03.2004 11:00
#6 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Ich fahr nach Gefühl. Jep!!
Ne, hab´einen Sigma .
Bei geänderter Übersetzung geht der org. Tacho eh falsch.
Und der Tacho zählt zuviele Kilometer
Wie auf den Fotos zu sehen ist, war die Kleine doch arg schmutzig.
Hatte ja gerade eine neue Hofeinfahrt bekommen und der Staub vom Steineschneiden
hat sich trotz abgedecktem Moped überall abgelegt.


Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

19.03.2004 11:06
#7 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Ein Sensor misst die Umdrehungen am Ritzel.
(siehe Bilder oben)
Bei geänderter Übersetzung geht dann der Tacho falsch.
Bei mir also VOR, da Übersetzung verkürzt.
Da haben die „Alten“ Gixxen einen Vorteil.
Aber auch den Nachteil von zusätzlichen mechanischem (Gelumpe) Gerätschaften.


Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

GSXR88 ( Gast )
Beiträge:

19.03.2004 11:07
#8 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

In Antwort auf:
war die Kleine doch arg schmutzig.

Berthold Du lässt nach!
Gruß
GSXR88

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

19.03.2004 14:47
#9 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

@ Berthold - Schöne Beschreibung, sehr hilfreich. Bei meiner SRAD hatte ich beim letzten Kettensatzwechsel zuerst auch keine Schraubensicherung verwendet. Die Ritzelmutter hat sich aber immer wieder gelöst. Habe dann doch Loctite drauf. Bin mal gespannt, ab wieviel Grad Celsius die Ritzelmutter beim nächsten Wechsel locker wird.

@ Max - Die Ritzeldrehzahl wird induktiv abgenommen. Auf dem Ritzel sitzt ein Tachorotor mit vier Flügeln. Wenn ein Rotorflügel den Tachosensor passiert, ändert sich der Fluss in der Spule des Tachosensors, dadurch wird die Drehzahl erkannt.

Gruß
Robert

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

20.03.2004 08:22
#10 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

Danke Holger
Super Idee.


Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

20.03.2004 08:30
#11 RE:Ritzelwechsel (Vorsicht Bilder) antworten

@Robert
Hatte damals sehr große Mühe, beim ersten öffnen der Mutter.
Dachte schon, die sei festgeschweißt.
Habe die Mutter dann ohne Sicherungslack festgezogen
Trotzdem saß sie Bombenfest, so das ich das Hinterrad
bei nochmaligen lösen der Mutter mit einem Stück Holz blockieren
musste.


Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen