Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 510 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
fighter81 ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2004 10:58
bandit bremssättel an ner alten gixxer Antworten

hi !

habe mir jetzt von ner 12er bandit die vorderen bremssättel besorgt um an meiner 11er gixxer eine etwas bessere bremswirkung zu erreichen(hoffe ich mal),wenn es klappt werde ich mir den sattel für hinten auch noch besorgen.aber jetzt meine frage.müssen die sättel eingetragen werden ???

gruß jens

Tom#2 Offline

elitäres Arschloch

Beiträge: 7.736

16.09.2004 11:11
#2 RE:bandit bremssättel an ner alten gixxer Antworten

Nein
und wenn du den Mund hälst merkt es kein normaler Tüvi oder grüngekleideter Staatsdiener wenn er nicht gerade Gixxen Spezi ist annsonsten sagt du ab dem Baujahr ist das so
und wer soll schon was gegen eine Verbesserung der Bremswirkung haben wenn diese sogar noch mit Original-(anbau)-Teilen ausgefüht ist
TOM
Unterwegs im Namen des heiligen GIXXUS

Master of Desaster
http://www.suzuki-gsxr.de http://www.westgixxer.de http://www.suzuki-biker.de http://www.ruhrpott-teeroristen.de
Kleinanzeigenforum für Motorradteile http://210879.homepagemodules.de/


Wenn der Streifen in der Hose dunkler ist als der auf der Strasse sollte man besser Treker fahren ;-))

LIPTON ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2004 07:22
#3 RE:bandit bremssättel an ner alten gixxer Antworten

Hy,
prinzipiell kann ich Tom da nur zustimmen.
Weiß im Moment zwar nicht mehr genau ab welchem Baujahr daß losging (Deine fällt glaube ich nicht darunter), da wurde die Bremsanlage komplett seitens Hersteller homologisiert oder wie das da heißt.
Heißt übersetzt soviel das in den Papieren nicht mehr aufgeführt ist ob es sich um eine 4-Koben-Anlage handelt usw. und man kann sich dementsprechend seine Bremsanlage annähernd selbst zusammen stellen.
Wenn das Moped darunter fällt hast Du nur die Wahl ob Original oder eben mit entsprechenden Papieren.
Wobei die TÜV-Menschen dann genre irgendeinen Nachweis sehen wollen daß die Bremsanlage nicht überdimensioniert ist und es zu Überbremsung kommen kann. Meiner Meinung nach völliger Blödsinn, wenn man an der Serien-Geschichte den Anker schmeißt, kriegt man ja auch jedes Rad zum Blockieren.
Wie Tom schon sagt, fahr mal zum TÜV und wenn der was merkt oder sagt kannst Du immer noch reagieren.
cu
LIPTON
Keep on rolling and cu on the road

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

08.10.2004 09:14
#4 RE:bandit bremssättel an ner alten gixxer Antworten

Hatte am Jahresanfang folgendes Szenario.
Wollte auf die 400er CBR, Bremssättel der RGV mit
Lucas SV Belägen und 310er Brembo Gussscheiben verbauen.
Da die Honda nur 298 Scheiben hat und die Aufnahmen an der Gabel
einen anderen Befestigungsabstand haben, hätte ich mir Adapter fräsen lassen müssen.
Nachfrage beim TÜV:
Alles kein Problem…… bis auf die Adapter.
Ohne entsprechenden Unterlagen….. null Chance zum Eintragen.

Also Bau die Bremse um und es kräht kein Hahn danach.



Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz