Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 525 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
Race ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2005 18:55
#16 RE: Wiederbelebung 750er antworten

wenn ich mal rechne
1800€ die gixx
1000€ wiederbelebung
--------
2800€ für ne gixx von 90, und dann noch ne 750?
wenn du ein liebhaber bist und sie original fahren willst dann hast das gut gemacht. ich hätte nicht mehr als nen 1000€ rausgerückt. aber genommen hätte ich die auch.
Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )




---motorradfahren ist alles, die zeit dazwischen heisst warten---


aus gegebenen anlass weise ich darauf hin das die von mir geschriebenen beiträge durchaus ironisch gemeint sein können

Carpe Cutis
http://www.tuning-bike.de


Joe Offline

Prediger

Beiträge: 1.820

29.11.2005 19:01
#17 RE: Wiederbelebung 750er antworten

und da nun alles richtig beantwortet wurde kommen wir zum lustigen Teil der Geschichte


Mensch mach da bloß sofort neue Luft in die Reifen die alte ist ja
durch das lange stehen reines Gift für die Felgeninnenbeschichtung geworden


Der ach sooooooooooooo liebe Joe

http://bimota-sb6.de

Race ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2005 19:03
#18 RE: Wiederbelebung 750er antworten

beim ersten starten nen lehren eimer dabei haben, damit du die spannungsabfälle sofort auf die
seite räumen kannst. wenn du da drüber fährst sind die neuen reifen direkt wieder fürn arsch
Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )




---motorradfahren ist alles, die zeit dazwischen heisst warten---


aus gegebenen anlass weise ich darauf hin das die von mir geschriebenen beiträge durchaus ironisch gemeint sein können

Carpe Cutis
http://www.tuning-bike.de


Joe Offline

Prediger

Beiträge: 1.820

29.11.2005 19:05
#19 RE: Wiederbelebung 750er antworten

und nartürlich vor den Starten auch einen neuen Satz Vergaserinnenbeleuchtung einbauen. Ich nehme ja immer die mit 35 Watt, weil Power kann man nie genug haben


Der ach sooooooooooooo liebe Joe

http://bimota-sb6.de

kaulergixxer ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2005 19:08
#20 RE: Wiederbelebung 750er antworten

Was für ne Luft in den Reifen, die Dinger sind so platt
und ausgehärtet,die halten ein Leben lang. Jipie nie
wieder Reifen kaufen!!

Joe Offline

Prediger

Beiträge: 1.820

29.11.2005 19:10
#21 RE: Wiederbelebung 750er antworten

In Antwort auf:
und ausgehärtet,die halten ein Leben lang

Na endlich mal einer hier der nicht sofort die Reifen runterfährt


Der ach sooooooooooooo liebe Joe

http://bimota-sb6.de

kaulergixxer ( gelöscht )
Beiträge:

29.11.2005 19:13
#22 RE: Wiederbelebung 750er antworten

Noch mal kurz Spaß bei Seite!
Gibt es irgendeine Methode wie ich mir beim Gabelölwechsel,
das ausbauen der Upside-Down Gabel sparen kann?

Joe Offline

Prediger

Beiträge: 1.820

29.11.2005 19:15
#23 RE: Wiederbelebung 750er antworten

Nach meinen Wissenstand nein, aber ich lasse mich hierbei gerne belehren.
Oder............. die Reifen nach oben


Der ach sooooooooooooo liebe Joe

http://bimota-sb6.de

tunix Offline

Wundfinger


Beiträge: 1.356

29.11.2005 19:42
#24 RE: Wiederbelebung 750er antworten

Klar doch, Mopped an die Decke hängen und umdrehen
Also, wenn das Teil im Keller gestanden hat, wird da nicht soviel dran sein, ausser der Keller stand mal unter Wasser
Wechsel das Öl und schau mal, was sie zu einem Startversuch sagt.
Wie schon erwähnt erst mal ohne Zündkerzen durchdrehen lassen, damit sich das Öl in die Lager verteilt, frischen Sprit rein und mal schauen.
Wenn der Motor läuft, ohne bei warmen Öl zu tropfen oder zu qualmen, dann brauchst Du nur noch Bremsflüssigkeit und Reifen wechseln, am besten wechselst Du auf Stahlflex-Bremsschläuche.
Ich kann mir nicht vorstellen, das das Teil in nem trockenen Keller allzuviel abbekommen hat. Wenn das Gerät auf dem ersten Bild gut aussieht, also keinen Blumenkohl am Alu hat, dann wird da auch sonst nichts dran passiert sein. Wenn Du pech hast, ist der Tank von innen verrostet, da hilft Azeton, oder Glasscherben und ein schluck Wasser in den Tank packen, den Tack in Decken einhüllen und dann das Teil in nen Betongmischer fixieren und mal eine Weile drehen lassen.
Ich denke mir, dass Du da mehr als nen guten schnapper gemacht hast, das Teil ist ja gerade mal eingefahren.
Gruss Tunix

__________________________________
Auf die Dauer hilft nur Power!

Seiten 1 | 2
«« Sportspiegel
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen