Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 374 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Krausenmann ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2005 22:15
Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Erst mal hallo an alle !!!Bin auch mal wieder hier.
Wie Solls auch anders sein,hab auch schon das erste Problem was hier gewällst werden müsste.
Ich bin grad dabei meinen Motor ( 11er GV73C ) auseinander zu bauen,zwecks Getriebe wechseln.
Jetzt krieg ich aber diese scheiß Motorhälften nicht auseinander.
Hab es ja schon mit dem Gummihammer versucht es alles zu lösen,hat nicht viel gebracht.
Kennt einer einen Trick wie man das am besten hin bekommt ???

Geschwindigkeit ist keine Hexerei !!!

GSXR-Bomber ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2005 00:44
#2 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

vielleicht den motor bzw. die nähte mit einem heizluftfön vorsichtig erwärmen. wie jeder weis, dehnt sich metall bei wärme aus und das könnte eventuell etwas bringen.

es könnte sein, dass sich die nähte durch die hohe hitzeentwicklungen während des laufendes motors an einigen stellen miteinander verschweißt haben. klopf mal vorsichtig mit dem gummihammer alle nähte ab. Vielleicht tut sich dann was.

Gibt es nicht auch noch eine art kriechöl mit rost- und schraubenlösereffekt, dass man in den nähten einwirken lassen könnte?

Ich hatte das gleiche problem damals bei einem harleymotor. allerdings haben dort die sehr alten dichtungen den motor zusammengehalten. dort musste ich mit gewalt drangehen, was ich dir nicht unbedingt entfehlen kann

naja wirklich weiterhelfen konnte ich dir jetzt nicht, aber vielleicht bestätigt irgendwer mein tipps..


Hulla Hulla

brezelpaul Offline

Held der Welt

Beiträge: 4.425

12.12.2005 07:19
#3 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Bestimmt Schrauben übersehen - unter Garantie!!!


Gruß,

brezelpaul(LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest)


Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen, aber...Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!

Knolle34 Offline

NORDGIXXER

Beiträge: 10.218

12.12.2005 08:50
#4 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Moin moin....

diesen Verdacht mit der vergessenen Schraube hege ich auch....hasst Du den Motor mithilfe eines Werkstatthandbuches zerlegt????
Ahrensburg / Hamburg

MaM-Nordeifel e.V.
Manager Assembly

..........................

Krausenmann ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2005 11:51
#5 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Das ich irgendwelche Schrauben vergessen habe kann eigendlich nicht sein.
Habe mein Erstz-Motor vorher schon aufgemacht damit ich daraus das Getriebe bekomme.
Aber das Ging halt auch nur mit Gewalt.
Was da heißt mit Schraubenzieher zwischen den Hälften kloppen usw.
Nur das wollte ich halt jetzt vermeiden.
Mit dem Heißluftfön wäre ne Maßnahme,müsste man mal ausprobieren.

Ps:Wie im Reperatursbuch immer steht " leichte schläge mit dem Gummihammer " Ich lach mich ja halb tot.

Geschwindigkeit ist keine Hexerei !!!

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2005 16:06
#6 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Oben bei der LIMA ist doch so eine Sechskantschraube. Die rausschrauben, darunter ist auch eine Inbusschraube versteckt, die das Gehäuse zusammenhält. Und daneben auch noch eine Mutter. Alles hinter dem Kupplungskorb "versteckt". Hast Du die vielleicht übersehen?


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

tunix Offline

Wundfinger


Beiträge: 1.356

12.12.2005 21:42
#7 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Wenn Du wirklich alle Schrauben raus hast, dann hat der Motorblock vorne und hinten Vorrichtungen.
In die vordere Vorrichtung steckst du ne M 6 er mutter und schraubst dann ne M 6 er Schraube rein.
Die hintere Vorrichtung ist für ne grösere Schraube, schätze M 8.
Mithilfe der Vorrichtungen und der Schrauben kannst Du das gehäuse vorsichtig auseinander drücken.
Die Gehäusedichtmasse kann ganz schön hartnäckig kleben also nicht wie ein Wilder powern, sondern langsam drehen und der Gehäusedichtmasse Zeit lassen sich zu dehnen.
Irgendwann nacht es 'schlup' und das Gehäuse öffnet sich.
Wenn Du zu schnell das Gehäuse auseinander drhst können die Virrichtungen abbrechen.
Und sorry, aber ein Schraubenzieher hat dabei echt nichts zu suchen.

Gruss Tunix

__________________________________
Auf die Dauer hilft nur Power!

Krausenmann ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2005 22:17
#8 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

Jo,das hört sich gut an.Werde ich erst mal ausprobieren
Hab mich auch schon gefragt wofür wohl diese Penöpel seien könnten.

Geschwindigkeit ist keine Hexerei !!!

GSXR-Bomber ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2005 23:07
#9 RE: Motorhälften auseinander, aber wie ??? antworten

tja wem hier nicht geholfen wird, dem ist nicht mehr zu helfen!


Hulla Hulla

«« Politur
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen