Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.698 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3
Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.12.2005 20:34
kopf planen antworten

wie kann ich denn am einfachsten herausfinden, wieviel platz noch zwischen Kolben und ventil ist, bei voller öffnung.

will nämlich einen halben mm planen.

mfg
christian

Holländer Offline

Heinz G. Konsalik

Beiträge: 609

16.12.2005 20:55
#2 RE: kopf planen antworten

Moin!
Probier es doch mal mit Knete...
Gehesicksärr...da geht mir voll einer ab!

tunix Offline

Wundfinger


Beiträge: 1.356

17.12.2005 09:24
#3 RE: kopf planen antworten

Jou, würde ich auch sagen, Klumpen Knete auf'n Kolbengeklebt, Klarsichtfolie drüber, damit es nicht am Ventilkleben bleibe und dann mal schauen
Gruss Tunix

__________________________________
Auf die Dauer hilft nur Power!

Quasi Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 606

17.12.2005 09:39
#4 RE: kopf planen antworten
Hab gestern mit MOTORRAD TECHNIK THURMAYR http://www.thurmayr.de/ genau über dieses Thema gesprochen und er sagte die 11er Ölige verträgt -0,5mm Planen am Kopf. Über ne 750er haben wir net geredet also da, K.A.

m.f.g. Quasi
___________________________________________________________________________________


MERKE:Nicht jeder weiche Stuhl eignet sich zum sitzen


___________________________________________________________________________________


Gruß,

Quasi

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2005 14:48
#5 RE: kopf planen antworten


0,5 mm ist heftig, meiner Meinung nach.

Lieber nur 0,3 (Wie bei meiner ) dann bist du auf der sicheren Seite. Und Super Plus ist sogar damit schon angesagt. Ich hab irgendwo die Formel für´s Verdichtungsverhältnis rumliegen, serienemässig sind´s 10:1, mit 0,3 bist Du schon über 12:1, wenn ich mich nicht irre.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

17.12.2005 15:15
#6 RE: kopf planen antworten


Ach ja, noch was: Platz ist genug, die Steuerzeiten der Nockenwellen sind bei meiner mit Langlöchern in den Zahnrädern auch verändert, Ein- und Auslass öffnen jetzt wesentlich früher, dass sollte also Dicke reichen.

Und: Plan schon mal einen 2. Kühler für den Zylinderkopf ein (Den Y-Schlauch hinten bei den Vergasern raus und da einen 2. Kühler anschliessen), mit höherer Verdichtung wird ihr nämlich richtig warm, selbst mit sehr fetten Gemisch.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

17.12.2005 23:45
#7 RE: kopf planen antworten

nachdem ich heute erfahren hab, das der kopf schonmal geplant wurde, ich aber dieses jahr eh mit einer dicken kopfdichtung gefahren bin, nehmen wir jetzt nur 0,2mm weg, und eine original dichtung.

müssen min. 12,5:1 werden, alles andere ist pille palle... jetzt hab ich gerechnet 12,1:1

wegen kühlung und Klingeln hab ich bei meinem motoraufbau keine angst, der sollte 13:1 mit super plus und +4° zündung leicht aushalten.

Quasi Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 606

18.12.2005 01:27
#8 RE: kopf planen antworten

Weiß denn einer von Euch wie hoch die 11erW (GU75) serienmäßig verdichtet ist?
Möcht den Kopf am Montag -0,3mm Planen lassen.

m.f.g. Quasi
___________________________________________________________________________________


MERKE:Nicht jeder weiche Stuhl eignet sich zum sitzen


___________________________________________________________________________________


Gruß,

Quasi

GiXXer-Tom Offline

Prediger


Beiträge: 8.124

18.12.2005 12:15
#9 RE: kopf planen antworten
Standardmäßig ist der Kompressionsdruck zwischen 1000 - 1500 kPa (10-15 kg/cm3), die Verschleißgrenze bei 800 kPa (8 kg/cm3).

Der Unterschied zwischen den Zylinden sollte nicht mehr als 200 kPa (2 kg/cm3) abweichen.

Wobei es einen Unterschied zwischen Kompressionsdruck und Verdichtungsverhältnis gibt. Den berechnet man nach der Formel:

Das Verdichtungsverhältnis ist das Verhältnis des gesamten Zylinderraumes vor der Verdichtung zum verbliebenen Raum nach der Verdichtung.

Verdichtung = VH + VK geteilt durch VK (daher auch immer XX:1)

wobei VH = Hubvolumen (Kolbenhub * Kolbenfläche), VK = Kompressionsvolumen ist.

Hoffe, das hilft



LLB-Member-Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest
Populanten von transparenten Domizilen sollten mit fester Materie keine transzendenten Bewegungsabläufe durchführen
http://www.tm-datentechnik.de

GiXXer-Tom Offline

Prediger


Beiträge: 8.124

18.12.2005 12:51
#10 RE: kopf planen antworten

Grad mal überschlagen ergibt das ca. ne Verdichtung von 10,7:1

so ungefähr.........

Die Kolbenmaße sowie der Hub unterliegen ja gewissen Toleranzen.........



LLB-Member-Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest
Populanten von transparenten Domizilen sollten mit fester Materie keine transzendenten Bewegungsabläufe durchführen
http://www.tm-datentechnik.de

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2005 13:50
#11 RE: kopf planen antworten

@ 666 Manson:

Wenn Du fertig bist bau Dir ein Ölthermometer ein. Dann reden wir nochmal über den 2. Kühler.

Wieso hat Suzuki wohl ab Werk in die 750 RR von 89´ genau sowas eingebaut?


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

18.12.2005 15:35
#12 RE: kopf planen antworten

also thermometer hab ich nur zur orientierung so ein ding am kupplungsdeckel drin, aber ich weiß, anhand dessen, wie sich die temperaturen unterscheinden, und viel abweichung ist da nicht,

hab mal nach einer krassen prüfstandsorgie, gemessen, und da waren es am kopf bei den kipphebeln 135° und das wie gesagt auf den prüfstand, also nicht vergleichbar bei einwirukung von fahrtwind.
das öl was ich fahre hält 160° aus, nur die ventilfedern fangen bei 135° zu scheppern an. aber dem werde ich auch abhilfe schaffen.

an den richtig heißen tagen komme ich dann auf der autobahn auf 115° laut kupplungsdeckel "schätz thermometer" und das weicht keine 10° ab zur messung mit infrarotpistole...

wie gesagt bist jetzt kein temp problem,

naja, mal sehen was da nächstes jahr so zustande kommt...

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2005 12:00
#13 RE: kopf planen antworten


Behalt die Öltemparatur auf alle Fälle mal im Auge. Ich schätze / befürchte mal, das sie mit geplanten Kopf um Minimum 10° steigen wird und dann solltest Du dir ggf. was einfallen lassen, wenn Du lange Freude an deinem Motor haben willst. Optimale Öltemperatur liegt bei jedem Motor zwischen 90 - 100°.

Ob das Öl 160° aushält ist nicht so entscheidend, wichtiger ist wieviel die Motorteile auf Dauer abkönnen.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

19.12.2005 22:08
#14 RE: kopf planen antworten

allerding wiederum hat man mir bei verwentung von einem kühler vor dem kopf dringendst empfohlen da ein thermostatventil reinzumachen, weil das sonst ewig dauert, das der motor auf temp kommt...

kann ich mir zwar auch nicht unbedinngt vorstellen, wenn der kühler nur so 6 reihen hat und ca 20 cm, dann dürfte das schon gehen, aber den hald vernünftig unterbringen ist hald wieder so eine sache

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

19.12.2005 23:39
#15 RE: kopf planen antworten


Blödsinn. Ich hab den Ölkühler von der 11 W für den Zylinderkopf genommen, ohne Thermostat. Der Kühler ist ca. 10 x 20 cm groß, das reicht vollkommen. Frag mich nicht nach Reihen oder so. Im Sommer ist sie nach 5-7 Km schonend warmfahren auf 80° Öltemperatur, Feuer Frei.

Und ja, der Einbau war LUSTIG. Halter machen, Anschlüsse, Leitungen, und das alles so dass auch noch die Verkleidung drübergeht und nichts anschmurgelt, weder die Verkleidung durch die Ölschläuche noch die Ölschläuche am Krümmer. War echt spaßig!


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen