Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.028 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
fish_hg Offline

User

Beiträge: 52

17.12.2005 20:50
#16 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten
hallo dr. feelgood

habe das gleiche problem gerade bei meiner 11´er. bei mir hat mein vorgänger den bock abgefräst und dann mit einer unsäglichen aber haltbaren blechbügelkonstruktion eine mutter auf den bock gespannt. gehalten durch die beiden lagerbockschrauben. nach vielen nachfragen habe ich mitbekommen das jeder fachmann dem tausch der lagerböcke abrät. aus geldmangel habe ich mir trotzdem einige besorgt und werde auf anraten eines befreundeten schraubers wie folgt verfahren: nockenwellen freilaufend machen, also kipphebel wegklappen. alle böcke inklusive "neuen" bock einbauen. wenn die nockenwelle absolut leichtgängig dreht werde ich es riskieren. falls sie mit allen "neuen" böcken irgendwie klemmt, werde ich den alten bock mit einer verbesserten lösung meines vorgängers wieder einbauen. übrigens passen mehrere verschiedene böcke aus dem kopf. auch mit unterschiedlichen buchstaben. einfach vergleichen, dann siehst du es schon. viel glück also.

gruss, fish

Dr. Feelgood Offline

Member

Beiträge: 134

17.12.2005 22:39
#17 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten

Hallo, ich nochmal,

also die Time-Sert Geschichte sollte ich vielleicht mal für die anderen Böcke ins Auge fassen. Denke mal stabiler bekommt man die echt nicht hin. Hilft nur halt leider bei dem einen nicht mehr.
Also die Sache mit dem schweissen finde ich persönlich eigentlich auch die Beste und eleganteste Lösung. Natürlich habe ich mir auch Gedanken gemacht über den Wäremverzug. Denke da muss ich einen Schweisser finden, der WIRKLICH weiss was er da tut. Schön langsam und behutsam und so weiter. Die Lösung mit dem Klemmbügel und der Mutter finde ich echt interessant. Jedenfalls hat sich da jemand echt was einfallen lassen.
@ Mr.Rock du sagst also dass die Böcke definitv schweissbar sind? Habe halt Angst dass das Material "laufen" geht wie das bei Alu ja schnell mal passiert.

Gruß

Tom
Loud pipes save Lifes!!!

Race ( gelöscht )
Beiträge:

18.12.2005 12:06
#18 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten

In Antwort auf:
Denke da muss ich einen Schweisser finden, der WIRKLICH weiss was er da tut. Schön langsam und behutsam und so weiter

was will der denn da wissem?
schweissen = heiss
heiss = wärmeverzug, und gerade alu ist nicht unproblematisch beim schweissen.
da würde nur helfen den bock in eine vorrichtung zu spannen, und dann mit der vorrichtung spannungsarmglühen. alu kannst du ab 180° auslagern, dauert dann zwar nen monat aber ist ja egal

vergiss das mit dem schweissen.
Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )






---motorradfahren ist alles, die zeit dazwischen heisst warten---

aus gegebenen anlass weise ich darauf hin das die von mir geschriebenen beiträge durchaus ironisch gemeint sein können

Carpe Cutis
http://www.tuning-bike.de


Tom A ( gelöscht )
Beiträge:

28.12.2005 20:11
#19 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten

Das Problem kenne ich.
Das Gewindemaß ist 7mm.(Scheiß)
Helicoil ist nicht besonders gut, da es nicht lange hält.
Habe bei mir die Lagerböcke auf 8mm Gewinde aufgebohrt.Hält gut.
Schweißen ist nicht gut, da sich der Lagerbock durch die Wärmeeinwirkung dabei verziehen kann.
Hätte zur Folge das der Bock festfressen kann.

Selli Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 379

03.01.2006 20:10
#20 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten

Hi,
hab schon mehrer getauscht! Immer ohne Probleme! Laufen heute noch die Motoren!
Also hab noch welche liegen. Wenn Du einen brauchst, meld Dich per Mail!
Selli
webmaster@sellifighter.com
Schaut mal rein
http://www.sellifighter.com

Selli Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 379

03.01.2006 20:11
#21 RE: Nockenwellenlagerbock 7 1/2´er ölig Antworten

Hi,
hab schon mehrer getauscht! Immer ohne Probleme! Laufen heute noch die Motoren!
Also hab noch welche liegen. Wenn Du einen brauchst, meld Dich per Mail!
Selli
webmaster@sellifighter.com
Schaut mal rein
http://www.sellifighter.com

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz