Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.021 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Stuti Offline

Member

Beiträge: 188

22.12.2005 17:29
Startproblem GSX-R 1100 antworten

JA JA ich weiss! Ich hab mal wieder nen doofes Problem.

Ich wollte mein Moped mal wieder anstellen und ne kleine Runde fahren.
Aber das war mir nicht gegönnt!
Sie zündet einfach nicht! Stimmt nicht ganz erst lief sie son kleines bisschen ging aber sofort wieder aus.
Wenigstens an der äußeren Kerze ist ein funken da(mit anderer Kerze getestet).
Ob sie mir jetzt wohl total abgesoffen ist?? Was mach ich da??
Oder es ist irgendwo Feuchtigkeit drin. D.h. dann mit dem Kompressor alles abblasen und gut ist oder?

Sag mal womit bekomme ich den die Zündkerzen raus?? Bin ja mal froh das ich die sehen kann!
Ich hab jetzt FERIEN!! Will mich morgen mal daran begeben.



Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?

Race ( gelöscht )
Beiträge:

22.12.2005 17:33
#2 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

kerzen bekommst du mit nen kerzenschlüssel raus. womit sonst? ich nehme immer ne kerzennuss und ne knarre.
was macht die batterie? überbrück mal vom auto aus, und dann lass mal orgeln, aber bitte nie länger als max 10 sek. und dann kurz warten, wenn sie zuletzt ohne probleme lief kommt sie schon wieder.
ansonsten vergaser raus, evt sind die übergelaufen, hatte ich auch schon, und dann hatte ich ca 8 liter öl im motor (natürlich mit sprit) dann heist es öl raus und neues rein, und die vergaser wieder gängig machen (schwimmerkammern)

nicht verzagen forum fragen
Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )






---motorradfahren ist alles, die zeit dazwischen heisst warten---

aus gegebenen anlass weise ich darauf hin das die von mir geschriebenen beiträge durchaus ironisch gemeint sein können

Carpe Cutis
http://www.tuning-bike.de


Stuti Offline

Member

Beiträge: 188

22.12.2005 17:39
#3 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Kommt man mit soeiner Knarre daran?? ich bekomme ja kaum die stecker runter.
Überbrückt zum Auto hab ich sie natürlich! Hilft aber nix!
Das mit dem Benzin im Öl kann ich ja am schauglas sehen oder?? Geht das überhaupt?? Benzin im Öl?? dann müssen die ja mächtig überlaufen! Wenn ich die kerzen rausnehme müsste das ja nur so raussprudeln!
Das die Vergaser nicht mehr gängig sind kann ich mir gar nicht denken! Lief wie geschmiert bis zum Schluß.
Ich tippe mal auf Feutigkeit, aber welches Bauteil kann das denn nicht haben??
Sie war mir bei dem Schneesturm vor Wochen nämlich komplett eingeschneit!

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?

Diemix Offline

Wundfinger

Beiträge: 1.219

22.12.2005 18:19
#4 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

- Sprit im Tank?
- Kerzen raus und säubern (eventuell im Backofen bei 100 Grad 10 min. ausdünsten)
- Zündkerzenstecker mit Kontaktspray einsprühen und Zündkabel noch mal richtig aufstecken
- Motor ohne Kerzen 2-3mal für jeweils paar Sekunden orgeln lassen
- Kerzen wieder rein und Batterie zum Auto überbrücken
- mehrmals starten bis sie kommt (... ggf. mit Starthilfespray nachhelfen)

... wenn das nicht funzt wirds aufweniger, Zündfunken kontrollieren etc.!
Da sie aber wohl vorher lief sollte das oben erwähnte reichen!

Gruß Diemix

Diemix Offline

Wundfinger

Beiträge: 1.219

22.12.2005 18:21
#5 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

... ach ja, falls Du die Zündkerzenstecker nicht abbekommst, kann es sein, dass da schon lange keiner dran war ... dann mal richtig ziehen ... hörst Dich ja an wie ein Mädchen!

Holländer Offline

Heinz G. Konsalik

Beiträge: 609

22.12.2005 22:04
#6 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Ich benutze das Spezialwerkzeug von VW
für die VR6-Motoren um meine Kerzen aus
zu bauen. Das ist die passende Nuß inkl.
Gelenk und Verlängerung. Echt Super!
Das Werkzeug bekommst du bei Matthies oder
Dudda z.B.
Das gilt nur für die alten W-Modelle!!!
Hab jetzt nicht drauf geachtet was du fährst!!!
Gehesicksärr...da geht mir voll einer ab!

LIPTON ( gelöscht )
Beiträge:

23.12.2005 07:16
#7 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Ja wurde eigentlich bereits alles notwendige gesagt, für die Zündkerzen habe ich mir damals extra ne passende Nuss mit Adatper für die Knarre besorgt.
Die Zündkerzen-Nüsse aus'm Standard-Knarrenkasten sind meistens etwas zu dick.
--------------------------------------------
Gerade kommt man nicht durch Kurven
cu
LIPTON

Ralf 93 1100w Offline

Member


Beiträge: 137

23.12.2005 09:30
#8 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Ich habe die Ehrfahrung gemacht Vergaser vor dem Winter entleeren Batterie schön voll oder 2 dran und dann gehts.Muß aber fairer Weise sagen, war vor der Vergaser -überholung auch immer ein Zirkus bis Sie wieder anständig lief.
Letztes Frühjahr neues Benzin,neue Kerzen 2drücken lief das gute Stück.
Schauen Wir mal wie es dieses Frühjahr ist.

Stuti Offline

Member

Beiträge: 188

23.12.2005 15:24
#9 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Ja Ja Sie läuft wieder! Kerzen raus eben paar mal drehen lassen Kerzen getrocknet und alles wieder zusammen gebaut.

Aber sagt mal wenn ich den Unterdruckschlauch am Benzinhahn abziehe darf der Sprit denn noch so raus laufen??
Ist doch eigentlich!!! Ist auch total egal wie ich den Hahn einstelle.
Hat aufjeden Fall ne sauerei gegeben

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?

Ratze Offline

Ruhrpottkanacke


Beiträge: 8.751

23.12.2005 16:09
#10 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

benzinhahn kaputt, auchnix neues
Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )






---motorradfahren ist alles, die zeit dazwischen heisst warten---

aus gegebenen anlass weise ich darauf hin das die von mir geschriebenen beiträge durchaus ironisch gemeint sein können

Carpe Cutis
http://www.tuning-bike.de


Diemix Offline

Wundfinger

Beiträge: 1.219

23.12.2005 16:12
#11 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Wenn der Unterdruckschlauch ab ist, darf kein Sprit mehr rauslaufen. Der Unterdruckschlauch bekommt die unterdrückte Luft vom Vergaser und öffnet dann im Betrieb durch die unterdrückte Luft die Membrane des Benzinhahns. Sollte er nicht schliessen, dann ist das Teil defekt und kann unter Umständen zu den von Dir bereits beschriebenen Problemen führen!

Gruß Diemix

Stuti Offline

Member

Beiträge: 188

23.12.2005 18:07
#12 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

So hatte ich mir das auch gedacht! Bin ich doch nicht zu doof zum starten. Das heißt dann wohl das ich den mal abnehmen muss.
Wahrscheinlich ist die Membrane in dem Ding kaputt oder was kanns sonnst sein?
Ich merks wohl! Ich bleib noch einige Zeit am schrauben. Die Zündkabel muss ich auch mal tauschen.
Kannn man nicht einfache Silikonkabel nehmen?? Oder bekommt man die nicht an die Spulen?
Die Kabel die jetzt drin sind sind total hart und komisch. Hab 2 auch nachgesetzt weil ich die Stecker so abnehmen konnte.



Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?

Ralf 93 1100w Offline

Member


Beiträge: 137

24.12.2005 07:03
#13 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Einen Überholsatz für den Benzinhahn gibts für relativ "Kleines" bei Louis.Den von der 750W.(Der ist Gleich)
Paß aber auf wenn Du in ganz zerlegst,da sind vom Versteller 2 kleine Nasen die gerne abbrechen.Bei mir war er auch voller Dreck,Rost, was auch immer und das bei 27000 Km.Benzin darf nur laufen wenn Sie über den Unterdruckschlauch ansaugt oder dein Hahn auf Pri steht.Ja ja es sind immer überall die gleichen Problemchen.Aber wenn die alte Dame läuft
Ist alles wieder VERGESSEN!!!!!!!!!!
So schöne Feiertage und guten Rutsch

Stuti Offline

Member

Beiträge: 188

27.12.2005 16:36
#14 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Muss das hier nochmal aufgreifen!

Ich war eben mal bei Louis gewesen. Diesen Überholsatz gibt es wohl für die 1100 Bj 86-88 ist der identisch mit dem den ich brauche?? (ne 94)
Gibt es sowas auch beim Suzuki Händler meines Vertrauens???

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und niemand ginge hin, um einmal zu schauen, wohin man käme, wenn man ginge?

Hunter Offline

König Rollo


Beiträge: 7.493

27.12.2005 19:09
#15 RE: Startproblem GSX-R 1100 antworten

Den Satz kannst du auch bei der Firma Matthies bekommen und da ist es auf jeden Fall billiger als beim Suzuki Doc !


89er sind die BESTEN !!!!! Bully power schiebt auch was wech !!!!!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen