Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 933 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Freez Offline

User

Beiträge: 78

01.01.2006 17:15
woher kolbenringe Antworten

Hi
erst mal ein gutes neues jahr...!
weiß mir jemand wo ich kolbenringe her bekomme für ne 11er gsxr..motor is um die bj.92 nen gv71
danke schon mal
No Risk, No Fun

Speed Offline

Member

Beiträge: 162

01.01.2006 18:12
#2 RE: woher kolbenringe Antworten

Na
beim freundlichem Suzuki Dealer
oder woltest Du gebrauchte Kacke einbauen

Andi


PistonMaster

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

01.01.2006 19:31
#3 RE: woher kolbenringe Antworten

hatte das gleiche problem letztes jahr, die dinger gibt´s nur bei suzuki, und kosten ein vermögen...
soweit ich weiß waren das über 250 euro

Freez Offline

User

Beiträge: 78

02.01.2006 06:36
#4 RE: woher kolbenringe Antworten

gebraucht?! nene...ich dachte da gibts evtl. was wo übers zubehör..da ich mir dachte das die orginal schweine teuer sind....deshalb meine frage hier....
No Risk, No Fun

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2006 13:05
#5 RE: woher kolbenringe Antworten


Die gibt´s nur original. Schweineteuer? Schau Dir mal die Preise für Zubehörkolben (Wiseco, JE, u.s.w.) an.....


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

02.01.2006 22:26
#6 RE: woher kolbenringe Antworten

ja aber schau mal was für wiseco kolben dir ringe kosten und dann was orginale suzuki ringe kosten...

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2006 23:46
#7 RE: woher kolbenringe Antworten


O.K. hast mich..


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2006 23:51
#8 RE: woher kolbenringe Antworten


Ach ja, noch was, zu den Ersatzteilpreisen: Euch ist schon klar, dass wir Fahrzeuge fahren, von denen jährlich gerade mal 15.-20.000 Stück produziert werden (wurden) ?

Und jetzt frag mal, was Ersatzteile bei Ferrari oder Lamborghini kosten. Oder für ein Sportboot oder eine Cessna. Das ist dann eher vergleichbar.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Freez Offline

User

Beiträge: 78

03.01.2006 06:41
#9 RE: woher kolbenringe Antworten

also ich glaub dann kommen nur die schaft dichtungen rein an den ventilen....und die kolbenringe bleiben...
denke das ist billiger...so viel öl kann die gar net saufen.....
No Risk, No Fun

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2006 19:29
#10 RE: woher kolbenringe Antworten


Unkonsequent und am falschen Ende gespart.

Wenn du schon dein halbes Motorrad zerlegst, die Vergaser, den Auspuff und den Kopf runtermachst, und schon neue Dichtungen brauchst (Zylinderkopf und Co.), dann mach es gleich vernünftig und mach die Kolbenringe mit.

Ansonsten kannst du das ganze in 1 - 2 Jahren nochmal machen und machst dir wieder die Arbeit, gibst wieder Geld aus für Teile, die eigentlich noch halten würden (Kopfdichtung z.B.)

Meine Meinung.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Quasi Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 607

03.01.2006 19:59
#11 RE: woher kolbenringe Antworten
Ich würd noch die 1- 2 Jahre noch so fahren (6000 - 12000 Km) und dann gleich auf größere Zubehörkolben umrüsten und die Zylinder aufbohren. Musst aber selber wissen wie die Kolbenringe ausschaun, oder is einer gebrochen? Wenns die Kolbenringe noch tun fahr weiter. Kannst ja mal die Zylinder / Kolben / Kolbenringe vermessen.

Is aber nur meine Meinung gibt auch andere

Ventilschaftabdichtungen gibts auch vom Zubehörhandel...

Hast Du eigenlich den Kopf u. Zylinder schon ab? Ich kann aus deinem Post nix rauslesen ob und was schon alles überprüft wurde!? Mann kann den Motor vermessen! Und dann sollte eigenlich klar sein was los is...


m.f.g. Quasi
___________________________________________________________________________________


MERKE:Nicht jeder weiche Stuhl eignet sich zum sitzen


___________________________________________________________________________________


Gruß,

Quasi

Freez Offline

User

Beiträge: 78

03.01.2006 22:02
#12 RE: woher kolbenringe Antworten

jou motor hab ich in meinem eifer schon zerlegt war ja auch keine große aktion...hab mir nen motorhalter gebruzelt un das dingens ins wohnzimmer gestellt.... da hab ich meine ruhe und konnte alles so hinlegen wie ichs ausgebaut habe...grad was die lagerböcke angeht von den nockenwellen....
vermessen schön und gut...da brauchste aber wieder einiges an werkzeug...oder vermeßzeugs....was ich leider net habe....aber wie gesagt da spar ich lieber noch ein bischen und mach mir dann next year oder so gleich nen satz größerer kolben rein.....
kopfdichtung hab ich eh noch liegen und hät ich eh machen müssen da sie etwas geölt hat nach ausen...aber ich denke ich mach die schaft dichtungen und gut....!! 250teuronen für ein paar kolbenringe ist ei wort....
naja....
No Risk, No Fun

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.01.2006 01:30
#13 RE: woher kolbenringe Antworten

aber hohnen würd ich die zylinder schon lassen

Freez Offline

User

Beiträge: 78

04.01.2006 06:46
#14 RE: woher kolbenringe Antworten

ja wenn ich die dinger hohnen lasse dann brauch ich doch erst recht neue bzw. größere kolberinge oder sogar kolben....auch wenn da nur minimal material abgetragen wird...?!
No Risk, No Fun

DER Christian ( gelöscht )
Beiträge:

04.01.2006 13:23
#15 RE: woher kolbenringe Antworten

Nö.

Hohnen bewegt sich im 100stel mm Bereich. Wenn die Zylinder neu gehohnt werden ist die Bohrung vielleicht um
1-2 100stel mm grösser als vorher, wenn überhaupt.

Ist aber auch nur eine "Notlösung", kann man aber machen, wenn die Zylinder wirklich noch Tip-Top sind (Durchmesser der Bohrung, keine Riefen).

Richtig und Vernünftig: Aufbohren, Original Suzuki Kolben 1. Übermass rein, und gut ist. Oder wahlweise mehr Hubraum mit Zubehör Kolben.

Das wichtigste bei der ganzen Aktion ist aber eine Zylinderschleiferei, die Erfahrung hat, Top Arbeit abliefert und keinen +/- 5/100stel Pfusch.


DIESE MITTEILUNG WIRD IHNEN PRÄSENTIERT VON TM-DATENTECHNIK http://www.tm-datentechnik.de/

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit!!
God rides a Harley. The Devil rides GSX-R!

Seiten 1 | 2
«« Turbolader?
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz