Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 267 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Diemix Offline

Wundfinger

Beiträge: 1.219

07.09.2006 12:05
Schwingenspieleinstellschraube ... antworten

Hallo Leutz, habe gestern mein komplettes "Hinterteil" ausgebaut (Felge, Schwinge, Federbein etc.) und möchte nun meine Schwinge wieder einbauen ... nur leider fehlt mir dieses Spezialwerkzeug (Sternschlüssel) für das Einstellen des Schwingenspiels. Für die größere habe ich ein selbstgebasteltes Werkzeug vom Freund da (ist aber leider etwas schwach ausgelegt und die kleinen Finger verbiegen sich leider schon)... muss die größere erst gelöst werden, bevor ich die kleine lösen kann oder was. Habe bei der Suche schon was gefunden ...

http://210468.homepagemodules.de/topic-t...message=4446905

Eventuell muss ich mir zwei basteln ... nur muss die große erst gelöst werden, oder kann die kleine fürs Schwingenspiel so gedreht werden. Mit großem Schrauber und Hammer hat sich nichts bewegt !

Gruß Diemix
... das ist natürlich möglich. Und wenn es möglich ist, ist es auch
logisch. Das macht es wahrscheinlich und deshalb ist es wahr. Und dann
gibt es als Beweis natürlich auch noch Deine Behauptung.

Wer später bremst ist früher schnell!

Diemix Offline

Wundfinger

Beiträge: 1.219

07.09.2006 23:28
#2 RE: Schwingenspieleinstellschraube ... antworten

Alles klar ... äußere zum Kontern ! Übrigens sollte man sich Hammer und Schraubenzieher (Meißel ...) zum lösen sparen ... kommt nicht gut, wenn das Aussen-Gewinde der Einstellschraube beschädigt wird !

Gruß Diemix
... das ist natürlich möglich. Und wenn es möglich ist, ist es auch
logisch. Das macht es wahrscheinlich und deshalb ist es wahr. Und dann
gibt es als Beweis natürlich auch noch Deine Behauptung.

Wer später bremst ist früher schnell!

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen