Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 613 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Dickschiff ( gelöscht )
Beiträge:

24.04.2007 22:02
Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

Liebe Kilogixxentreiber!
Wahrscheinlich werdet ihr euch wundern, warum so ein Dickschifftreiber (M1800R) hier postet, aber wir haben da eine Gemeinsamkeit:
Die vorderen Bremsscheiben!

Viele Kumpels klagen in unserem Forum über ausgeschlagene Bremsnieten!
Dieses äußert sich durch quietschende Geräuschbildung, seitliches Spiel und auch Spiel in Brems/Laufrichtung!!!

Nun behaupten einige Händler, das wäre "normal". Tatsächlich ist aber bei den meisten von uns überhaupt kein Spiel zwischen Träger und Rotor und die Bremsscheiben geben auch nicht nach, egal wie sehr man rüttelt.
Um das Problem besser darzustellen hier ein kurzes Video (von der Hinterradbremse aber das Problem tritt vorne genauso auf):

http://s148.photobucket.com/albums/s4/bu...nt=100_4848.flv

Ich weiß, das wir die Vorderradbremse der Kilogixxe haben und das diese eine HALBSCHWIMMENDE Bremsscheibe ist.
Nun meine Frage: Ist dieses Spiel bei euch auch aufgetreten und gilt das als "normal" oder ist das ein Zeichen für ausgeschlagene Tragenieten und sollte sofort auf Garantie vom Händler ausgetauscht werden?
Dickschiff

Wischmop Offline

Don Galoscho


Beiträge: 4.580

24.04.2007 22:09
#2 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten



Was ist das denn

Hab schon gehört das ein bischen spiel normal sei aber SOWAS hab ich noch nie gesehen.
Das ding schlägt doch nach ner zeit komplett aus und dann gute nacht.

Fahr zwar keine Kgixxe aber sowas darf eigentlich nicht sein, ich würd da aufjedenfall mal zum händler.


Habt ihr denn mal Suzuki direkt angeschrieben ? Würd denen mal das video schicken und schaun was die dazu sagen.

mfg Basti

sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

24.04.2007 22:50
#3 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

so waren meine vorderen Scheiben an meiner SRAD auch...und die Antworten von diversen Händlern ging auch von "normal - keine Sorgen machen" und lieber wechseln... - aber mehr haben gesagt, dass es normal ist - bei manchen bleiben sie zehntausende km fest - bei anderen werden sie locker wie Sau..
habe dann letztendlich neue Scheiben geolt - die vollschwimmend sind - und die klappern nun auch immer mehr... aber mir ist das jetzt egal...

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

derdobbie Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 234

25.04.2007 09:33
#4 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten


Also da kann ich nur sagen,wer nen bisschen Ahnung von Maschinenbau und so hat,
der würde jetzt die Hände übern Kopp zusammen schlagen.
Sowas ist mit Sicherheit nicht normal.
Liegt weder im Fertigungstoleranz Bereich noch im Verschleiß Bereich.
Würde ich sofort meinen Händler kontaktieren und auf jeden Fall austauschen,
schon alleine der eigenen Sicherheit wegen.
Dem bei so einem Dickschiff spielt ja die Hinterradbremse in einer ganz anderen Liga
als bei Sportmoppeds.
Meiner Meinung nach ist hier absehbar das sich die Floater immer weiter einarbeiten und
irgendwann nachgeben.Und dann möchte ich da nicht drauf sitzen

Gruß vom dobbie

Ratze Offline

Ruhrpottkanacke


Beiträge: 8.750

25.04.2007 10:34
#5 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

links rechts gut
vor zurück böse
wechseln, keine andere alternative, und wenn da noch garantie drauf ist......



Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )




Ein Friedlicher ist einer, der sich totschießen läßt, um zu beweisen, daß der andere ein Aggressor gewesen ist.


Knolle34 Offline

NORDGIXXER

Beiträge: 10.218

25.04.2007 11:47
#6 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

links/rechts spiel ist überhaupt kein Thema.....

vor/zurück denke ich auch nicht, da bewegt sich die Hand mehr als die Scheibe

und das harte mechanische Geräusch kommt wohl durch den großen Hohlraum der Radnabe und hört sich deshalb so spektakulär an

Ahrensburg / Hamburg



<center> </center>
<Center> </center>


sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

25.04.2007 12:36
#7 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten
In Antwort auf:
Meiner Meinung nach ist hier absehbar das sich die Floater immer weiter einarbeiten und
irgendwann nachgeben.

desshalb wird es ja auch ständig beobachtet...

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

Suki_Driver ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2007 17:51
#8 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten
sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

25.04.2007 19:33
#9 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

toll... bloß dass bei der Ganzen Verschleißsache an den Floatern ja nicht der Aussenring dass Problem ist sondern der trotz eloxal weichere Innenstern... da nützen mir auch neue Floater nix...

und wie bitteschön sehen denn "Speziell auf mein Motorrad abgestimmte Bremsbeläge" aus?

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

Dickschiff ( gelöscht )
Beiträge:

25.04.2007 23:59
#10 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

Vielen Dank an alle für eure konstruktiven Beiträge!

Ich habe den Eindruck, daß diese Angelegenheit auch bei Euch noch lange nicht "durchdiskutiert" ist.
Jedenfalls ist das Meinungsspektrum doch ziemlich breit.

Vielen Dank für den Link zu den Spiegler-Bremsen. Das wäre immerhin eine Alternative für diejenigen, die sich auf eigene Kosten von dem leidigen Bremsscheibenthema befreien wollen. Ich meine jedenfalls, das es NICHT normal sein kann wenn an den meisten Motorrädern nur minimales oder keinerlei Spiel zu beobachten ist und an anderen besonders radial mehrere Millimeter UNABHÄNGIG von der Kilometerleistung!
Das Spiel das im Video gezeigt wurde ist übrigens noch GERING zu dem was wir bereits an mehreren Motorrädern feststellen mussten.
Nur leider will es nicht gelingen die Händler festzunageln.

Vielleicht sollte man doch mal einen KFZ-Sachverständigen beauftragen oder die Sache dem TÜV oder der DEKRA vorführen...?

Das Problem sollte doch bei euch bekannt sein, habt ihr denn da bisher keine einheitliche Lösung/Verfahrensweise?
Jedenfalls wünsche ich euch allen allzeit gute Fahrt und INTAKTE BREMSSCHEIBEN!
Dickschiff

sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

26.04.2007 07:55
#11 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten
keine Sorge - das wurde schon (mehrmals) heftig durchdiskutiert. Musst du mal suchen - war 2004 oder gar schon 2003 damals bei meiner.
Du hast ja auch absolut Recht. Aber es sieht so aus, als muss das jeder für sich entscheiden. Wie gesagt, eiige der Händler, bei den ich damals war meinten wirklich, dass das manchmal vorkommt, aber sie noch nie deswegen ne Scheibe gewechselt hätten - und bei mir ging es ja nicht um Garantie - an mir hätten sie verdient, wenn ich gewechselt hätte. - natürlich meinte ein Kandidat sofort wechsel - wenn mir mein Leben lieb wäre(sinngemäß) - hat mir dann auch gleich ein super Angebot gemacht...850Euro für 2 Scheiben - aber mit neuen Schrauben, weil man die nat. nur einmal nehmen kann.
Letztendlich habe ich mir ja auch Zubehörscheiben vollschwimmend von ABM geholt.. und die klappern eben auch immer mher... und ich werd´mir so schnell keine mehr kaufen...
Wenm ich nat. ne neue vom Händler hätte würde ich ihm auch auf den Geist gehen...

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

Dickschiff ( gelöscht )
Beiträge:

26.04.2007 20:50
#12 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

Zur allgemeinen Information:

Aufgrund unserer massiven gemeinschaftlichen Beschwerden über das Bremsscheibenspiel im M1800R-Forum haben sich bei zwei Händlern zwei Suzuki-Werksmechaniker eingefunden und sich mit unserem Problem beschäftigt. Dies sind die Ergebnisse die den Kumpels mitgeteilt wurden:

In Antwort auf:

Doc01: Der Werks-Mechman war heute bei meinem Dealer. Spiel/Schlag an der Scheibe ist grösser als üblich (war so wie bei dem von Dickschiff eingestellten Film), meine Bremsscheibe wird auf Garantie ersetzt. Soll angeblich morgen schon beim Dealer sein, so dass das Mopped zum WE fertig wird.

Klaus: Gestern war ich beim Händler, der Mann von Suzuki Deutschland war da. Sein Statement: "Das Spiel ist technisch unbedenklich, aber nicht Stand der Technik. Daher bekomme ich eine neue Scheibe auf Garantie". Weil mein Händler derzeit mit Aufträgen eingedeckt ist und es ja technisch unbedenklich ist habe ich jetzt einen Termin Ende Mai für die Auswechslung.



Merke: Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt!
Dickschiff

sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

05.05.2007 19:04
#13 RE: Bremsscheibenprobleme bei Kilogixxe??? antworten

hier mal ein Bild meiner Scheibe nach ca. 15tkm ... eigentlich wäre das auch ein Reklamationsgrund ..

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen