Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 735 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Seiten 1 | 2
ps-501 Offline

Forenfetischist


Beiträge: 589

02.05.2007 15:31
#16 RE: Reifenschaden antworten

schließe mich wwjojoww hier an
klar so ne reperatur ist nix für die rennstrecke aber auf der strasse ist das schon ganz ok
und das die händler sagen das geht nicht.. oder ist nicht erlaubt... ist 1.käse und 2.doch auch nachvollziehbar,die wollen ja auch was verkaufen


Fahre immer schneller als der Narrenverein Grün-Weiß

sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

02.05.2007 16:36
#17 RE: Reifenschaden antworten

ich habe mir auch schon mal nen Nagel eigefahren - war aber schon unter 50% der Reifen - da stellte sich die Frage ehrlich gesagt nicht...aber sollte ich mir nochmal was einfahren, werde ich ihn auch reparieren (lassen) ...und zum Thema voll ausgereizte Karkasse etc. :
Wenn das ein Nagel (rund) ist, der sich nur durchschiebt, ohne das Gewebe zu beschädigen ist das überhaupt kein Problem für die Festigkeit - dann geht es nur darum, das ganze wieder dicht - und zwar dicht auch bei höheren Temperaturen und viel "Knautscharbeit" zu bekommen...

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

Devilsound Offline

Prediger


Beiträge: 3.820

02.05.2007 23:29
#18 RE: Reifenschaden antworten

In Antwort auf:
Wenn das ein Nagel (rund) ist, der sich nur durchschiebt, ohne das Gewebe zu beschädigen ist das überhaupt kein Problem für die Festigkeit - dann geht es nur darum, das ganze wieder dicht - und zwar dicht auch bei höheren Temperaturen und viel "Knautscharbeit" zu bekommen...



Hmm……………….wer gibt die Garantie, das das Gewebe nicht beschädigt wurde?
Man sieht das ja nicht. Bei hoher Geschwindigkeit walkt der Reifen doch ganz schön.
Vor allem wenn der Luftdruck zwecks höherer Haftung etwas abgesenkt wird.
Ich habe so eine Reparatur bei einem PKW gesehen.
Dabei wird mit einer dünnen Rundfeile das Loch sogar etwas aufgeraut und vergrößert.
Da besteht doch erst recht die Gefahr, das das Gewebe beschädigt wird.
Bei einer Enduro oder Schopper lass ich mir das noch gefallen.
Bei einem Supersportler könnte ich nicht mehr ruhigen Gewissens am Kabel ziehen.



Bei mir gibbet nur zwei Meinungen. MEINE und die Falsche !


„Im Karussell des Universums mit all seinen wundervollen Erscheinungsformen sind wir körperlichen Einzelwesen nicht viel mehr als Kinder.
Wir tappen mit großen Augen durch eine Welt voller Spielzeug.
Wir erweisen uns als kreativ bis fantasievoll,
und manchmal machen wir etwas kaputt…………….“

sasonic Offline

Prediger

Beiträge: 4.086

03.05.2007 07:47
#19 RE: Reifenschaden antworten
naja mit der Feile darf da nat. niemand ran an den Reifen
Aber ich sag mir es gibt 10000 Gründe, mit dem Mopped sich die Rübe einzufahren - da ist mir das Promille Zusatzrisiko ehrlich gesagt auch egal - ich gehe ja davon aus, das wenn der Reifen nur Luft verliert und mir NICHT um die Ohren fliegt...

GSXR 750 GR7DB Bj.96 Bilder unter:

http://42039.forum.onetwomax.de/topic=103778035458

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen