Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 18 Antworten
und wurde 1.131 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Vibex Offline

Labertasche


Beiträge: 454

05.06.2007 00:11
Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Hallöchen, nach dem ich lockere 120 auf der Bahn auf dem Weg nach hause gegondelt bin, kam beim kurzen Beschleunigen ein neues Geräusch hinzu. Wie der Titel schon andeutet ein heftiges Schäppern. Der Motor selber läuft noch im Stand, wenn ich jedoch ein wenig Gas gebe, soo ca. 2000-3000 Touren, da kommt das Schäppern wieder, im Standgas hört sich alles normal an. Bin grad mehr oder minder am Zerlegen des Motors, um wenigstens heraus zu bekommen wo es her kommt. Eine Abschätzung woher es kommt kann ich nicht geben, jedoch hört es sich so an das es aus dem Bereicht der Ventile an. Hab heute erst den Deckel abgenommen, um zu sehen ob nen Shim rausgerutscht wäre hat leider nicht den gewünschten Erfolg gebracht.
So, der Motor hat bestimmt 60k schon runter. Woran könnte es liegen, alle Vermutungen sind willkommen. Da es plötzlich mit einem mal kam fällt denke mal Verschleiß der Federn und Shims schon mal wech.

Das Scheppern hört sich wie eine Kreissäge an, also nicht wirklich schön.

Einlassventile sehen gerade aus, zumindest was man abschätzen konnte wenn man in die Einlasskanäle schaut.

Bräuchte eure Hilfe, danke im vorraus.

Greetzy Vibex


*******HIER KÖNNEN SIE WERBEN*******

Hoschna Offline

Prediger

Beiträge: 4.857

05.06.2007 00:18
#2 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Is natürlich schwer ne Diagnos abzugeben aber tip mal auf weiter unten,Lagerschaden

Holländer Offline

Heinz G. Konsalik

Beiträge: 609

05.06.2007 00:20
#3 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Kommt das Geräusch denn defenitiv vom Motor?
Könnte evt. etwas anderes sein???!!!
Seitenständer los vibriert???
Fußraste am vibrieren???
Auspuffschelle???
Hinterradabdeckung
etc. ........


Gehesicksärr...da geht mir voll einer ab!!!

Vibex Offline

Labertasche


Beiträge: 454

05.06.2007 00:24
#4 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

nee nee defenitiv vom Motor . Ist kein einfaches klappern von einem losen Teil, also das Scheppern ist wirklich übel und defenitiv aus dem Motor.
Hmmm an die Kolben werd ich erst die nächsten Tage rankommen, da ich das erste mal den Motorteil zerlege geh ich Schritt für Schritt durch und hoffe das alles in Ordnung bleibt und nix neues dazu kommt.
Woran merk ich das ein Lagenschaden vorliegt, Wackelt das Pleul stärker als die anderen oder sieht man das gar nicht?

Greetzy Vibex


*******HIER KÖNNEN SIE WERBEN*******

Holländer Offline

Heinz G. Konsalik

Beiträge: 609

05.06.2007 00:31
#5 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Hast du eine Magnetische Ölablassschraube?
Könntest ja mal checken ob dort Späne drann ist.
Wenn sich die Späne wie ein "Tannenbaum" aufbäumt, "könnte"
es ein Lagerschaden sein.Das heißt, wenn relativ große
glitzernde Metallstücke zu erkennen sind.
Feiner Abrieb deutet auf normalen Verschleiß hin.

Gehesicksärr...da geht mir voll einer ab!!!

Ratze Offline

Ruhrpottkanacke


Beiträge: 8.751

05.06.2007 00:32
#6 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

pitting an den nocken hört sich auch mal gerne von jetzt auf gleich äussert übel an...



Grip und Gruß
Ratze ( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )




Ein Friedlicher ist einer, der sich totschießen läßt, um zu beweisen, daß der andere ein Aggressor gewesen ist.


Hoschna Offline

Prediger

Beiträge: 4.857

05.06.2007 00:39
#7 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Kann natürlich auch die Schraube vom Nockenwellerad sein die bei mir mal flöten gegangen ist obwohl niemand die je gelöst oder Lucktitevergessen hat

Wenn Du den Motor eh zerlegst kannst Du die Lager ziehen und siehst die Bescherung sofort oder auch nicht
Wenn Du den Kopf ab hast drehst Du den Kolben nen stück hoch und drückst mit zwei fingern auf den Kolbenboden beim extremen Lagerschaden gibt er etwas nach

Nico Bakker Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 334

05.06.2007 10:41
#8 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Was ist mit der Steuerkette oder den Steuerkettenspanner?
Vielleicht liegt da das Problem!

Mir ist mal eine Hülse vom Ventildeckel ( Ventile hab ich Einstellen lassen, also nicht mir passiert ) in den Motor gefallen. Der ist dann nach 10.000km zwischen Steuerkette und den Ritzel gekommen.
Ergebnis, die Steuerzeiten haben sich Schlagartig verändert uns schwupps, Ventile krumm.
Den Zylinderkopf habe ich gewechselt und den alten machen lassen.

Liegt bei mir gut verpackt auf den Boden.

Gruß

Stefan

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

05.06.2007 12:52
#9 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Welches Bj hast denn weil einmal wurden die Öldüsen in der oberen Gehäusehälfte gewechselt!
Zündkerzen raus und Zünddeckel ab !
Kurbelwelle auf 90Grad nach OT drehen und mit nem langen Gegenstand auf den Kolbenboden drücken ob dieser nachgibt!
Momentan gehen viele W Motoren kaputt? Komisch? Komm schon bald nicht mehr nach mit reparieren!
Gruß Charly

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

05.06.2007 12:54
#10 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Nico Bakker!
Hast Du die Steuerkette auch wechseln lassen ?
Gruß Charly

Vibex Offline

Labertasche


Beiträge: 454

05.06.2007 15:32
#11 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Also Steuerkette war, bis ich sie losgeschraubt habe schön Straff mit leichtem Spiel und die Ventilstellungen sehen ok aus, also daran liegts schon mal nicht, dann werd ich mich heut mal ransetzen, wenn es nicht regnet, den Zylinderkopf mal runter zunehmen und mir die Kolben mal genauer betrachten, langsam müsste ja da mal was auftauchen was da so übel klingt, denn an fahren ist bei dem Lärm nicht zu denken, jaja auch der Motor leidet drunter .

Mal schaun, also mal schaun was die Pleuls sagen, woran könnt es noch liegen? Immer her mit den Tipps, will alles ausschließen:

Steuerkette ---------- Nö
Kolben --------------- Keine Ahnung
Ventile -------------- Bis jetzt sieht noch alles oki aus
Metallspäne ---------- nur wenige kleine am Magneten vom Zündimpulsgeber
???? ----------------- ????

Will alles ausschließen hehe


Ich dank euch schon mal für die Hilfe, immer weiter so!


Greetzy Vibex


*******HIER KÖNNEN SIE WERBEN*******

Nico Bakker Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 334

05.06.2007 18:41
#12 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Ja habe ich damals gemacht!
Der Motor ist mir leider letztes Jahr kaputt gegangen!

Ich habe noch nicht die Lust und zeit gehabt diesen auf zu machen..

Glücklicherweise habe ich für kleines Geld Ersatz gefunden.

Gruß

Stefan

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.596

05.06.2007 19:07
#13 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

ich tippe auf lagerschaden.am pidding der nocken liegt es nicht, habe schon die 2.nocken bei 85000 km wegen pidding gewechselt.fahre die 1100 ölige bj 91.

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

05.06.2007 21:22
#14 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Die W hat auch normal kein Pitting an den Nockenwellen weil diese Tassenstössel hat!
Der W Motor geht meistens an der Kurbelwelle kaputt wegen mangelhafter Schmierung und unterschiedlicher Öldrücke der Pleullager und schmierung der Kolbenbolzen!
Gruß Charly

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.350

05.06.2007 23:18
#15 RE: Extremes Geschäpper 11er W Antworten

Hört sich nach Lagerschaden an.
Ruf doch m al durch.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz