Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.622 mal aufgerufen
 Gästeforum
Dr.Hardtson ( Gast )
Beiträge:

06.06.2007 15:14
Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Hallo Soldaten!

Also mein Tschumbl hat ne Suzuki GSX 750 W Modell N Baujahr 92!

Nun folgendes Problemchen! Die Kupplung trennt nicht ordentlich beim ziehen des Kupplungshebels, das heisst der erste Gang springt förmlich rein, macht also nen Ruck, dann is er aber drin, ohne absterben. Ich habe das Problem leider nicht fixen können, trotz Überprüfung der Kupplung usw. auch mit einstellen an der Schraube vom Kupplungsdeckel bzw. der am Kupplungshebel geht nichts! Zum Schluss war es so weit, das ich den Kupplungshebel nur noch halb bis zum Griff ziehen konnte, aber mit eingelegtem Gang immernoch sehr viel Kraft brauchte um zu schieben! Also aus meiner Sicht fast unmöglich das mit den Schrauben einzustellen. Weiß zufällig einer von euch was da das Problem sein könnte! Würde mich über ne Antwort freuen!


Vielen Dank im vorraus

Gruß Dr.Hardtson

hoschi Offline

Cheffe de Grill


Beiträge: 8.561

06.06.2007 18:15
#2 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Schon mal dran gedacht die Kupplung zu erneuern


Egal was fürn Mopped du Fährst."Hauptsache eine GSXR"

Dr.Hardtson ( Gast )
Beiträge:

06.06.2007 20:04
#3 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Jo wenn du mir noch sagst welchen Teil der Kupplung, dann kann ich dir auch sagen ob ja oder nein!

Also die Kupplungslamellen sind noch erste Sahne, die hab ich gecheckt! Und nehmen wir an die wären runter, dann würd sie ja unter Last durchschleifen, macht sie aber nicht, ab 2. Gang ist alles erste Sahne! Wie gesagt nur beim einkuppeln in den ersten Gang, macht se nen Hüpfer!

Was sollte sonst bei der Kupplung deiner Meinung nach erneuert werden?

Gruß und Dank

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.351

06.06.2007 23:45
#4 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Macht sie es nur im kalten Zustand, oder auch wenn sie warm ist?
Könnte am Öl liegen.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch

Picobello Offline

User


Beiträge: 94

07.06.2007 00:08
#5 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten
Könte auch Kuplungszeil sein der nicht mehr mit macht (Wasser+Eisen=ROST). Bitte uberprüfen und falls nötig neue anbauen.

Habe auch noch komplete Kuplungsdekkel (92-95) hier liegen wobei der Hebel sich leicht drehen läst.
Dr.Hardtson ( Gast )
Beiträge:

15.06.2007 10:05
#6 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Hallo Soldaten!

Also die Kupplung (Hebel und Zug sind einwandfrei, auch das Öl passt und ist gut noch nicht so alt! Vielleicht die Federn??? Weiß jemand wieviel die haben müssen? Bzw. hat einer ein Werkstatt Handbuch im PDF-Format?

Sie is jetzt eh mal beim Kundendienst, hoff die werden das fixen!

Danke mal für eure Hilfe!

Gruß Dr.Hardtson

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

15.06.2007 10:58
#7 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

hmmm, kann s nicht auch an den federn liegen, das die kupplung nicht richtig trennt?



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

Gast
Beiträge:

15.06.2007 20:03
#8 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Die Federn pressen die Scheiben zusammen---wenn diese kaputt währen oder ausgeleiert, währe nicht genügend Druck da und die Kupplung würde rutschen. --Macht sie aber nicht.

Fakt ist das nicht genug getrennt wird,oder das die Scheiben aneinander Kleben.
Kleben würden sie wenn falsches Öl benutzt worden währe oder wenn sie einmal zu heiß geworden ist.
Dann quillen die Beläge auf ( werden also dicker ) wodurch kein genügender Spalt zum trennen zwischen den Scheiben da ist.
Sollmaße im Buch --mal messen.

Wenn sie nicht genug Weg zum trennen hat ist es mechanisch.Also alle Bauteile auf gängigkeit-Ausbrüche oder nicht richtig festgeschraubt prüfen.

Der Bratarsch

Gast
Beiträge:

15.06.2007 20:17
#9 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Da kommt mir doch noch was!!!!!!!
Mein Problem ist ,daß ich noch nie eine W in den Flossen gehabt habe.Aber das Möp scheint ja eine über Zug betätigte Kupplung zu haben.
Und da kommt meine TDR ins Spiel mit welcher ich vor geraumer Zeit den gleichen Mist hatte.

Und da war es folgendes.

Der Zug zieht an einem Hebel dessen Querachse in den Motorblock läuft,um da die Kupplung zu betätigen.
Wie???Das ist oben eine runde Achse ,aber unten eine halbe auf der der Kupplungsstift liegt.
Beim ziehen der Kupplung wird nun die Querachse gedreht,wodurch der aufliegende Kupplungsstift gedrückt wird.
Bei der TDR war ein kleines Stück der Querachse verschlissen--weggebrochen.Somit war es keine halbe Rundachse und konnte so den Stift nicht mehr in gedachter weise den vollen Weg ausrücken lassen.

Fazit: Es war so als ob man die Kupplung nur halb gedrückt hätte.
Lösong: Ausbauen---Material raufschweißen---Feile schwingen---einbauen.

Wie gesagt--war bei Yamaha so gemacht--könnte bei dir auch sein---schau mal nach obs das ist

Der Bratarsch

Picobello Offline

User


Beiträge: 94

16.06.2007 23:51
#10 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

Beim 750'er W ist am ende dieser Achse ein Zahnrad und KEINE halbe auf der der Kupplungsstift liegt. Dieses Zahnrad betätigt ein Stift mit Zahnen quer auf die Achse. Dieser stift betätigt wieder die Kupplung.

Ein TDR vergleichen mit ein GIXXER ist das gleiche wie Appel mit Zitrone vergleichen.......

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

17.06.2007 01:21
#11 RE: Kupplung einstellen Suzuki GSX 750 W Modell N Antworten

[quote]Ein TDR vergleichen mit ein GIXXER ist das gleiche wie Appel mit Zitrone vergleichen.......




Wie ich schonmal sagte ---ne W hatte ich noch nich in den Finger

Und wenn es um die reine Funktion geht ,kann man auch ne`n Rasierer mit nem Flugzeugträger vergleichen,wenn das Möpi danach wieder läuft.
Und um mehr gehts mir eigentlich auch nicht.

Weiterhin Danke für deine Beschreibung,denn dann könnte eben an dieser Art der Betätigung etwas ausgebrochen sein.

Der Bratarsch

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz