Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.000 mal aufgerufen
 Joke-Forum
Seiten 1 | 2
Brundi Offline

Forenfetischist


Beiträge: 584

06.06.2007 23:47
Elektrofahrzeug Antworten

schönen guten Tag Leute,
ich hab mal so eine allgemeine Frage zum Thema Elektroauto. Wir (das sind sechs Studenten der Fh-Lausitz) befassen uns grad mit dem Projekt Elektroauto und am Ende soll da ein über Akku's betriebener Polo 6N rauskommen der pro Ladezyklus eine Reichweite von ca.300 bis 400 km hat und eine Geschwindigkeit von max.120 km/h erreicht. Da wir für unsere Arbeit nicht nur den maschinenbaulichen und elektrotechnischen Bereich sondern auch den wirtschaftlichen Bereich abdecken müssen gibt es jetzt diese Umfrage. Um die Frage vorweg zu nehmen das Elektrofahrzeug soll in der Anschaffung nicht teurer sein als ein Fahrzeug mit Verbrennungsmotor bzw. wenn es mal einen Umbaukit geben sollte dann sollte der in einer Preisklasse liegen der sich nach nicht allzulanger Zeit schon lohnt.

1. wäre ein solches Fahrzeug eine alternative zum jetzigen Pkw?

2. wäre dieses Fahrzeug ein möglicher Zweitwagen (zum auf Arbeit fahren/ Shoppingtour etc.)?

so das wars schon. Ich hoffe das ein paar Leute sich dazu mal äußern und für alle die noch skeptisch sind
http://video.google.com/videoplay?docid=...ed&hl=undefined

Dr. Feelgood Offline

Member

Beiträge: 134

06.06.2007 23:58
#2 RE: Elektrofahrzeug Antworten

1: no way! zu geringe reichweite, zu geringe geschwindigkeit, recyclingkosten der akkus erheblich teurer als die anschaffung, e-fahrzeug sorgen (derzeitig noch) lediglich für eine umverteilung der luftschadstoffe auf die "grüne wiese" sprich kraftwerk
2: als zusatzfahrzeug mit eigener solartankstelle und ausschliesslich für die stadt is es ne überlegung wert.

für weitere informationen schau mal auf die HP meiner alten hochschule der http://www.fh-koeln.de. die haben das schon vor etwa 8 jahren oder so mal gemacht mit nem KA und das ding ist einfach viel zu schwer gewesen. ausserdem waren die akkus zu schnell am ende sprich mussten ersetzt werden. sicherlich hat seitdem dich technik fortschritte gemacht. gibts irgendwo nähere infos zu dem projekt? würd mich interessieren.

gruß

tom

Loud pipes save Lifes!!!

Brundi Offline

Forenfetischist


Beiträge: 584

07.06.2007 00:01
#3 RE: Elektrofahrzeug Antworten

ja ich kenn das Projekt e-Ka und zur Zeit macht uns die Leistungsdichte der Akku's auch ein sehr starkes Kopfzerbrechen aber danke für die Antwort ist schonmal ein Anfang für unsere Statistik

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

07.06.2007 01:52
#4 RE: Elektrofahrzeug Antworten

Geiles Thema ---über das ich als Ahnungsloser mir schon immer den Kopf zerbrochen habe.
1. Wär für mich keine Altanative zum Benziner wegen der Reichweite und damit verbundener Wartezeit,aber ich find es genial daran zu tüfteln um evl.doch mal daraus ne Altanative zum Verbrenner zu bekommen.

2.Als Zweitwagen vorstellbar wenns nur um die fortbrwegung geht.

Aber als Auto und Moppednarr stellen sich mir ne Menge Fragen,zumal man von der Politik ja nur verarscht wird mit bescheuertem Umweltgequatsche um die Bürger zu verarschen.
Denn was brauchbares aufn Tisch zu stellen brauchts ja wohl erstmal ausreichende Möglichkeiten und Asche für die
welche sich damit beschäftigen.
Stattdessen hört man im TV (Propagandaminesterium) nur Öko Öko Öko wir machen die Spritsteuer immer teurer wegen der Umwelt.
HaHaHa Alle machen das selbe wie vorher---kein Krümel weniger wird verbraucht---und die Asche wandert in die Rente.
Die forschende Intelligenz Deutschlands kricht ne Schubkarre voll Altmetall und nen Bunsenbrenner----und nun baut mal die kalte Fusion Jungs--aber bitte Hop Hop.
Ein grüner Steineschmeißer mit Anzug kommt aus dem Bundestag (wenn er zwischen seinen Beratertätigkeiten mal dafür Zeit findet)und verkündet die Leute sollen Fahradfahren und steigt dann in seinen Audi A8 ohne Rußfilter um zum Flughafen zu ballern.....mit Blaulichteskorte und Hubschrauberbegleitung natürlich damit er nicht im Stau steht den sein Verein künstlich erschaffen hat.Dann fliegt er nach sonstwohin für ein Gespräch mit nem anderen Schlips.Naturlich mit einer Boing von der Bundeswehr.Übers Telephon geht das ja nicht,weil man da ja nicht seine Frau mitnehmen kann ,um das gleich mit nem Urlaub zu verbinden.

Warum ich so rumkotze ? Weil nichts sinnvolles unterstützt wird,sondern das Thema nur als Ausrede zu Aschebunkern mißbraucht wird.


Aber jetzt mal wirklich...Strom statt Sprit????Bringt das der Umwelt heute schon wirklich was????Wird weniger verfeuert um Strom herzustellen als über Benzin.

Is das Video über das Rennen wieder so ein einseitiges Ding wo nur Vorteile gezeigt werden und sich über Nachteile ausgeschwiegen wird----1 x 1/4 Meile und Accu leer---1 Woche laden--

Läuft so ein E-Auto nur 120 wenns voll is ,und nach 50 Km überholen dich die Trecker?

So als Normalbürger kricht man da ja groß keine Info und macht weiter wie bisher.
Weil was man über TV ins Ohr gestopft bekommt ist wie gesagt nur Unfug den nun jeder durchschaut der noch nen einstelligen IQ hat.
Und da sagt sich das Folk---warum über was neues nachdenken oder es sogar nutzen----wenn das alte noch funktioniert.

Aber eins muß ich noch loswerden.Irgendwie is der Sound nich so doll,aber besser als bei ner BMW.

PS Mopeds brauchen weniger als Autos

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

07.06.2007 08:40
#5 RE: Elektrofahrzeug Antworten

Hier lese ich ja mal wieder viele Vorurteile! Und wenn ich jetzt wieder einen übergebraten bekomme!
Geschwindigkeit 120 Km/h zu langsam. Wofür zu langsam. Um nach StVO zu fahren?
Nur bei Vollladung schnell! Ach ja, und der Stappler im Betrieb der seine 8 Stundenschicht arbeitet ohne in die Knie zu gehen ist doch auch ein E-Mobil!
Reichweite zu gering 300-400 Km!Das kommt dann von Leuten die zwar ein schnelles Motorrad fahren, aber bei Stammtischtreffen schon absagen, weil mann ja keine 100-150 Km fahren möchte!
Also dan Lach ich doch nur!

gruß
stromer69

Bernd Illert Offline

Member

Beiträge: 111

07.06.2007 08:56
#6 RE: Elektrofahrzeug Antworten

Hi, es gab mal vor 1-2 Jahren in Oldtimer Praxis oder Oldtimer Markt einen Bericht über einen Porsche 911 oder 912 Umbau. Dieser fuhr nur mit Batterien. Das war ein interessanter Umbau und Artikel. Bei Interesse mal in den Verlagen nachfragen.
Kann natürlich auch sein das ich mich gerade lächerlich mache, immerhin steht das ganze im Joke Forum.





Gewinnen ist nicht alles
aber zweiter ist gar nichts

bloodhound Offline

Prediger

Beiträge: 1.503

07.06.2007 09:17
#7 RE: Elektrofahrzeug Antworten


ich fänds cool, spare gerade auf ne lpg anlage für meinen ricer.

die karre im video hatten sie glaub ich mal bei top gear als alternative für männer ab vierzig mit bauch die dann aufs mopped verzichten müssen *duck*

=================================================
http://www.lanmazter.de

by the way: bloodhound spielt killerspiele und geht über polygonleichen.

Dr. Feelgood Offline

Member

Beiträge: 134

07.06.2007 10:08
#8 RE: Elektrofahrzeug Antworten

tja, ich ballere derzeitig etwa 1000km die woche über die autobahn und kann daher mit einer reichweite von 3-400km einfach nix anfangen, ebenso mit 120 vmax. und genau aus dem grund fahre ich seit 60tsd km auf lpg.
ja die karre die da vorgestellt wird ist der ariel atom. vermute mal weil der mit verbrenner nur etwa 550kg wiegt. umgekeht liegt der polo 6N ja schon bei ca. 950kg. ich drück euch auf jeden fall die daumen brundi, aber ich fürchte das projekt wird an energiedichte und preis scheitern.

Loud pipes save Lifes!!!

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

07.06.2007 11:00
#9 RE: Elektrofahrzeug Antworten

In Antwort auf:
aus dem grund fahre ich seit 60tsd km auf lpg.



Was heißt "lpg" ?

gruß
stromer69

Dr. Feelgood Offline

Member

Beiträge: 134

07.06.2007 11:16
#10 RE: Elektrofahrzeug Antworten

lpg - flüssiggas
cng - erdags

Loud pipes save Lifes!!!

dit20 ( gelöscht )
Beiträge:

07.06.2007 11:19
#11 RE: Elektrofahrzeug Antworten

No Way keine Alternative

Neulich hat mich so ein Ding vom Farrad geholt weil ich´s nicht gehört habe.
Wenn ihr schon solche mistkisten baut dann bitte mit Lautsprecher und fahrgeräusch.

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

10.06.2007 17:06
#12 RE: Elektrofahrzeug Antworten

In Antwort auf:
http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:TeslaRoadster-front.jpg


Habe den mal gefunden.
Kostet was aber könnte ich mir vorstellen nach dem was ich gelesen habe.

Der Bratarsch

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

11.06.2007 02:45
#13 RE: Elektrofahrzeug Antworten

In Antwort auf:
Hier lese ich ja mal wieder viele Vorurteile! Und wenn ich jetzt wieder einen übergebraten bekomme!
Geschwindigkeit 120 Km/h zu langsam. Wofür zu langsam. Um nach StVO zu fahren?
Nur bei Vollladung schnell! Ach ja, und der Stappler im Betrieb der seine 8 Stundenschicht arbeitet ohne in die Knie zu gehen ist doch auch ein E-Mobil!
Reichweite zu gering 300-400 Km!Das kommt dann von Leuten die zwar ein schnelles Motorrad fahren, aber bei Stammtischtreffen schon absagen, weil mann ja keine 100-150 Km fahren möchte!
Also dan Lach ich doch nu


Wie ich anfangs schon sagte ---Ich finde es interresant aber habe noch keine Ahnung davon.

Der Rest waren Fragestellungen auf die mir auch Antworten von dir geholfen haben

Der Bratarsch

Mullibulli Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 250

11.06.2007 22:33
#14 RE: Elektrofahrzeug Antworten

Also den Wrightspeed X1 zu fahren, das koennt ich mir vorstellen und das würd auch sicher nen Heidenspass machen. Allwettertauglich isser leider nicht aber als funmobil der Hammer.
Meine Wunschvorstellungen: Stromgewinnung mit Geysiren und Dampfturbinen oder Windräder oder Solarenergie und das alles ohne dass der Staat die Finger drin hat und Steuern daran hat. Un mitm Elektroautole rumflitzen, natürlich ohne Bleiakkus.

regra7777 ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2007 22:31
#15 RE: Elektrofahrzeug Antworten

Litium Lionen sind Autobatterien, die in den letzten 3-4 Jahren eine rasante Entwicklung gemacht haben.

Diese haben eine Reichweite von 300 - 400 km und haben Stärke im Schnitt von 20kw-40 kw.

Unter diesem Einbau dieser Akkus sind Geschwindigkeiten wie bei Benzin und Dieselmotoren möglich bis zu 160 km möglich.

Nur die große Frage ist, ob die Lithium Ionen Akkus die Anforderungen der Automobilindustrie erfüllen, was eine 10 Jährige der Lebensdauer des Akkus voraussetzt. Leichtgewichtig sind diese im Gegensatz zu den herkömmlichen Bleiakkus.

Auch der Preis des Elektroautos ist der wichtigste Teil eines jeden Autobauers. Wer Preise zwischen 15000 € -40000 € verlangt, der hat keine Chance sich auf dem Weltmarkt mit seiner Marke zu plazieren. Diejenigen werden sich durchsetzen, die das beste Preis Leistungsverhältnis bieten, und das können zur Zeit nur Asiaten!




Hier ein Artikel zum Lesen:

http://www.heise.de/tr/artikel/71515


Gruss



die Zeit der Elektro,- und Solarautos wird kommen, ob früher oder später!!!
Seiten 1 | 2
Autsch  »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz