Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.091 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

08.06.2007 00:26
Lenken Antworten

Ich habe da was das mir auf dem Herzen liegt.
Haltet mich nicht für irre ( obwohl...Naja ) aber ich habe festgestellt daß von ca.50 Bikern nur einer bescheid weis.

Und weil ichs für wichtig halte mal ne Frage.

Wohin muß man lenken wenn man in eine Rechtskurve will?

Werden viele für ne Bescheuerte Frage halten,aber mal sehen was rauskommt.

Auflösung folgt dann noch wenn ein paar Meinungen eingegangen sind.

Der Bratarsch.

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

08.06.2007 00:45
#2 RE: Lenken Antworten

Das ist natürlich etwas Situationsbezogen! Ich wähle wenn es möglich ist den größeren Kurvenradius, und das wäre im falle einer Rechtskurve auf meiner Fahrspur links. Sprich dicht an der Mittelleitlinie vorbei, mit blick zum Kurvenausgang. Denn der Mensch lenkt komischerweise dorthin
wo er auch hinsieht! Desweiteren bin ich so schon auf der richtigen Fährte wenn jetzt eine Linkskurve folgt. Hier wähle ich dann wieder den größeren Radius, sprich am rechten Fahrbahnrand entlang. So vermeide ich auch noch, das mein Oberkörper in den Gegenverkehr ragt!
Keine Angst, die Leitplanke springt einen nicht wirklich an.

gruß
stromer69

trapper ( Gast )
Beiträge:

08.06.2007 00:46
#3 RE: Lenken Antworten

Guten Tach,

@Bratarsch:Gegenfrage,Herr Jauch oder was soll`s werden

In Antwort auf:
Ein Motorrad beginnt sich bei etwa ab 25 km/h dynamisch zu stabilisieren- bedingt durch die Kreiselkraft der drehenden Räder. Das bedeutet, wenn der Fahrer beispielsweise bei einer Geschwindigkeit von 50 km/h abspringen würde, so würde das Motorrad zunächst völlig unbeirrt alleine weiterfahren, bis es schließlich zu langsam wäre und ihm sein labiles Gleichgewicht zum Verhängnis werden würde.
In der Praxis des Motorradfahrens macht sich die Kreiselkraft dadurch bemerkbar, daß sie bei einer Lenkbewegung nach rechts das Rad und somit das Motorrad nach links kippt - und umgekehrt, eine Lenkbewegung nach links bewirkt eine Kippbewegung nach rechts.
= umgekehrtes Lenkverhalten


Trapper

Angst,ist der Dieb Deiner Träume.

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2007 01:01
#4 RE: Lenken Antworten

das ist ja jetzt aufgelöst.
frage an den bratarsch.
du fährst auf ner weissen linie. wöchtest auch nicht abweichen, also immer gerade aus. schaust aber nach links auf die abfelbäume. wo fährst du hin? ist die 16000,- frage



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

Milo Offline

Prediger


Beiträge: 2.107

08.06.2007 01:12
#5 RE: Lenken Antworten
Und ob die folgenden Antworten richtig sind,erfahren Sie nach der folgenden kommerziellen Unterbrechung.
Kann mich da Trappers Frage und Beitrag nur anschliessen.

PS:Ich lenke ausschließlich durch Gewichtsverlagerung.



"A friend is nothing but a known enemy."(K.Cobain)

trapper ( Gast )
Beiträge:

08.06.2007 01:18
#6 RE: Lenken Antworten

Guten Tach,

In Antwort auf:
Auflösung folgt dann noch wenn ein paar Meinungen eingegangen sind.


.und übrigens,finde ich,das Frage- und Antwortspiele nicht ins Technikforum
gehören,wobei hier der Schwerpunkt auf "Spiele" liegt !!!

Trapper

Angst,ist der Dieb Deiner Träume.

2fast Offline

User

Beiträge: 40

08.06.2007 19:22
#7 RE: Lenken Antworten

Moin Moin

@stromer ich glaube Bratarsch meint was anderes!

Gruß

Alex

Nik Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 236

08.06.2007 21:17
#8 RE: Lenken Antworten

Ich denke schon dass das damit gemeint war, bis vor zwei Jahren hätte ich auch ned
gewusst dass linkslenken rechtsfahren bedeutet, ich habs halt einfach gemacht
Als ich dann allerdings auf einem Quad platzgenommen habe (zu Testzwecken)
bin ich in der ersten Kurve falsch richtung Straßengraben abgebogen (natürlich auch zu Testzwecken )

Gruß vom

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 02:27
#9 RE: Lenken Antworten

In Antwort auf:
du fährst auf ner weissen linie. wöchtest auch nicht abweichen, also immer gerade aus. schaust aber nach links auf die abfelbäume. wo fährst du hin? ist die 16000,- frage



Wenn du die Fahrstreifenbegrenzung meinst ,tippe ich mal nachlinks,weil man unbewusst dort hin lenkt wo man hinschaut.
Was das mit Apfelbäumen zu tun hat ist mir dabei entgangen,,es sei denn das ist ne Scherzfrage.

Und in der Auflösung ist noch ein kleiner Fehler.
Denn ob man es glaubt oder nicht----in einer Rechtskurve drückt man nicht nur den Lenker dauerhaft nach links,sondern das Rad ist bei höherem Tempo wirklich auch ein paar Grad nach links gestellt.Das geht selbst manchen Fachleuten nicht ein aber ist Fakt.
Dieses Wissen kann einem den Arsch retten wenn man eigentlich mal nicht auf der letzten Rille unterwegs ist und sich im Tempo verschätzt.Unwissende werden bremsen wenn sie sich der Planke oder dem Gegenverkehr nähern und dadurch einen Aufstellimpuls hervorrufen.Daher besuchen ja viele Normalos das Kiesbett nicht ohne vorher der Leitplanke ihre Aufwartung zu machen.
Wer bescheidweis lenkt mit etwas Kraft dorthin wohin er nicht will (Gegenlenktechnik)und schon erfolgt eine blitzschnelle Schräglagenänderung wodurch die Kurve noch zu holen ist.
Wenn man das bei Kurvenkombinationen wissend und bewusst hart einsetzt ist der Rückspiegel leer.

Ist auch genial zum Ausweichen wenn son Fußgasaffe mal wieder die Tür aufreißt

Der Bratarsch

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 02:31
#10 RE: Lenken Antworten

In Antwort auf:
und übrigens,finde ich,das Frage- und Antwortspiele nicht ins Technikforum
gehören,wobei hier der Schwerpunkt auf "Spiele" liegt !!!
In Antwort auf:
In Antwort auf:





Technik-Allgemein = Lenktechnik dacht ich mir

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 02:34
#11 RE: Lenken Antworten
[quote]Ich denke schon dass das damit gemeint war, bis vor zwei Jahren hätte ich auch ned
gewusst dass linkslenken rechtsfahren bedeutet,[/quote

Eben drum fand ich es wichtig es mal anzusprechen
papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2007 11:20
#12 RE: Lenken Antworten

ja, war n bisschen scherz dabei. aber generell wollte ich damit sagen, wie du auch schon richtig gesagt hast, der mensch fährt unbewusst dort hin wohin er sieht. das wissen auch sehr wenige. (meine erfahrung)
zu deiner auflösung. ist schon richtig, klar. aber ich denke die theorie ist nicht das prob sondern die überwindung.



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

PiercingHuber ( Gast )
Beiträge:

09.06.2007 17:25
#13 RE: Lenken Antworten

Ja ja die gute alte Welt der Lenkphysik.
Ist aber in der Tat erstaunlich in der Wirkung und macht das Kurvenfahren zum Genuss und reduziert den "Angststreifen" deutlich.

Viele Grüße
PiercingHuber

Umwege erweitern die Ortskenntnis!

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 17:37
#14 RE: Lenken Antworten

In Antwort auf:
zu deiner auflösung. ist schon richtig, klar. aber ich denke die theorie ist nicht das prob sondern die überwindung.



Darum sollte man es ja auch mal im Verkehrsarmen Raum ausprobieren.
Denn wenn man Neulingen gewisse Dinge erzählt,glauben sie es erst wenn sie die Erfahrung gemacht haben.

PS: Wer denkt er wüsste alles ist arm dran.

Denn wenn ich alt bin wie ne Kuh---ich lern immer noch dazu.

Danke und Grüße vom Bratarsch

Anti ( Gast )
Beiträge:

24.06.2007 02:45
#15 RE: Lenken Antworten

Das nennt man auch "die paradoxe Lenkbewegung".
Nur durch Gewichtsverlagerung kann man nicht lenken. Durch die Verlagerung bewirkt man lediglich die genannte Lenkbewegung des Vorderrades.

Seit ich das ganz bewusst so mache ist nicht nur der Angststreifen weg. Auf meinem Vorderradreifen bildet sich seit dem ein wunderschöner blauer Streifen im Schräglagenbereich. Außerdem wird auch die langsame Fahrt richtig interessant, weil mans dabei wunderbar üben kann.

Ne Linkskurve fahre ich also in dem ich mit der linken Hand den Lenker nach rechts drücke. Der rechte Arm wird dabei fast völlig überflüssig und ich lass ihn locker auf der trechten Tankseite anliegen.
Manchmal sind das kurze und durchaus heftige "Impulse", manchmal halte ich den Druck die ganze Kurve lang sanft aufrecht.
Ich setz aber noch einen drauf:
Mit dem rechten Fuß stütz ich mich nämlich auch noch ab. Will heißen, - ich drücke meinen Körper in Linkskurven über den rechten Fuß leicht hoch und verlagere somit den Schwerpunkt vom Moped nach unten (Arsch hoch und Verbindung Körper/Moped ist nicht Arsch/Sitz sondern Fuß/Raste).
Das geht auch, wenn man den Hintern über beide Beine etwas anhebt. Weis nicht genau warum, aber mit dem kurvenäüßeren Fuß und dann auch nur über den Fußballen abgestützt, läuft die ganze Fuhre wie mit Servolenkung nochmal vielviel besser auch über die fettesten Bodenwellen!
Dann noch den Oberkörper schön locker etwas über die schräg gelegte (gefühlte/gedachte)Hochachse "mit in die Linkskurve gelegt", das lenke Knie nen Tick noch vorne und alles ist wunderbar. Quasi das schönste oder zweitschönste Gefühl der Welt.
HangOff kann ich mir da locker sparen!
Den linken Arm und den rechten Fuß gleichzeitig feinmotorisch zu bewegen ist nicht einfach und ich habs bei einem Grundkurs Schlagzeug spielen gelernt.
Das zu üben macht einen erst mal langsamer, nach einer Saison aber verdammt schnell ...

DIE EINEN HANDELN; - DIE ANDERN HANDELN BEWUSST! ....





Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz