Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 71 Antworten
und wurde 2.112 mal aufgerufen
 Gästeforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
dachhase96 ( Gast )
Beiträge:

08.06.2007 11:14
kompromisslose supersportler Antworten

Hallo Leute ich hatte vor kurzem das Erlebnis zum 1. mal in meinem Leben 280 Sachen auf einer GSX-R miterleben zu dürfen, ein lang ersehnter Traum ist in Erfüllung gegangen...einfach nur geil.
Wie war das mit dem Blut lecken? Ich persönlich habe leider "noch" keine Möglichkeit (nächstes Jahe aber bestimmt) mich selber auf so eine tolle Maschiene raufzusetzen. Der Schein fehlt eben.
Vielleicht hat ja einer von Euch Lust und Zeit mit mir mal eine schnelle Runde zu drehen? Oh man das wäre super.. Bin übrigens 30 und komme aus Berlin, also dann

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

08.06.2007 13:44
#2 RE: kompromisslose supersportler Antworten

ers´ma hi. und wieder eine infiziert.
schnell den schein machen, da gibts noch bessere feelings als autobahndonnern.

alleine ja, aber mit sozius 280 sachen. weiss nett. is nett so mein ding.



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 01:40
#3 RE: kompromisslose supersportler Antworten

Mal ein Tip

Sei nich so doof wie 99 % aller Anfänger.
Die kommen alle im Hochsommer bei 30 Grad und fangen den Lappen an.
Erstens kocht dir dann das Wasser im Arsch wenn du in voller Montur Grundfahrübungen machen darfst und mit sagenhaften 30 Km/h durch die Innenstatt eierst.
Und außerdem kannst du wegen dem Massenandrang wochenlang auf Papiere und Prüfthermine warten.
Zur Theorie quält man sich auch nur ,weil man bei dem Wetter besseres machen kann und auch tut,wodurch Unterrichte ausgelassen werden .Den Lappen hast du dann kurz vor dem Winter und das wars mit fahren.

Schlauer ist mitten im Winter zu beginnen,dann stehst du beim ersten Sonnenschein neben der Maschiene mit bereits bestandener Theorie und ner Menge Wissen mehr,was viele Fahrstunden spart.Weil alles andere im Winter schon abgegessen ist ,kannst du jeden Tag fahren und dann zur Praktischen.
Ergebnis : 2 Wochen nach Saisonbeginn bist du dabei und der Sommer gehört dir.

Das mit den 280 lass mal erstmal falls du das Teil aufmachst.Lerne erstmal krabbeln und dann erst laufen-rennen fliegen.
Denn wenn du dich überschätzt bekommst du ne Harve in die Hand.

Der Bratarsch

nairolF Offline

Member

Beiträge: 173

09.06.2007 08:24
#4 RE: kompromisslose supersportler Antworten

An dem was der Bratarsch schreibt, ist viel wahres dran.
Ausserdem ist die Endgeschwindigkeit eh uninteressant. Viel spassiger ist es Schräglagen zu fahren, bis die Ohren schleifen.
Aber auch hier gilt, Erfahrungen sammeln, saubere Linie fahren, Geschwindigkeit und Schräglage kommen dann von selber.

Gruss, Florian

dachhase96 ( Gast )
Beiträge:

09.06.2007 10:42
#5 RE: kompromisslose supersportler Antworten

ja vielen Dank, das mit dem Schein habe ich mir auch fast so gedacht. Du hast mir meine Entscheidung jetzt noch leichter gemacht, denn ich war so kurz davor in die nächste Fahrschule zu gehen und mich dort anzumelden.
Ich bin am überlegen, welche Maschiene ich mir dann als "Einstieg" zulegen soll. Schwanke zw. SV 650 S oder meine heiß geliebte GSX-R 600. Natürlich gebraucht...
Das mit den 280 Sachen war natürlich eine tolle Erfahrung, was nicht heißen soll das ich nur so schnell fahren will, ne ne ich mag Kurven ohne Ende. Und werde mich freuen, wenn ich das erste Mal mit meinem Knie auf dem Boden lang schleife
Tja ein bißchen Erfahrung ?! habe ich ja schon - naja wie man das sehen mag mit einem aufgemachten Sportroller.
Was denkst du über eine Kombi? Sollte es Leder sein oder Textil? Ach und sag mal, wo kaufe ich mein Motorrad am besten? Im Internet, beim Händler oder privat??? wo habe ich die geringste Chance angeschmiert zu werden? Habe ja nicht so die Ahnung...
gruß Dachhase

Profitasse Offline

User

Beiträge: 79

09.06.2007 14:21
#6 RE: kompromisslose supersportler Antworten

Zum Thema Schein kann ich mich Bratarsch nur anschließen (macht das ja auch auf professioneller Ebene...)
Kombi is Geschmackssache, fahre seit 3 Jahren mit ner Textil rum, weil ich nich bis auf die Knochen naß sein will wenns mal doch regnen sollte (man fährt ja nicht nur bei wolkenlosen Himmel...)

Wenn du Moppeds suchst kann ich dir eigentlich nur raten über LÄNGERE Zeit http://www.motoscout24.de oder http://www.mobile.de zu beobachten - hätt 's ja auch nich gedacht, aber da hab ich zum Beispiel meine 88er GSXR her - wichtig is aber, nichts zu überstürzen. Billiger kommts aber meistens über die Regionalzeitungen (wobei man da aber nich so viel Glück hat wenn man was "exotischeres" sucht). Händler is so ne Sache, die wollen ja schließlich von was leben, und Garantie müssen die ja auch nicht geben, wenn sie den Bock über privat verkaufen - die kennen meistens ihre Möglichkeiten (im Härtefall auch das "Schminken"...)

Beim Kauf auf jeden Fall jemanden bei haben der Ahnung von Böcken hat, idealerweise jemanden der Hardcore-Schraubing betreibt und die Maschine die du im Visier hast bis zur kleinsten Schraube kennt (eben auch die "Schwachstellen"). Und ganz wichtig: Beim Kauf nicht auf die Maschine sabbern!!! Immer dran denken: Gibt nicht nur ne Handvoll, es gibt das ganze Land voll!

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

09.06.2007 16:13
#7 RE: kompromisslose supersportler Antworten

kann mich nur den anderen anschliessen. ich habe immer bei ebay nach den günstigsten modelle geschaut, weil ich unbedingt ein mopet wieder haben wollte. egal welche marke. bis ich mich irgendwann gefragt habe was ich eigentlich fahren will. strasse, cross ect. dann habe ich mich nach 6mon erfolgloser suche mich auf ein ganz bestimmtes bike konzetriert. wie gott will, kam mein kumpel zu mir und fragte ob ich noch suche. im nachbarort steht seit 4 jahren eins in der garage rum. man müsste fiel dran machen. und als das garagentor aufging hörte mein grinsen garnicht mehr auf(heute noch). ne alte gxr750/87er.
was ich damit sagen will ist, der preis ist eigentlich immer der gleiche. kaufst du billig musste rein stecken. neu(recht jung) haste grossen wertverlust, und kaputt geht alles mal. mach dir gedanken was dir gefällt, wie viel du ausgeben kannst und willst. dann kannst du dich von m profi beraten lassen. glück braucht man auch bisschen egal ob internet, zeitung oder händler.
gruss papaeisbaer



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

09.06.2007 16:29
#8 RE: kompromisslose supersportler Antworten

Was fürn Bock zum Anfang hängt von vielen Faktoren ab.

Wenn du vorhast 2 Jahre 34 Ps zu fahren ist es besser wenn du aufrechter sitzt,weil dir sonst dauernd die Hände einschlafen.
Gleiches gilt wenn du größtenteils in der City unterwegs bist.
Das würde für ne SV sprechen.
Wenn du offen rumdüst und auf dem Land wohnst ,ist die Gixx halt sportlicher .
Gehe weniger nach dem Aussehen ,sondern mach ne Probefahrt und seh zu was dir besser gefällt.
Was nützt ne Maschiene die toll aussieht wenn du dich nicht wohl fülst.

Dann ist es ne Frage des Geldes und ob du schrauben kannst.
Wenn wenig Asche da ist und du kannst schrauben ,wär auch eine ölige 750er empfehlenswert.
Wenn du zwei linke Hände hast und der Beutel nicht so voll ist wär ne neuere auf Abzahlung besser.

Klamotten ????

Kommt drauf an!!!

Als alter Berliner bin ich früher nur mit Kombi rumgedüst.Unterm Sitz hatte ich leichte Regenklamotten.
Leder klebt halt besser am Lack als rutschiger Stoff.
Vor 12 Jahren bin ich ins Land der Weißwürste umgezogen und hab ne Überraschung erlebt.
Wenn mann beim Gixxen in die Nacht reinkommt friert man sich den Arsch ab.
War in der Stadt und in der Nähe nicht so weil der Beton die Wärme speichert.
Hat man sich eben nie Gedanken drum gemacht.
Heute fahr ich unten Leder wegen Haftung und oben Gore-Tex .
Vorteil :Viele Taschen für Krempel-Regendicht-Themperatur regelbar durch Innenfutter oder nicht .
Was ich bei meiner Jacke witzig finde ist ,daß in den Ärmeln Reißverschlüsse sind .
Wenn man die öffnet ist da unter Netzgewebe durch das die Luft in die Jacke ströhmt und am Rücken wieder raus.
Das fühlt sich beim fahren an als ob man mit T-Shirt unterwegs ist obwohl man voll geschützt ist.

Der Bratarsch

dachhase96 ( Gast )
Beiträge:

09.06.2007 23:00
#9 RE: kompromisslose supersportler Antworten

Ja also das Bike ist hauptsächlich für den Arbeitsweg da, fahre 30 km durch die Stadt hin und abends natürlich auch wieder zurück. D.h. 1 mal am Tag mind. durch den dicksten Verkehr, da ist nix mit so "schön" rumfahren. Ist halt scheiße wenn du in der Stadt wohnst.

Wobei auf der SV liegst du auch ganz schön. Die GSX-R ist eben halt nur verkleidet. Also nehmen sich die beiden nicht viel, ich denke das die SV nicht so sportlich ist. Recht hast du auf jeden fall mit der Sache, was nützt ein Motorrad wenn es nur gut aussieht und ich es aber nicht fahren kann...Laß ich mir noch mal durch den Kopf gehen!!

Ich würde so ca. 4000 Euro ausgeben wollen, leider habe ich überhaupt keine Ahnung was das schrauben angeht. Ebenso wenig habe ich Bekannte, die sich damit auskennen--also die "idealsten" Voraussetzungen--

Aber ich denke mal, dafür gibt es ja auch das Forum, wenn mal Fragen wären in diese Richtung.

Ist die Lederkombi nicht ganz schön schwer? War letztens bei Louis, habe da mal so ein Ding angefasst-oh man dachte ich, da kannste dich ja kaum drin bewegen.

was für eine Susi (Bj. GSX-R) würde ich denn für den Preis bekommen?
Danke für eure Antworten, ist mir echt eine Hilfe

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2007 04:35
#10 RE: kompromisslose supersportler Antworten

[}
[pre]Ja also das Bike ist hauptsächlich für den Arbeitsweg da, fahre 30 km durch die Stadt hin und abends natürlich auch wieder zurück. D.h. 1 mal am Tag mind. durch den dicksten Verkehr, da ist nix mit so "schön" rumfahren.[pre]
wieso ist doch ok. 30 km nach hause. dann ist die gute erst warm und dann kanns ja los geh n.

[pre]Wobei auf der SV liegst du auch ganz schön. Die GSX-R ist eben halt nur verkleidet. Also nehmen sich die beiden nicht viel, ich denke das die SV nicht so sportlich ist.[pre]
kommt auch wieder auf deine grösse an. das r bei gsx hat schon eine bedeutung, da sind schon unterschiede da. einfach mal probesitzen.

[pre]Ich würde so ca. 4000 Euro ausgeben wollen, leider habe ich überhaupt keine Ahnung was das schrauben angeht[pre]
das ist schon mal ein gutes startkapital. nur tut s auch mächtig aua wenn die 4000 aus der kurve oder beim tanken umfallen. meine meinug, fang klein an (gs500, machste nichts kaputt und die verzeiht anfängerfehler) und fahr dich hoch. achso ja, wie is n das jetzt mit der eu? darf mann gleich offen fahrn? weiß garnicht?

also ich hatte damals ein kombi, der wurde bei körpertemperatur weicher an den protektoren. war wie ne zweite haut. ok teuer aber gail. wie s heute aussieht, keine ahnung? muss mir auch noch einen besorgen.
für 4000 hm, jetzt hagelts gleich ne menge vetos, aber ich sag mal mit glück ne gute gsx600r oder f bj00, sv650 04-05? oder ne schöne bandit 600.
gruss papaeisbaer



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

nairolF Offline

Member

Beiträge: 173

10.06.2007 12:30
#11 RE: kompromisslose supersportler Antworten

Ist jetzt schon viel dazu geschrieben worden.
Aber nochmal zur SV650. Die zählt in meinen Augen zu den am meisten unterschätzten Mopeds. Gut sie hat nur rund 70PS offen, aber wenn es richtig kurvig wird, bzw im Gebirge, hat sie aufgrund des niedrigen Gewichtes die Nase vorne mit dabei.
Ich habe da drei Bekannte, die so ein Teil bewegen und die haben keine Probleme, bei den großen mitzuspielen. Erst wenn die Geschwindigkeit auf der Landstrasse über 150 geht, haben sie ein leichtes Nachsehen.
Zur Bekleidung - Textilhose hab ich mal ausprobiert und fand die Rutscherei auf der Sitzbank und den Tragekomfort unangenehm.
Bei der Jacke finde ich Textil relativ genial - ausser ich fahre über 180kmh - dann flattert sie.
Habe jetzt unten Leder und oben Textil und wenn es doch mal regnen sollte, habe ich noch eine Regenhose dabei.

Gruss, Florian

Roaddog112(GV73C) ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2007 14:42
#12 RE: kompromisslose supersportler Antworten

hi....

Motorradfahren heißt nicht nur gerade aus zu ballern...so kommste sofort ins Klische....Und alle denke wieder die blöden Motorradheizer...

um gut und schnell fahren zu können braucht man mehr als nur ne schnelle Maschine und nen Lappen.Mach erstmal den Lappen ,danach nen Fahrsicherheitstraining/Kurventraining und evtl. noch nen Rennstreckentraining...

Es gibt genug Motorradfahrer die mehr als 100PS haben und nicht fahren können und sich und andere damit gefährden...Mir kommen genug im Sauerland entgegen die mich schneiden oder sonstiges.....wo es schon recht brenzlig wurde ,weil sie einfach die Kurve falsch anfahren oder in der Kurve bremsen und die Karre sich aufstellt....

Gerade aus kann jeder fahren dafür braucht man nicht viel können,die kunst ist es sauber die Kurven zu fahren...

Ich rase nicht-ich fliege tief

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

10.06.2007 14:49
#13 RE: kompromisslose supersportler Antworten

In Antwort auf:
Viel spassiger ist es Schräglagen zu fahren, bis die Ohren schleifen.


Wer weis wie man Knieschleifer an den Ohren befestigt?

Der Bratarsch

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

10.06.2007 15:32
#14 RE: kompromisslose supersportler Antworten

4000 nachdem du ca.1500 für den Lappen hingelegt hast?????
Rechne mal lieber alle Nebenkosten der Ämter dazu dann sind es ca.2000 fürn Lappen.

Schrauben:
Haste zwei linke Hände oder bist du begabt und bereit was zu lernen???
Allein stehst du jedenfalls nicht!!!
Das Buch zum Bike gekauft ,und los gehts.
So währe auch was älteres möglich.
Hat eben nich jeder.
Und wer sagt Alte sind schon gammelig--Schau dir mal ein paar Bikes von Forum an dann merkst du was.
Ölige bekommst du ab 2500,- wenns was sein soll.Dann is noch Asche für Klamotten und Benzin über.
Wenn der Bock fürn Alltag sein soll wär ne umgebaute mit nem Hochlenker was,außer du lebst mit Druck auf den Händen ,
und hast am Wochenende mehr Spass auf der Landstr.

Kombi:
Logisch fühlst du dich in einer neuen Kombi wie ne Wiener in der Pelle.
Die wird aber nach ner Woche bequem wenn sie sich dir angepasst hat.
Das Gewicht merkst du nicht weils sich verteilt.
Son Ding is aber böse teuer wenn es was vernünftiges sein soll, und fällt von daher schon mal aus.

Textil:
Wenn du im Alltag fährst auf jeden fall....
weils eben Regendicht ist und du Taschen hast und die Wärme mit der Jacke regulieren kannst.
Oder willst du mit 3 Pullovern im Büro sitzen.
Kaufe im Shop (Louis-Gericke-Polo)und bücke und reck dich denn die teuren Sachen werden dir immer vor die Nase gehangen.
Kauf die Mode vom letzten Jahr,die bekommst du meist für 30 % vom üblichen.
Stiefel 100% Wasserdicht sonst wirst du es bereuhen.
Handschuhe auch 100 % Wasserdicht und da nich spaaren.Das besste is gerade gut genug denn damit bedienst du den Bock.
Tipp---Vanucci---ca 70,- Euronen.

Der Bratarsch

nairolF Offline

Member

Beiträge: 173

10.06.2007 16:33
#15 RE: kompromisslose supersportler Antworten

In Antwort auf:
Handschuhe auch 100 % Wasserdicht

Hatte ich auch schon - hilft bei mir aber nichts.
Entweder ich hänge die Jacke über die Handschuhe, dann drückt mir der Fahrtwind das Wasser rein und der Pulli drunter wird feucht,
oder die Stulpen der Handschuhe über die Jacke, dann läuft das von der Membran abgewiesene Wasser in die Handschuhe.
Egal wie ich es mache - es klappt nicht.
Max eine Regenjacke mit Gummibündchen über die Handschuhe - aber ich hab ja eine wasserdichte Textiljacke... *grübel*

Gruss, Florian

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
«« Drosselsatz
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz