Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.065 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
1100W ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2007 14:40
GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Hallo alle zusammen, ich hoffe ihr Profis könnt mir weiterhelfen.
Mein Moped, GSX-R 1100 W '94 offen, macht letzte Zeit ein wenig Zicken.
Gekauft im letzten Juni bin ich jetzt erst dazu gekommen, sie mal richtig zu "testen".

Hier das eigentliche Problem:
im 4. Gang lies sie sich noch bis 11000 drehen, im 5. war dann komischerweise bei 10000 (ca. 280 lt. Uhr) schluß mit Lustig. Sie fing an zu stottern, fühlte sich an wie ein Drehzahlbegrenzer (kenn ich von meiner alten 88er 1100er).
Daraufhin habe ich den K&N-Luftfilter rausgeschmissen und mir nen neuen von Louis (Nachbau von Champion) besorgt. Damit lief sie unter normalen Umständen, sprich Stadt- oder Überlandfahrten schon besser. Kein Veschlucken mehr oder ähnliches.
Nun war ich gestern mit meinem Neffen unterwegs und bin zum Schluß ein Stück Kraftstraße gefahren um mal ein wenig aufzudrehen. Da ging das Theater schon bei 200 um 7000 U/min los und mehr kam nicht. Den Benzinhahn auf "PRI" stellen hat nichts gebracht (dachte, sie kriegt nicht genug Sprit).
Da sie normal gut läuft, denke ich nicht, dass die Bedüsung wegen dem K&N Filter geändert wurde. Das weiss ich aber nicht, habe die Kiste mit dem Filter gekauft.

Die lezte Inspektion war laut Vorbesitzer Anfang 2006, seitdem hat sie ungefähr 5000 gelaufen.

Was kann es sein?

Heinzi#01 Offline

Prediger

Beiträge: 2.943

14.06.2007 15:03
#2 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Ou, wie mir das bekannt vorkommt !
Ca 200 Km/h und ca 7000 und dann hossa die Waldfee, wie ein Känguruh ....

Ich hab jetzt noch nicht nachgesehen, aber zu 98% isses bei mir Dreck im Tank/Benzinhahn !

Kleiner Tip: der Originalluftfilter von Suzuki ist einfach durch nichts zu ersetzen ! Die 11er W mag den gemeinhin sehr gern !

Heinzi#01
93er 11er RW ...ganz Original !

( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )

http://img151.imageshack.us/img151/4786/plastikga0.gif
http://img218.imageshack.us/img218/3566/bild3wa1.jpg

1100W ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2007 15:08
#3 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Mann, das ging ja schnell
Nur wie kriege ich ohne viel Umstand den Dreck aus dem Tank? Einfach mal Benzin ablassen, dann den Hahn abschrauben oder wie?
Ist nicht am Hahn auch ein Filter der verdreckt sein könnte?

Gruß

Nico Bakker Offline

Tastaturquäler

Beiträge: 334

14.06.2007 15:11
#4 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Moin moin,
die idee mit den Schmutz im Tank ist schon ganz gut
Es ist auch möglich das der Benzinhahn unter Volllast zu wenig Sprit abgibt.Dann müßte die Kiste aber auf Pri laufen
Ich habe mal den Tip bekommen, den Benzinhahn auseinander bauen und von der Feder eine Windung zu entfernen.
Dadurch soll mehr Sprit durch den Hahn fließen.

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2007 15:16
#5 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

hi, den filter meint er. las mal das benzin in einen weissen eimer, dann sieht du was für n sch... da alles raus kommt. bestimmt rostet der auch innen. den spritz würde ich aber nicht unbedingt wieder rein. wenn du schwabe bist kannst ihn ja durch n kaffeefilter durchlassen.



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

papaeisbaer ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2007 15:21
#6 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten


Nur wie kriege ich ohne viel Umstand den Dreck aus dem Tank? Einfach mal Benzin ablassen, dann den Hahn abschrauben oder wie?
Ist nicht am Hahn auch ein Filter der verdreckt sein könnte?



sorry hab nicht richtig gelesen.

ja, so machen. und der filter ist am benzinhahn innen dran. du wirst staunen was da dran hängt.



Früh krümmt sich was ein Häckchen werden will!

Heinzi#01 Offline

Prediger

Beiträge: 2.943

14.06.2007 16:33
#7 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Ja tu mal so !

Beim Zerlegen des Benzinhahnes äusserste Vorsicht walten lassen !!!!!!!!!!!!

Sonst:

Heinzi#01
93er 11er RW ...ganz Original !

( LLB Member - Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest )

http://img151.imageshack.us/img151/4786/plastikga0.gif
http://img218.imageshack.us/img218/3566/bild3wa1.jpg

1100W ( gelöscht )
Beiträge:

14.06.2007 19:06
#8 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

1000 Dank für eure Tipps. Leider komme ich am WE nicht dazu, aber nächste Woche.
Ich lass euch wissen, ob's was gebracht hat.

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

16.06.2007 22:52
#9 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

In Antwort auf:
wenn du schwabe bist kannst ihn ja durch n kaffeefilter durchlassen.




Und schön austrinken!!!!

Da siehst du was dabei rauskommt wenn man seine 88 er gegen so`n neumodisches Ding tauscht


Der Bratarsch

hoschi Offline

Cheffe de Grill


Beiträge: 8.561

17.06.2007 08:58
#10 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

In Antwort auf:
Ich habe mal den Tip bekommen, den Benzinhahn auseinander bauen und von der Feder eine Windung zu entfernen
AAAAAAHHHHHHHHHHHHHHH Wattn Blödsinn.Windung entfernen heist druck auf Membrane zu Verkleinern ergo nicht genug druck und das gute stück schlisst nicht mehr richtig.Und danach nen Treath reinstellen warum der Motorblock(wenn die Schwimmernadeln verschlissen)voll benzin gelaufen ist.Also Finger weg von der Feder im Benzinhahn


Egal was fürn Mopped du Fährst."Hauptsache eine GSXR"

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

17.06.2007 09:08
#11 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Mit orginal Luftfilter läuft sie am besten weil der K&N nichts wäre ?
Wenn die Düsen nicht angeglichen werden ist es ganz klar weil irgend welche Ebay Händler sagen das der K&N erst ab 80'Km wieder gereinigt werden soll und alleine durch das einbauen schon 10% mehr Leistung oder ?
Schwachsinn!
Etwas größere Düsen und dann kommt wirklich mehr Leistung aber die Düsen müssen auch wieder exakt bestimmt werden denn wenn man ein Größe daneben ist kann das zwischen 3-5 PS sein!
Gruß Charly

hoschi Offline

Cheffe de Grill


Beiträge: 8.561

17.06.2007 09:12
#12 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten
Es wurde aber,glaube ich,schon ungefähr 2000mal hier erwähnt das die W modelle extrem empfindlich auf veränderungen des Lufi von Original auf K&N Reagieren.Spreche da auch aus eigener erfahrung.Es kommt ja auch noch drauf an was für nen Auspuff du dran hast.Anderer Pott,K&N heisst ne Menge Abstimmarbeit ohne dem hast du höchstens Leistungverlust statt Gewinn


Egal was fürn Mopped du Fährst."Hauptsache eine GSXR"

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

17.06.2007 14:01
#13 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Die Abstimmarbeit ist in der Regel bei Vergasermodellen an nem Halben bis nen ganzen Tag gemacht wenn's nicht zu umständlich ist wegen Aus-Einbau und wo ist jetzt das Problem ?
Ich habe schon Motorräder gemacht mit 3 Prüfläufen und andere mit 20 und waren dann optimal !
Fast jeder bastelt irgendwie rum aber scheut dann nen Prüfstand oder fährt einfach und wundert sich dann wenn der Motor keine Leistung mehr hat oder kaputt geht !?!?
Vergaser sind halt mal "kompliziert" wenn Umbauten gemacht worden sind !
Gruß Charly

1100W ( gelöscht )
Beiträge:

18.06.2007 12:59
#14 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Mannomann, da hab ich ja ne richtige Diskussion losgetreten.
Also, montiert ist der originale Auspuff und das soll auch so bleiben.
Ich bin aus dem wilden Schrauberalter raus und da reicht mir das Moped original um ein bischen rumzufahren.
Das einzige, was ich will ist halt, dass Sie normal läuft und nicht bei 280 (10.000 U/min) den Arsch zukneift. Da war meine alte 88er mit 35 PS weniger nämlich schneller.
Da ich aber nun zum Basteln erstmal den Tank halbwegs leerfahren will und das Wetter momentan nicht gerade einladend ist kanns noch dauern bis ihr endlich Ergebnisse von mir hört.
Bis dahin einen flotten Gruß an alle,
Dirk

Scoop Offline

Prediger


Beiträge: 2.222

18.06.2007 15:56
#15 RE: GSX-R 1100 W stottern unter Last Antworten

Das mitm Filter isst schon ganz guter Ansatz.
Nochn Tip:
Die Filter vom Benzinhahn kriegt man gut mit ner feinen Drahtbürste sauber (z.B. ne Lötkolbenbürste...ca.2,50€)
Aber ganz vorsichtig drüber! Und anschliessend mit Bremsenreiniger von innen nach aussen sauber spritzen.

Mit der Feder kürzen....lass es!

Lufi:
Charly-W hat recht....saubere abstimmung....und das Teil läuft mit jedem Lufi gut.
Aber Plug&Play iss bei der 11W net.


MfG
Scoop
Meine Bildergalerie
__________________________________________________
When i die, i expect to find him laughing

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz