Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.427 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Heinza Offline

User

Beiträge: 33

24.06.2007 20:23
Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hey,

also meine SRAD macht seit eben folgende Probleme. Habe gerad eine Ausfahrt gemacht und nach ca. 60 km will ich von dem 5. Gang in den 6. Gang schalten, was passiert: Kein Vortrieb, als ich die Kupplung losließ nur ein knirschendes Geräusch aus dem Getriebe ( als ob ein Ritzel nicht richtig einrastet). Ich Versuche nochmals zu schalten, kein Erfolg! Nach oben nur das beschriebene Geräusche, nach unten überhaupt keine Wirkung, wirkt wie blockiert. Bin die 20 km nachhause, also nur im 5 Gang gefahren. Geht auch, nur das Anfahren ist schon grenzwertig.
Zum Mopped:
GSX- R 750
BJ:1999
KM: 25000
Bin nach "Wiederaufbau" jetzt ca. 1200 km gefahren.

Folgendes habe ich vor diesem Vorfall schon mal festgestellt. Beim schnellen hoch schalten ist ca. 4 mal an verschieden Tagen beim Schalten vom 3. Gang in den 4. Gang (oder 4 zu 5, bin mir nich ganz sicher) etwas ganz ähnliches passiert. Wieder kein Vortrieb, doch hier konnte man nochmals Kuppeln und Schalten und der nächste Gang war eingelegt.
Der Vorbesitzer hatte die neue Kette sehr stramm eingestell, habe mir jetzt schon zusammengereimt, dass das wohl eine mögliche Ursache für den Schaden sein kann.?

Was ist wohl der genaue Schaden? Wie Vorgehen?

Vielen Dank für jede Hilfe.




hoschi Offline

Cheffe de Grill


Beiträge: 8.561

24.06.2007 20:28
#2 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

In Antwort auf:
Folgendes habe ich vor diesem Vorfall schon mal festgestellt. Beim schnellen hoch schalten ist ca. 4 mal an verschieden Tagen beim Schalten vom 3. Gang in den 4. Gang (oder 4 zu 5, bin mir nich ganz sicher) etwas ganz ähnliches passiert

Meine erste Frage :Warum bist du nach solhe Vorkomnissen noch gefahren


Egal was fürn Mopped du Fährst."Hauptsache eine GSXR"

Heinza Offline

User

Beiträge: 33

24.06.2007 20:39
#3 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hey,

na weil das halt so selten augetreten ist. Dachte, hätte nicht genug Fußkraft oder ähnl. beim schalten eingesetzt.

hoschi Offline

Cheffe de Grill


Beiträge: 8.561

25.06.2007 12:43
#4 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Wenn du schon Fusskraft brauchst zum Schalten würde ich mir schon nen Kopp machenweil dann haut da ja schon irgendwas nicht hin


Egal was fürn Mopped du Fährst."Hauptsache eine GSXR"

srad1000 Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 914

25.06.2007 19:12
#5 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

hört sich an wie die Schaltnocke? klemmt da was oder ist die lose?

Mullibulli Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 250

25.06.2007 19:23
#6 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Weiss nicht ob das vergleichbar ist, hatte bei meiner K1 ab und zu das Problem vom 5. in 6. Gang ist der 6ste nicht reingegangen sondern war wie im Leerlauf, musste dann einige Sekunden warten bis die Wellen nicht mehr drehten, dann konnte ich nochmal schalten und dann gings rein. Habe dann auf Castrol Grand Prix 4T Öl gewechselt, seither nie mehr gehabt das ganze. Evtl einfach nur scheiss Öl drin?

Heinza Offline

User

Beiträge: 33

25.06.2007 21:33
#7 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Nabend,

Hoschi:
ja ne da haben wir uns wohl falsch verstanden. Keine übermäßige Kraft beim schalten. Bin schon einige Motorräder gefahren, und es ist nicht so ungewöhnlich das einige Getriebe hakelig und etwas umständlich zu schalten sind.


srad1000:
Was genau ist die Schaltnocke? Werde jetzt die Kupplung ausbauen und die Schaltwelle mal inspizieren. Lege quasi eine schöne Nachtschicht ein.

Mullibullli:
Also das Öl ist Motorex, von Konsistenz und Werten korrekt. Fahre das auch schon ewig, nie Probleme gehabt.

Ok vielen dank an euch.
Ich geh mal ans schrauben.

srad1000 Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 914

25.06.2007 23:21
#8 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Schaltnocke ist Sternförmig (Schaltwelle anligend) war z.B. ein Problem bei der Gsx-r1000 (2001) da hat sich die Anschlagschraube der Schaltnocke gelöst und es war kein schalten möglich(zu wenig Loctite schraubensicherung)

es hört sich aber auch nach einer nicht trennenden Kupplung an das hatte ich an meiner KTM LC4 (es war im Stand absolut kein schalten möglich) ich hab dann dünnflüssigeres Öl eingefüllt das Problem war beseitigt.

Mein Tip: am besten ist das CASTROL RS 4T mineralisch 10W40

Heinza Offline

User

Beiträge: 33

26.06.2007 00:13
#9 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hey,

Ok das werd ich dann mal prüfen!
Mein Problem ist momentan, dass ich kein Spezialwerkzeug- zum gegenhalten- beim Kupplungshauptmutter lösen habe.
Habe schon alles versucht, tut sich nix, muss mal zusehen das ich so etwas bekomme.

Jemand nen Tipp?

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

26.06.2007 00:25
#10 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hallo,
einfach den sechsten Gang einlegen und eine stabile Holzlatte zwischen Hinterrad und Schwinge, dann geht das.
Achte aber darauf, dass die Bremsleitung nicht gequetscht wird.

Robet

Heinza Offline

User

Beiträge: 33

26.06.2007 00:39
#11 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Nabend!
Danke für die schnelle Antwort. Also so oder so ähnlich hab ich das auch versucht. Ich kann halt nicht mehr schalten, bin im 5. Gang.
Das große Ritzel, hinter der Kupplung mit einem geeignetten Stück Kunstoff blockiert. Ging wunderbar, bis sich die Knarrenverlängerung verzogen hat.
Mit 2 Mann war da nix zu machen.
Die Mutter ist auch noch gesichert ( Normal? ) > An zwei Punkten wurde sie wohl mit einem Körner gesichtert. Ist das normal?
Die Sicherung zuerst lösen? Davon stand halt nix in der Rep. Anleitung, rein logisch, kann sich aber doch nix tuen, wenn so gesichert.? Bei 150 NM evtl. schon?




Viele Grüße
Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

26.06.2007 01:05
#12 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hallo,
der fünfte Gang geht natürlich auch. Das würde mit jedem Gang gehen, aber die Belastung auf das Holzstück ist im sechsten Gang am niedrigsten.
Den Kupplungskorb würde ich ich aber wirklich nur mit dem passenden(!) Werkzeug direkt blockieren, reinkeilen sollte man da nix. (brauchst du auch nicht, weil das Hinterrad blockiert ist)
Die Sicherung braucht man nicht lösen, geht ja auch schlecht.

Angezogen wird die Mutter mit 150 Nm, also brauchst du zum Lösen schon einen ordentlichen Hebel.
Ich weiss ja nun nicht, was ihr an Werkzeug verwendet habt.
Mit einem 3/4 Zoll Werkzeug sollte man das aber schon aufbekommen.
Die Standarddrehmomentschlüssel mit 1/2 Zoll, die so etwa von 35 - 210 Nm reichen, müssten als Hebel auch gut ausreichen.
Oder hattet ihr nur so ne 3/8 Ratsche?

Robert

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.351

26.06.2007 06:00
#13 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Oder einen Schlagschrauber.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch

Crazy_G Offline

Schwafelhannes


Beiträge: 200

26.06.2007 11:29
#14 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten
Mooooin!

Hast du vielleicht mal vorher versucht ohne Kupplung hochzuschalten? Wenn das Problemlos geht, dann ist es wohl die Kupplung.

Um den Kupplungskorb runter zu ziehen habe ich mir den Kupplungshalter von Louis gekauft... Den konnte man aber vergessen! Man kam da nicht richtig ran! Habe den dann umgedreht und mit der gummierten Seite (also den Griff), den Kupplungskorb zwischen Kupplungskorb und Gehäuse blockiert. Klappte ganz gut. Kannst du sonst auch mit irgend einem Flachstahl machen (dickes Tuch drüber). Geht aber auch ohne Tuch. Kratzer stören da die Funktion nicht.
Heinza Offline

User

Beiträge: 33

26.06.2007 11:48
#15 RE: Getriebe Probleme SRAD 750, Bitte um Hilfe... Antworten

Hey,

danke für die Hilfe!

Ne also die Kupplung trennt perfekt.

Also habe jetzt eben, nach erholsamen Schalf nochmals versucht die Kupplungsmutter loszubekommen. Und nach wirklicher höchster Kraftanstrengung ging es auch! Auch mit blockieren, aber mit hartem Kunstoff, gibt auch keine Kratzer. :)
Danach muss man ja diese drei kleinen Kreuzschlitzlösen, was sehen unsere Augen da: "Eine schön vergnaddelt!" So ein scheiß, muss also jemand schon mal aufgemacht haben oder das mindestens versucht. Wie ich sowas hasse! Naja Werkzeug angeschliffen und ging glücklicherwweise so.
Muss ja höchstwarscheinlich eh Teile von Suzuki holen, dann kommt jetzt auch solch eine Schraube dazu. Kostet bestimmt 2 €.
Der Rest arbeit folgt dann gleich. Gerad habe ich den Korb nicht runterbekommen, weil wohl ein Teil von der Kurbelwelle gerad im Weg war. Schätze muss den Motor ne Stück durchdrehen, dann dürft das passen.

Schön Gruß und nochmals danke für die Tipps.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz