Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 680 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Der Bauer Offline

Member

Beiträge: 125

26.06.2007 16:19
Vergaser selber Reinigen oder machen lassen??? antworten

Also ich habe heute mal so durch mein WHB geblättert und habe gesehen das ich bald mal meine Vergaser Reinigen sollte, bin schon bissel überfällig. Nen Vergaser habe ich selber noch nicht wirklich weit auseinander genommen und weiß nur von bildern was ich da machen muss, habt ihr nen Parr tipps für mich oder vielleicht etwas worrauf ich achten sollte...???

Thx

Mit Freundlichen Grüssen

Michael Bauer
p.s. Mein Baby macht sich nicht in die Hosen.....

es hat 98ps

Scoop Offline

Prediger


Beiträge: 2.222

26.06.2007 18:51
#2 RE: Vergaser selber Reinigen oder machen lassen??? antworten

In erster Linie würd ich drauf achten....das jemand bei dir ist, der sich damit auskennt


Reinigung...najo...
Richtige Reinigung...also wie mir Korega Tabs das Gebiss reinigen....geht halt nur mitm Ultraschallbad.
Aber nur, wenn du es wirklich Gründlich machen willst!

Ansonsten....nicht alle Gaser gleichzeitig auseinandernehmen!
Die Teile nicht untereinander vertauschen!
Genau merken, was wo und wie hinkommt!
Bei den Gemischschrauben genauestens merken, wie viele Umdrehungen die raus waren (für jeden Gaser einzeln!!!)
Zum reinigen alles abnehmen, was geschraubt oder gesteckt ist.
Vor dem Zusammenbau einmal mit Druckluft alles abblasen.
Gaser Eins auch wieder an die richtige Stelle einbauen...gleiches gilt für Zwei, Drei und Vier.
Wahrscheinlich wirste anschliessend Synchronisieren müssen.


Weiss ja nicht, ob du nun 2 linke Hände für so was hast oder nicht.
Aber stell es dir nicht zu einfach vor.
Beim ersten mal wäre es besser, es ist jemand dabei, der sich ein bissl auskennt....also wie beim Sex


MfG
Scoop
Meine Bildergalerie
__________________________________________________
When i die, i expect to find him laughing

trapper ( Gast )
Beiträge:

26.06.2007 23:27
#3 RE: Vergaser selber Reinigen oder machen lassen??? antworten

Guten Tach,

ohne Dir auch nur annähernd zunahe treten zu wollen:
Möglichkeit 1: Werkstatt des Vertrauens,abgeben..,machen lassen und gut ist das.
Möglichkeit 2: lass das einen Kumpel machen,der das KANN,stell Dich helfend dazu,
eben so wie das Scoop geschrieben hat.
Denn zum Üben,würde ich nicht mit den eigenen Vergasern anfangen!

Trapper

Angst,ist der Dieb Deiner Träume.

Marco1192 Offline

Member

Beiträge: 111

27.06.2007 01:29
#4 RE: Vergaser selber Reinigen oder machen lassen??? antworten

Hallo Michael,

gibt immer ein erstes mal
Hatte erst letzte Woche wieder meine orig . Vergaser komplett zerlegt und saubergemacht.
Fehler lag aber an oxidierten Steckern an der Zündspule
Und paar Tage danach die CR-S das erste mal zerlegt und saubergemacht bevor ich die eingebaut habe.
Sagen will ich damit, Du hast das WHB gelesen und den rest siehst Du beim auseinanderbauen.
Ich hab benutzt: Kompresser für Druckluft, reichlich Bremsenreiniger, weichen Pinsel der nicht haart und Kuchenrolle als Ablage und zum sauberwischen. Desweiteren ne kleine Taschenlampe um zu schauen ob alle Kanäle frei sind.
Beachten solltest Du, dass Du die Vergaser nicht trennen mußt, dass Du bis auf Schwimmer+Ventil immer nur 2 Vergaser auf einmal zerlegst. Schau Dir beim Ausbau genau an wie die Teile eingebaut waren und laß Dir die Zeit Funktion zu verstehen. Die einzigste Einstellungen die Du dir merken mußt, sind die der Gemischregulierschrauben.
Dazu mit Gefühl die Schrauben ganz rein drehen und die Umdrehungen aufschreiben(makierung am gehäuse hilft). Dreh die Schraube aber nur ganz gefühlvoll bis zum Anschlag. Beim Einbau dann wieder ganz rein und die notierten Umdrehungen raus.(Bei mir z.B. waren das 2,5-2,25-2,25-2,5) Paß bei der Gemischregulierschraube auf, dort sitzt noch eine Feder+O-ring+Scheibe mit drin, die Du rausnehmen mußt. Ansonsten ordentlich Bremsenreiniger+Druckluft. In den Düsen und Kanälen nicht mit was hartem rumfummeln, soll ja keine Kratzer bzw. Riefen geben.
Beim Zusammenbau habe ich alle O-Ringe und die Dichtfläche der Membran dünn mit Öl bestrichen und auch alle beweglichen Teile geölt. Zum Synchronisieren hab ich das Carbtune II.
Der Belüftungsfilter(schwarzer Kasten) für die Vergaserdeckel war bei meiner zerbröselt und hat sich in die Vergaser gesaugt. Als Ersatz hab ich nen Filter für Dunstabzugshauben(Küchenherd) genommen. Haben die meisten ja eh zu Hause rumliegen. Habs getestet, ist Benzin+Ölbeständig. Man könnte den Filter aber auch einfach weglassen.

Viel Erfolg

Gruß Marco

Marco1192 Offline

Member

Beiträge: 111

27.06.2007 01:35
#5 RE: Vergaser selber Reinigen oder machen lassen??? antworten

Hab übersehen das Du ne 600er S-RAD hast.
Ich hatte es bei der 92er 11er gemacht,
denke aber bei der S-RAD wird es ähnlich sein.

Gruß Marco

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen