Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 380 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Mombi Offline

User

Beiträge: 64

29.06.2007 14:03
Ruckeln bei GU 74 C und Öl im Zündgebergehäuse !! Antworten

hey guys,

meine GU 74 C rucklte bislang immer bei ca 6000-7000 rpm.seitenständerschalter war schon abgebaut, also war er nicht die ursache.
habe dann die tankentlüftung modifiziert ( aufgebohrt, kugel raus, und gebogenes röhrchen draufgeschraubt, damit keine regentropfen in den tank gelangen können ). anschliessend gefahren, war besser. danach benzinhahn auf pri ( fluten ) gestellt, d.h. benzin kommt permanent. und siehe da, probefahrt gemacht und der gixxer geht wieder so wie er soll !!!
muss jetzt den benzinhahn mal auseinderbauen und nachsehen was los ist. auf jeden fall bekommt die gixxe auf on und res nicht genug sprit. also falls ihr ähnliche probleme mit euren alten knickern haben solltet, probiert die beiden varianten aus !!
( das mit dem benzinhahn hatte ich selbst aus dem forum entnommen, hier besten dank an gixxer-kollegen ).

habe gestern ebenfalls einen ölfilm im zündgebergehäuse gefunden. der zündrotor hatte schon einen tropfen öl drauf. habe von leuten gehört, dass dass auch zu problemen führt. wie kann man das öl davon abhalten ins zundgebergehäuse zu gelangen ?
ist das ein konstruktionsfehler von suzuki oder ist irgendein simmering undicht ?

bin wie immer für alle vorschläge dankbar !!

Mombi

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

29.06.2007 18:26
#2 RE: Ruckeln bei GU 74 C und Öl im Zündgebergehäuse !! Antworten

Hi Mombi --der Bratarsch hier

Erstemal darf ich dich zur Wahl deines Mopeds beglückwünschen

Also laß dir keinen Unsinn erzählen ---Öl im Zündgeber ist völlig normal und muß so sein--also volle Entwarnung.

Dann Tankentfüftung: Schlauch aufs Vertil und ab damit in die Lenkkopfschraube. War so gedacht vom Konstrukteur und sollte so bleiben .Also Wasser und Belüftungsproblem gelöst.

Benzinhahn: Bitte in Ordnung bringen und nicht mit ner Notlösung rumheizen.Wenn mal die Schwimmer klemmen läuft sonst der Bock voll oder über.Kommt dann geil wenn unter dem Bock ne Benzinlache ist und Jemand im vorbeigehen ne Kippe hinschnippst.
Da lernt das Möpi das Bellen.Dann machts nähmlich Wuff.Den Rest kannst du dann hinterher zusammenfegen.

Dein Problem----es fließt kein Benzin

Dein Schätzchen hat nen Unterdruckgesteuerten Benzinhahn.Wenn du startest und der Motor sein Tagewerk beginnt saugt er am Vergaser denn er will ja Gemisch zum naschen haben.Bei den alten ist am Vergaser ein Röhrchen auf das ein Schlauch gehört.Dieser Schlauch wird an den Benzinhahn gesteckt damit er dann nur wenn der Motor läuft ,also saugt,die Schleusen im Hahn öffnet.Ist der Motor aus ---saugt er nicht----gibts kein Benzin.
Scheint bei deiner nich mehr so zu arbeiten wie es soll.

Mögliche Ursachen: Schlauch undicht --abgerutscht--oder eingeklemmt bei der Tankmontage

Unterdruckwege im Vergaser verstopft

Benzinhahn verkeimt oder mechanische Teile in selbigen versagen den Dienst.Hatte ich aber in noch keiner

die ich in den Fingern hatte.


Falls noch was unklar ist schreib ne PN dann sehe ich gleich daß es bei dir noch klemmt

Der Bratarsch.

Anti ( Gast )
Beiträge:

16.07.2007 22:51
#3 RE: Ruckeln bei GU 74 C und Öl im Zündgebergehäuse !! Antworten

Bratarschist des Beste, - Danke auch für die geniale Einbauanleitung für den 92er Motor in die Knicker! Morgen mach ich die Gummis .....

pfeifen  »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz