Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.120 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Lulli18 ( gelöscht )
Beiträge:

02.07.2007 21:30
Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten

hi wollte mal fragen habe meine kupplung drausen. will sie wieder zusammenbauen. muss denn die oberste lamelle auch verdreht werden oder kommen alle gleich rein. weil bei meiner aprilia damals musste ich sie verdrehen??

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

03.07.2007 01:02
#2 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten
Hi,
zuerst kommt die kleine flache Stahlscheibe rein, danach die gebogene, so dass deren Innenseite an der ersten anliegt.
Dann die Reibscheibe mit größerem Innendurchmesser.
Anschließend abwechselnd Stahl- und Reibscheiben.

MfG
Robert
GSXR SRAD ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2007 06:48
#3 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten

nicht vergessen richtig in öl zu legen sonnst bekommste problemme beim schalten

Lulli18 ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2007 16:36
#4 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten

ja also muss die oberste lamellen wenn man drauf schaut wenn sie eingeaut ist garnicht einen zahn verdreht sein wie die anderen???am kupplunskorb sind doch z fertiefungen.1 ist ganz tief da fallen die lammellen alle rein und die 2te ist nur ca 1cm tief,da musste ich bei aprilia die lamelle verdrehen dass eine in dem 1 cm großen ausbuchtung liegt. ich hoffe ihr wisst was ich meine

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Lulli18 ( gelöscht )
Beiträge:

04.07.2007 17:31
#5 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten
hier mal ds was ich meine gehören die so wie im bidl 1 oder im bild 2???
http://www.bilder-hochladen.net/files/oha-6-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/oha-7-jpg.html

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Lulli18 ( gelöscht )
Beiträge:

05.07.2007 16:27
#6 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten

so habe neuen kupplungszug bekommen, komplett mit tülle bzw hülle :)wie kann ich den austauschen was muss alles demontiert werden??

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

05.07.2007 17:08
#7 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten
Hallo,
die Lamelle muss nicht verdreht werden, einfach in Flucht mit den anderen einbauen.
Am besten vorher den Kupplungskern montieren (150 Nm + Schraubensicherung)

Wegen Kupplungszug: Oben am Lenker den Einsteller ganz reindrehen und dann den Zug aushängen.
Dann den Ritzeldeckel abnehmen, da musst du dann so ne Blechnase wegbiegen mit der der Endnippel vom Zug gesichert ist.

Demontieren musst du die linke Seitenverkleidung, Kühlausgleichsbehälter, Hebel von der Schaltstange, Ritzelabdeckung.

PS: Achte auf die richtige Verlegung des Kupplungszuges, sonst gibt es nachher evt. Probleme. Also am besten den alten drinlassen und den neuen parallel legen. Danach erst den alten rausziehen.

Robert
Lulli18 ( gelöscht )
Beiträge:

09.07.2007 21:59
#8 RE: Kupplungsfrage an srad 600bj98 antworten

so habe nun zug gewechselt an was kann das liegen das es ein wenig schwerer geht als zovor oder ist dass normal ist nicht arg schwerer ??habe genauso wie alten verlegt.

Wenn du Gott siehst, musst du Bremsen

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen