Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 336 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Mr.Rock Offline

Prediger


Beiträge: 4.712

05.07.2007 07:08
Leder besser als Textil antworten

ADAC-Test Systemvergleich von Motorradschutzkleidung


In einem aktuellen Test hat der ADAC die Schutzwirkung von Motorradkleidung untersucht. Das Ergebnis: Alle Textilschutzkleidungen wurden so schwer beschädigt, dass im Ernstfall Haut- und Weichteilverletzungen zu erwarten sind. Die Lederkombinationen hingegen schützen besser vor solchen Blessuren.

Sechs Produkte aus drei verschiedenen Preisklassen kamen auf den Prüfstand. Das Modell Schwabenleder Tomcat (1320 Euro) zeigt die geringsten Schäden und bietet als einzige Kombi einen maximalen Schutzfaktor. Die teurere Textilkombi Rukka Arma-X (1625 Euro) wurde zwar deutlich weniger beschädigt als die Textilbekleidungen der unteren und mittleren Preisklasse, im Ernstfall sind jedoch auch hier leichte Verletzungen zu erwarten. Einziges Manko der günstigeren Lederkombis sind die fehlenden Hüftprotektoren. Dies erhöht die Gefahr von Prellungen oder Brüchen.

Zusätzlich testete der ADAC eine Kombination aus so genanntem Softleder sowie eine einfache Lederjacke zusammen mit einer Lederhose. Die Schäden an der Softlederbekleidung lassen leichte Hautverletzungen erwarten. Für den vergleichsweise günstigen Preis und die geringere Ausstattung schnitten Jacke und Hose aus Leder hingegen erstaunlich gut ab.

Eine wichtige Rolle bei der Schutzwirkung von Motorradbekleidung spielen Größe, Form und Anordnung der Protektoren. Diese sollen besonders gefährdete Körperstellen wie Schultern, Ellenbogen, Rücken sowie Hüfte und Knie zusätzlich schützen. Die Testergebnisse zeigen, dass fehlende großflächige Hüftprotektoren zu schweren Prellungen und Brüchen führen können.

Getestet wurde mithilfe eines Abwurfversuchs, der einen einfachen Unfall mit leichten Verletzungen wie Hautabschürfungen und Muskel- und Knochenprellungen nachstellt. Diese Unfallart, auch „Low-Sider“ genannt, gleicht dem seitlichen Wegrutschen der Räder des Motorrades bei Kurvenfahrten. Auch ein Überbremsen des Vorderrades bei Geradeausfahrten führt zu Unfällen mit vergleichbaren Bewegungsabläufen. (hoe)

Quelle ADAC: http://www.adac.de/mitgliedschaft_leistu...ocation=33&TL=2



http://www.Ruhrpott-Gixxer.de
Was manche Menschen sich selber vor machen, das macht ihnen so schnell keiner nach!

LLB-Member-Wir sind Die, mit denen Du als Kind nie spielen durftest.

Mullibulli Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 250

05.07.2007 08:06
#2 RE: Leder besser als Textil antworten

Überrascht mich ehrlich gesagt nicht, aber interessant anzusehen, auch der Film zu dem Thema

Yoshi-Fan Offline

Member


Beiträge: 164

05.07.2007 15:26
#3 RE: Leder besser als Textil antworten

Keine große Überraschung. Aber Lieber Textilbekleidung als Jeans und Sandalen


Gruß
Yohsi
_________________________
Heaven isn't too far Away

Shakall Offline

Forenfetischist


Beiträge: 502

05.07.2007 15:38
#4 RE: Leder besser als Textil antworten

Jetz mal ehrlich fährt irgend einer von euch Lederkombi in der Stadt ?
Ich zumindest nicht da habe ich die Lederjacke und Textilhose dran.
Wenn ich aber mit jungs eine Tour unternehme dan ja Lederkombi ist ein muss allerdings ist es bei mir eine von Vanucci und keine Schwabenland

>>> http://www.gsxr.de/club/shakall/ <<<

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen