Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 549 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Vergaser Horst ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2007 16:56
vergaserüberfettung Antworten

Hallo,
hab seit längerer Zeit ein Problem. Mopped ruckelt während der Fahrt und verliert an Leistung. Wenn ich langsam fahre mit wenig Gas kommt es vor das sie sogar ausgeht. Hab von A-Z alles durch Benzinhahn. Steuergerät ,Zündspulen,Signalgeber,Stecker mit Leitungen,Relais,Seitenständerrelais,Anlasserrelais. Bin zum Entschluss gekommen das es der Vergaser sein muss. Mehrmals ausgebaut und kontrolliert. Schwimmerstand,Luftdüsen und sonstiges. Und trotzdem Keine Besserung. Die Symptone sind als würd ich mit gezogenem Choke fahren. Choke ist ganz drin. Kerzenbild alle 4 Gleichmässig verrusst. Leerlaufgemisch 2Umdrehungen draussen. Luftfilter original und $-1Devil. Ist mit dieser Zusammenstellung sehr gut gelaufen. Wenn es draussen sehr heiss ist habe ich das Problem verstärkt wegwn der warmen Luft. Können evtl. O-Ringe defekt sein obwohl sie noch ok aussehen. Nadel sind in zweiter Kerbe von oben. Wäre für Hilfe sehr dankbar. Wenn jemand aus Richtung Straubing ist könnten wir uns treffen. Bin am verzweifeln inklusive Familie. Wegen der Schrauberei.
Tschau Horst

gobedi Offline

Tastaturquäler


Beiträge: 383

20.07.2007 17:08
#2 RE: vergaserüberfettung Antworten
Hast Du schon die Kompression gemessen und das Ventilspiel geprüft ?
Nicht, dass da was faul ist.
Die Kerzenbilder sind in der bleifreien Zeit auch nicht mehr das, was sie mal waren.
Auf jeden Fall würde ich auch mal jemand anderes schauen lassen, zwecks neuer Inspirationen.

In Straubing bin ich vom 10. - 12. August, Du weisst bestimmt warum.

________________________

Gruss aus dem Rheinland

Lott jonn !!

Vergaser Horst ( gelöscht )
Beiträge:

20.07.2007 20:26
#3 RE: vergaserüberfettung Antworten

Hallo,
Ventilspiel ist in Ordnung.Ich weiss warum du in SR bist. Es ist Gäubodenfest. Wenn sie bis dahin noch nicht laufen sollte gebe ich mir die Kante
Tschau Horst

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

21.07.2007 09:41
#4 RE: vergaserüberfettung Antworten

Wieviel Km hat das Bike schon drauf?
Die Vergaser brauchen nur richtig einstellen und nicht einfach nur Auge mal Pie!
0170-2868080
Gruß Charly

Vergaser Horst ( gelöscht )
Beiträge:

21.07.2007 17:40
#5 RE: vergaserüberfettung Antworten

Hallo,
ist mit dieser Kombination gut gelaufen. Und was heist Einstellung. Ich hab die Nadel,Leerlaufgemischschraube,Düsen.Keine grosse Zauberei.Es bringt auch nichts an der Einstellung zu spielen wenn ich einen Defekt am Vergaser hab. Ich suche nach dem Grund der Überfettung. Werd mal die Nadelventile mit Gegenstück wechseln. Und die O-Ringe. Taugen die von Louis oder Polo was. Hab die Preise von Topham geordert, sind aber noch nicht angekommen. Original unbzahlbar pro ST ca 65 Euro. Vielleicht hat noch jemand einen Tipp. Hab die Nadelventile schon mal getestet. Vergaser ausgebaut und an Flasche angeschlossen und gewartet ob sie überlaufen. Taugt das was

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz