Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 492 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Doppeltmeter Offline

Member


Beiträge: 137

11.08.2007 19:56
GV73C Erfahrungswerte, Bedüsung Antworten

Hallo,

ich brauich mal eben eure Hilfe bitte.

Folgendes ist bisher gewesen. Ich hab dieses Motorrad gekauft mit 4 k&N und Schüle wo der Topf keiner war. Da ich K&N nicht will hab ich original Lufi verbaut. Zum testen auf nen Rennstrecke hab ich dann die original Auspuffanlage drauf geschraubt und 122,5 er Düsen rein geschraubt sowie die Nadeln auf die 3.Kerbe gesetzt. Erstanlicher weise lief das Teil sogar einigermaßen. Ich musste zwar ein wenig "pumpen" und hatte sichgerlich nicht annähernd die volle Leistung , das Moped war aber gut fahrbar und zum Testen absolut ok. Auch das Kerzenbild war schön "Rehbraun" innen.

Nun hab ich die Schüle wieder drauf gemacht und hab auch nen brauchbaren Topf dazu bekommen. Alles eigentlich ok aber nun dreht sie nicht mehr. Auch mit "pumpen funktioniert das nicht brauchbar.

Jetzt möchte ich nun gerne wissen.

GV73C Baj 90, welche Vergaser Sind da serienmäßig verbaut? Und welche Bedüsung bzw Nadelstand ist Serienmäßig mit der serien Auspuff Anlage?

Schraub ich ne offene Schüle drauf, wie muss ich bedüsen und die Nadeln verändern um einen "einigermaßen" brauchbaren Lauf zu realisieren.

Ich weis - um einen Prüfstand komme ich nicht rum. Das werd ich aber mit diesem Motor nichtmehr machen weil der 4.Gang geräusche macht und der Motor sowieso raus muss.

Und nochwas für die Experten:

Auf der Rennstrecke und auch vorher beim Testlauf hatte ich zeitweise Zündaussetzer auf 2 Zylinder. Ich kannte das schon von meiner Knicker da waren es die Zündspulen. Nun hab ich keine mehr von Suzuki sondern nur noch von einer Honda (keine Ahnung was für eine ) die hab ich verbaut und keine Aussetzer mehr.

Wie kann ich die original Zündspulen durchmessen? Und welche Werte sollten diese dann haben? Beim Einbau von anderen Zündspulen - worauf muss ich achten? Welche Werte sind da wichtig? Und wie wirken sich ggf "falsche" Zündspulen aus?

Vielen Dank mal fürs Erste.

Grüßli
Christian


Niemals alt genug um weise zu werden .....

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

13.08.2007 02:09
#2 RE: GV73C Erfahrungswerte, Bedüsung Antworten
hi


bei den zündspulen wär ich vorsichtig,da kannst du deine cdi schiessen...um rauszukriegen,ob du die von der honda verwenden kannst,musst du die widerstände mit denen der suzi-spulen vergleichen:mit nem ohmmeter einmal von plus-nach minus-steckfahne messen(primärwicklung) und von minus-steckfahne zum zündkabelanschluss messen(sekundärwicklung),wenn die messergebnisse übereinstimmen,kannst du die ohne bedenken verbauen,es sei denn,die honda-spulen laufen wegen eines vorwiderstandes nicht mit 12volt,ist beim moped nicht üblich,aber möglich.

bei deiner 90er,wenn es sich um ne deutsche handelt,sind serie bst36ss-gaser verbaut,HD 122,5 nadeldüsenkennung 0-8 LLD 40 nadelkennung 5e60 clip in kerbe 3 gemischschrauben 2umdrehungen raus



schau an,im buch stehn doch glatt die sollwerte der zündspulen drin primärwicklung:2,4 bis 3,2 ohm und sekundärwicklung: 30kiloohm bis 40kiloohm

gruss

Doppeltmeter Offline

Member


Beiträge: 137

13.08.2007 08:37
#3 RE: GV73C Erfahrungswerte, Bedüsung Antworten

Hey danke für die Info.

Grüßli
Christian


Niemals alt genug um weise zu werden .....

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz