Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 883 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
lippi Offline

User


Beiträge: 41

26.11.2007 00:33
jetzt krieg ich ne Macke... Antworten
...erst die Vergaser und jetzt: die Zylinderkopfdichtung?!?!?!
Hatte erst die Vergaser komplett machen lassen (Innenleben neu, Einstellen, Synchronisieren).
Hab die Gixxe voller Stolz abgeholt und mich gewundert...die startet total beschissen.....
Nach x-maligen Startversuchen (10-15 mal je 15-30 sec.) läuft sie erst nur auf vollem Choke (geschätzte 500 U/Min), Gasgeben geht garnicht (Motor sofort aus).
Nach 5-10 min steigt die Drehzahl wie wild auf ca. 3000 U/min.
Auf einmal: Qual vom Motor.
Ich schau nach: Öl aus der Kopfdichtung !!!!?????
Wie kann das denn nun sein?

Kann es möglich sein, dass mir damals die undichten Vergaser den Brennraum mit Benzin vollgesüfft haben und bei den Startversuchen die Kopfdichtung einen mitgekriegt hat? (Es lief damals sogar Benzin aus den Luftfilterkasten...)
Verstehe langsam die Welt nicht mehr???
Was kostet denn so'ne Rep schon wieder????

Helft mir...sonst schmeiss ich erst meine Gixxer und dann mich selbst hinter einen Zug
lippi

Suzuki GSX-R 750 F (GR75A) EZ: '86

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

26.11.2007 07:56
#2 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

Mein Mitgefühl hast DU.
Kommt das Öl aus der Kopfdichtung oder aus dem Ventildeckel??
Kommt viel oder ist er nur wie geschwitzt?
Wenn Du Benzin im Brennraum hatest, dann läuft der Anlasser meißtens in einen großen Wiederstand, weil flüßiges Benzin sich nicht verdichten läßt! (Besser zündkerzen raus und dann kurz Orgeln. Dann bleibt der Motor Heile!(Es spritzt sehr! Lappen über die Zündkerzenlöcher.)
Aber es kann natürlich sein. Aus Erfahrung weiß ich das das nur im ersten Moment etwas Spektakulär aussieht, sich der Motor aber wieder frei brennt. Bei meiner sterben die Zündkerzen regelmäßig dann springt sie auch schlecht an. Ich fühle immer an den Krümmern ob sie alle gleichmäßig heiß (Achtung Verbrennungsgefahr!) werden. Du darfst nicht vergessen, Deine kleine hat schon 20ig Lenze auf dem Buckel.

gruß
stromer69

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

26.11.2007 12:09
#3 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

Tach auch,

schöne Scheiße.

In Antwort auf:
Wenn Du Benzin im Brennraum hatest


alles korrekt was Du schreibst stromer69, ich würde aber trotzdem das ÖL ablassen, wer weiß, wieviel Sprit da noch drin ist.

Gruß Burki

lippi Offline

User


Beiträge: 41

26.11.2007 20:25
#4 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten
Hi, nachdem die Gixxe damals übergelaufen war, hatte ich sie zwar noch mit Mühe (erstmal) zum laufen gebracht, ging mir dann aber nach ein paar Kilometer ganz aus (lief auf nur auf drei Pötten). Danach nach Hause verbracht und dort Öl, Kerzen, beide Filter gewechselt und dann in die Werkstatt. (Vetile und Vergaser machen lassen).
Bin also nach "Überflutung" ca. 10 km gefahren. Habe aber damals kein Ölen an der Dichtung bemerkt.

Ich war bisjetzt noch nicht wieder in der Werkstatt.
Der Mechaniker hatte aber nach Instandsetzung erzählt, dass er nach Vergaserüberholung die Karre gut zu laufen brachte ("die läuft jetzt richtig rund"), was ich zuhause am nächten Tag beim Startversuch so nicht feststellen konnte.

Also bezüglich der Ölmenge: es ist ein kleinen Rinnsahl, etwas mehr als schwitzen würde ich sagen.
Und das Öl kommt an der Kopfdichtung (links)raus....leider.
Verstehe nur nicht, wie die in der Werkstatt 1 a laufen konnte und bei mir zu hause krieg ich die fast nicht an.
Bin ja noch garnicht groß gefahren???
Alles echt Mist....
Hab nur Angst, dass das jetzt ein Fass ohne Boden wird.
Vielleicht ist ja der Motor ganz platt? (Kolbenringe oder was weiss ich noch)
Kann denn ne Vergaserflutung mit Startversuchen unsd anschließenden Fahren die Kopfdichtung plätten?
Oder gar noch mehr?
Ich weiss nur, dass die Vergaser damsl richtig übergelaufen waren (sagte ja bereits, kam sogar Benzin aus der Luftfilterentlüftung.
lippi

Suzuki GSX-R 750 F (GR75A) EZ: '86

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

26.11.2007 22:27
#5 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

In Antwort auf:
ich würde aber trotzdem das ÖL ablassen, wer weiß, wieviel Sprit da noch drin ist.


Stimmt, habe ich vergessen zu erwähnen! Man riecht dann ja sogar das Benzin im Öl.
Ob die Kopfdichtung davon kaputt gehen kann, weiß ich nicht. Ich denke aber das es im Bereich des möglichen ist.
Ob Dein Mopped eine unendliche Baustelle ist,läßt sich aus der Ferne schlecht klären.
Wenn Du etwas zuverlässiges brauchst, weil Du nicht selber Schrauben magst(kannst)solltest Du vieleicht ein aktuelleres Modell fahren.
Wenn sie nicht anspringen will liegt es meistens an Benzinmangel oder an der Zündanlage!

gruß
stromer69

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.596

28.11.2007 17:25
#6 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

ich glaube weniger, dass es die kopfdichtung ist.wenn benzin im öl ist,dann kommt es überall raus.
ich tippe auf den ventildeckel.
die füllung verteilt sich dann überall.ich kann ein lied davon singen.hab mich immer doof und dusselig gesucht.
auf jeden fall die brühe raus.den ölfilter nicht vergessen.

lippi Offline

User


Beiträge: 41

10.12.2007 11:25
#7 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

Hallo,
also bei genauster Inspektion hab ich ne lose seitliche Schraube am Ventildeckel gesichtet (ist ein Verkleidungshalter dran)
Nach Festziehen ist sie jetzt dicht, das Problem mit dem Anspringen besteht leider immernoch.
Die muss wohl nochmal in die Werkstatt.
PS: Nach der Flutung hatte ich alles (Kerzen, beide Filter und Öl) gewechselt.
lippi

Suzuki GSX-R 750 F (GR75A) EZ: '86

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.596

10.12.2007 17:11
#8 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten

mit dem anspringen.das problem hatte ich auch schon.
bei mir lag es an der shoke- und standgas einstellung.

lippi Offline

User


Beiträge: 41

12.12.2007 10:57
#9 RE: jetzt krieg ich ne Macke... Antworten
Hi...
also mit der Chokeeinstellung könnte vielleicht sein.
Denn wenn sie erstmal warm ist, dreht der Motor wie eine Nähmaschine und zieht sauber hoch und durch. (kein Stottern, Verschlucken, gute Gasannahme)
Und ich muss den Choke voll gezogen haben , bis der Motor richtig heiss, nicht nur warm, ist.
Dann läuft sie wie gesagt...
lippi

Suzuki GSX-R 750 F (GR75A) EZ: '86

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz