Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 313 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 413

05.05.2010 14:56
Suche hilfsbereite SRAD Fahrer Antworten

Moin !

Ich such jemanden der ne SRAD 750 inj. stehen hat oder selber fährt!

Such mir bei meiner Karre nen wolf und find den Fehler nicht!

Also wäre mir sehr geholfen, wenn derjenige der ne SRAD hat mal an seiner SRAD was messen könnte,

Und zwar den Wiederstand an dem CDI Stecker an den Kontakten

25 gegen 34
25 gegen 35
34 gegen 35

Wenn einer die Karre stehen hat und messen kann bitte eben melden, mir wäre damit vieleicht schon geholfen

Gruß Dirk

http://www.endwelt.com/signups/add?refid=272935

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

06.05.2010 00:29
#2 RE: Suche hilfsbereite SRAD Fahrer Antworten

Hi,

hatte vorhin grad kein Multimeter zur Hand.

Der Widerstand R1 zwischen rot und schwarz-braun ist etwa bei 5 kOhm.
Widerstand R2 zwischen blau und schwarz-braun (bei Standgas) etwa 1,2 kOhm
Zwischen rot und blau ist der Widerstand R3=R1-R2

Die absoluten Werte sind nicht wichtig, es kommt auf das Verhältnis der Werte an.
Daraus ergibt sich dann auch die Spannung von 1,10 V bei Standgas, welche CDI misst.

Wenn du den Diagnosestecker im Heck brückst, zeigt es im Display die Fehlercodes und die Einstellung vom TP Sensor an.

Erstmal sollte da -c00 stehen.
Der Strich vor dem c00 muss bei 1200 U/min in der Mitte sein.
Wenn nicht, dann den TP Sensor verdrehen.
Mehr kann man da nicht einstellen.

Kann aber morgen nochmal wegen dem Multimeter schauen.

Gruß
Robert

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 413

06.05.2010 17:56
#3 RE: Suche hilfsbereite SRAD Fahrer Antworten

Ja das Problem is das ich keinen Tacho habe, weil ich auf Fighter umgebaut habe,

der Drosselpklappensensor is ok! Und nach den Wiederstandwerten im Handbuch grob eingestellt, nur sitzen da noch zwei sensoren auf dem weg zur CDI,

Und da ich nen CO wert von über 10 habe vermuten die Mechaniker das es irgentwo auf diesem Weg liegen muss, weil die anderen Sensoren, den Sprit nicht so krass anheben dürften!

Mess bitte bei gelegenheit nach, und wenns geht bei abgeschalteter Karre! Is ja eigentlich klar sonst kannste nicht gescheit am CDI Stecker messen!

Ich sach scho ma besten Dank!

http://www.endwelt.com/signups/add?refid=272935

Robe®t Offline

Hausfrau

Beiträge: 814

06.05.2010 19:26
#4 RE: Suche hilfsbereite SRAD Fahrer Antworten

Also hier mal die Werte:

blau - schwarz/braun 1,10 kOhm
blau - rot 1,18 kOhm
rot - schwarz/braun 1,41 kOhm

die letzten zwei Werte sind nicht aussagefähig, weil an der Versorgungsspannung noch die anderen Sensoren hängen.
Da müsste man direkt am TP Sensor messen.

Wenn ich mich noch richtig erinnerre (ist schon eine Zeit lang her), ist:

_c00 bis 1,08 Volt
-c00 zwischen 1,08 und 1,12 Volt
¯c00 ab 1,12 Volt

Die Werte sind bei laufendem (!) Motor gemessen (zwischen blau und schwarz-braun)
Wenn du ein CO von 10% hast, mess mal diese Spannung bevor du was verstellst (nur so interessehalber)

Gruß
Robert

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 413

06.05.2010 19:40
#5 RE: Suche hilfsbereite SRAD Fahrer Antworten

Also was an dem Drosselpoti ankommt stimmt mit den Vorgaben vom WHB überein genau wie der Wiederstand, muss also wo anders liegen!

Momentan hab ich den Sonsor ins negative gedreht, also ich gaukel ihm vor das bei was weiß ich 4000RPm die Klappen noch geschlossen sind! CO Schrauben sind auf max raus und ich bekomm den Wert immernoch nicht runna!

Aber danke fürs messen!

Werd morgena mal berichten wie es bei mir aussieht!

http://www.endwelt.com/signups/add?refid=272935

«« Harte Nuss
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz