Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 286 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
GSX-R600 Corona Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 8

21.08.2010 19:21
Vergaser, Shoke oder was kanns sein bitte um Hilfe ??? antworten

Guten Abend,

also ich bin schon sehr am verzweifeln...
Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Und zwar folgendes Problem.
Habe gestern bemerkt das irgendwo an meiner Maschine eine GSX-R 600 SRad Bj.2000
Öl austritt....
Heute morgen extra um 08.00Uhr aufgestanden um zu schauen wo das ist und was ich
dafür wechseln müsste, damit ich evtl. das Teil noch bestellen kann, tritt auf einmal
folgendes auf.

Ich mach die Maschine an läuft total unruhig,
dann nachdem sie etwas warm gelaufen ist dreh ich den Hahn mal urz auf 4-5000 U/min.
Normales Standgas bei mir lag immer bei 1000 U/min.
Wie gesagt dreh auf lass Gas dann komplett weg und die Drehzahl bleibt konstant auf 3000 touren stehn.

Mhh ok bin dann mal etwas gefahren hab am Standgas etwas gedreht um wieder normal Standgas zu bekommen,
funktioniert aber nicht.
Mach die Haube wieder auf und sehe das der Anschlag für das Standgas einzustellen so ca 3-5mm frei ist.
Also ganricht mehr als Anschlag dient.

Hin und her hier geschaut da geguckt nichts gefunden.
Hab den Vergaser mal abgehabt um zu schauen wegen dem Ölverlust (was nicht wenig war).
Hab aber an keiner einzigen Schraube gedreht.
Am Gemisch dürfte sich eigentlich nichts geändert haben da ich halt nichts verstellt habe.

Gestern lief sie noch ganz normal. Wie gesagt heute morgen halt den Vergaser mal wieder abgeschraubt,
wieder alles sorgfältig zusammen gebastelt und schwups wars so.

Wenn ich die Maschine an mache dann läuft sie anfangs ganz normal bis sie so 70Grad errreicht kann auch mal bei 80 oder 90 sein ist unterschiedlich aber ab dann dreht die auch von allein auf 3000 touren ohne das ich was mache.
Oder halt wenn ich kurz am Gashahn ziehe dann bleibt die Drehzahl auch so hoch.

Werde denke mal am Montag zum Suzi-Händler fahren wenn ich selber jetzt nichts mehr finde.
Hab den Lufi, Vergaser, Kopfdichtung heute schon unzählige male abgehabt sauber gemacht dies jenes,
bin echt voll am Ende hoffe ihr könnt mir noch Tipps geben oder sogar eien Lösung.



Danke schonmal im vorraus und sorry für den Kilometer-Text aber weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll.



Greets Chris

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.768

21.08.2010 22:07
#2 RE: Vergaser, Shoke oder was kanns sein bitte um Hilfe ??? antworten

Ganz simpel kann der Gaszug festhängen, wenn sie mit der Drehzahl nicht runter will.Das deutet ja schon der Abstand vom Aschlag zur Anschlagschraube an.
Ich hätte jetzt gedacht, das eine 2000er GSXR eine Einspritzanlage besitzt.
Wieso machst Du für Ölverlust den "Vergaser" ab?
Hast Du unter deinem Bike eine Öllache, oder mußt Du häufig Öl nachfüllen.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

23.08.2010 12:16
#3 RE: Vergaser, Shoke oder was kanns sein bitte um Hilfe ??? antworten

Haste schonmal auf Falschluft kontrolliert (ASS mit Bremsenreiniger absprühen und wenn die Drehzahl hochgeht zieht sie darüber Falschluft)? Bei meiner Öligen 750er war das problem bei völlig verstellen Vergasern (Synchronisieren!) auch. Würde aber auf jeden Fall erstmal ALLE Züge die zum Vergaser gehen auf freigängigkeit überprüfen!
Wobei mir einfällt: Sicher das es ein Vergaser ist und nicht doch ein Drosselklappengehäuse!? Macht jedoch bzgl. Falschluft und Drosselklappensynchronisierung keinen Unterschied

peace 'n grease

Jacuzzi

GSX-R600 Corona Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 8

24.08.2010 00:32
#4 RE: Vergaser, Shoke oder was kanns sein bitte um Hilfe ??? antworten

@stromer69

Ne der Gaszug ist frei,
ich meinte mit dem Abstand das ich den ''Anschlag'' so weit runter gedreht hab das selbst wenn der Gaszug komplett
zurück ist nicht mal an dem ''Anschlag'' anliegt.
Habe den Vergaser ab gehabt weil dort die Drossel drin saß und dachte dann
das evtl. etwas nicht richtig aufliegt und hab ihn deswegen nochmals abgehabt.

Hab ne Öllache und dem entsprechend muss ich auch nachkippen...



@jacuzzi

Ne das habe ich noch nicht gemacht (fehlende Erfahrung).
Also die Gaszüge sind alle freigängig das steht auf jeden Fall fest.
Bin einer der eher sehr wenig Anhnung hat wenn du mir sagst was der unterschied ist bzw. woran ich das erkenne.
Laut meines Wissens sollte die ja schon eine Einspritzer sein aber wie gesagt hab das Ding zwar gesehen und in
der Hand gehabt aber hab keine Ahnung an was ich das erkennen kann.



Die Maschine steht mittlerweile in ner Werkstatt also keinen Kopf mehr drum machen.
Werde auch Mitteilen was dran war und was ich wieder mal kaputt gemacht habe =( ...

SUDDENDATH ( gelöscht )
Beiträge:

30.08.2010 01:06
#5 RE: Vergaser, Shoke oder was kanns sein bitte um Hilfe ??? antworten

Hi,

brauchst doch nicht gleich in die Werkstatt flitzen. Vergaser ist easy zu warten.

Ich tipp auf verschmutzung im Vergaser oder falschluft. Ferndiagnose ist immer schlecht.

wenn der Gaszug stimmt und der Joke auch ok ist kann es nicht mehr viel sein.

Lg sascha aus Mainz

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen