Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 323 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

23.08.2010 15:04
Vergaserbedüsung antworten

Hallo Leute,

als ich die Tage die Vergaser meiner öligen 750er (GR7 AB) zur Reinigung zerlegt hatte, war doch etwas überrascht was ich da sah. Es waren wirklich auf allen vier Vergasern die selben Hauptdüsen Gr. 117,5 verbaut. Laut Werkstatthandbuch ist das auch alles so Original.
Ich hatte vorher eine Kawasaki GPZ 600R Bj.'85 und selbst hier waren die beiden "inneren" Vergaser, also der 2. und 3. fetter bedüst als die beiden äußeren. Der Sinn und Zweck schien mir darin zu liegen die beiden inneren Cylinder durch das fettere Frischgas mehr zu kühlen. Jedoch ist der Kawa Motor Wassergekühlt, also augenscheinlich thermisch "stabiler" als der Luft/Ölgekühlte der SUZUKI.

Jetzt meine Frage an euch:

Hat jemand eine ernsthafte Begründung dafür, WARUM bei dem SUZUKI-Motor alle Vergaser gleich bestückt sind.

peace 'n grease

Jacuzzi

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

26.08.2010 13:57
#2 RE: Vergaserbedüsung antworten

hm, weiß da wirklich KEINER was zu?

peace 'n grease

Jacuzzi

bodik Offline

User

Beiträge: 82

26.08.2010 14:08
#3 RE: Vergaserbedüsung antworten

ich denke mal (also jetzt reine Vermutung), dass sie alle gleich bestückt sind um optimale Leistungsentfaltung und guten Motorlauf zu ermöglichen. Anscheinend ist das Temperaturproblem hier nicht so groß, denn die öligen Motoren sind ja auch für Langlebigkeit bekannt.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.921

26.08.2010 15:59
#4 RE: Vergaserbedüsung antworten

Hi

Zitat
Der Sinn und Zweck schien mir darin zu liegen die beiden inneren Cylinder durch das fettere Frischgas mehr zu kühlen.



Das ist ein triftiger Grund dafür.

Ein weiter Grund kann ein ungünstig geformter Ansaugtrakt sein, der nicht alle Zylinder gleichmässig mit Ansaugluft versorgen kann (Strömungskanten, Luftwirbel, usw.).
Bei manchen Motoren wird sowas (unterschiedliche Saugrohrlängen) sogar absichtlich gemacht, um das Leistungband breiter zu bekommen.

Eine weitere Möglichkeit ist die, dass es sich dabei um eine Glaubensfrage des Abstimmers handelt.
Meine alte 86er GPZ 600 (engl.Reimport) hatte nämlich vier identische Hauptdüsen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

27.08.2010 03:48
#5 RE: Vergaserbedüsung antworten

hat also niemand von euch jemals damit "gespielt", auch bei anderen Modifikationen (Luffi, Auspuff, etc..), Nr. 2 und 3 anders zu bedüsen?

peace 'n grease

Jacuzzi

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.921

27.08.2010 11:04
#6 RE: Vergaserbedüsung antworten

Musste ich persönlich nie.
Bisher bekam ich bei allen Motoren, ob nun Mehrfachvergaserumbauten an Autos oder Abstimmungen an Mopeds, mit einheitlichen Düsengrösssen auf allen Zylindern ein schönes Kerzenbild hin.
Die einzige Ausnahme war ne alte 400er Dreizylinder-Zweitaktkawa (luftgekühlt). Bei der wars aber eindeutig zur Kühlung des mittleren Zylinders.

Allerdings muss ich sagen, dass, auch wenn ich mit Lambda-Sonde abstimme, ich das nicht bei jedem Zylinder einzeln sondern am Sammler mache.
Prüfstand hab ich auch keinen zur Verfügung, vielleicht schauts prüfstandsgestützt mit Einzelmessung wieder anders aus.

Vielleicht sagt ja einer der Prüfstandsprofis noch was dazu....

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

27.08.2010 11:19
#7 RE: Vergaserbedüsung antworten

Gut, bei den Kawa-Triples macht das freilich sinn, da die ja schon thermisch recht ausgereizt sind. Dachte halt, dass es bei den Öligen genauso wäre....

@frosch: ich dachte immer, man misst an jedem Krümmer einzeln mit der Lamda-Sonde. Hast Du schonmal Abstimmungsarbeiten mit diesen Colortune-Kerzen gemacht? Spiele mit dem Gedanken mir welche zuzulegen, da es die durchaus "günstigere" Alternative zu CO-Tester, etc. ist.

weitere Beiträge eurerseite würden mich weiterhin überaus glücklich stimmen

peace 'n grease

Jacuzzi

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

27.08.2010 11:26
#8 RE: Vergaserbedüsung antworten

Mit den Colortune-Kerzen hab ich schon gespielt, sind nicht schlecht, aber etwas empfindlich und teilweise etwas unhandlich mit dem Spiegel dran...
Vor allem ist das gleichmäßige einstellen mit nur einer KErze natürlich auch etwas Glückspiel...

Brumm Brumm

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.921

27.08.2010 12:15
#9 RE: Vergaserbedüsung antworten

Zitat
@frosch: ich dachte immer, man misst an jedem Krümmer einzeln mit der Lamda-Sonde.



Ist nicht unbedingt genauer und auch mit deutlich mehr Aufwand verbunden...Löcher für Schweissstutzen bohren, Stutzen einschweissen...beim Vergasermotor hast Du das Problem, dass er auf die Umgebung reagiert, Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck. Du müsstest die Abstimmung von allen Vieren bei gleichen Bedingungen machen.
Oft merkst Du beim Gasermotor ja schon einen Leistungsunterschied, wenn Du tagsüber oder abends oder durch ein kühles Waldstück fährst. Das beeinflusst den Lambdawert.
Ausserdem mach ich das ja auch nicht Gewerbsmässig.

Ich geh normalerweise her, stimm mit Sonde im Sammler ab und kontrolliere dann zur Sicherheit noch das Kerzenbild.
Auf den derzeit verbauten Motor hab ich ganz ohne irgendwas abgestimmt, drei Düsenversuche, Kerzenbildkontrolle, passt, geht gut.

Colortune hab ich mir vor Jahren bei einem Kumpel mal angeschaut.

Wie Joey schrieb, funktioniert, ist aber umständlich und die "Flammfarbe" ist teilweise ziemlich ungenau zu bestimmen.
Ausserdem..ich bin zwar relativ schmerzfrei, aber bei Vollast im letzten oder vorletzten Gang (in den unteren Gängen dreht er schneller aus, als die "Kerze" reagiert) auf der Bahn in den tiefen Kerzenlöchern nach dem Flammfenster zu schauen, wär mir zu derbe.
Aufm Prüfstand wärs okay, aber überflüssig, jeder Prüfstand hat ja Sonde bzw. CO-Messung.
Kaufen würd ichs mir nicht.

Lieber sowas
http://www.corradodriver.de/HTML/Elektro...mbda2/index.htm
(bin damals leider zu spät drübergestolpert)

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 453

28.08.2010 20:27
#10 RE: Vergaserbedüsung antworten

fette Sache mit dem Teil. Werde das mal meinem Freund (Triumph T 300-Fahrer^^) zeigen. Der studiert E-Technik und sollte sowas verstehen und bauen können (behauptet er zumindest immer^^)!

peace 'n grease

Jacuzzi

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen