Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 196 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
motorradliebhaber Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 2

02.09.2010 09:14
UK GSX-er mit weniger Leistung antworten

hallo zusammen,

Guten Tag zusammen, ich bin neu hier, und schon hab ich ein paar Fragen bezüglich der Leistung von GSX-R 750.

Ich arbeite gerade vorübergehend im UK, um möchte mir hier eine GSX-R 750 zulegen. Jetzt hab ich aber bemerkt, dass die Dinger hier "nur" mit 135bhp (braked horse power) angeschrieben sind. In Deutschland/Schweiz werden sie mit 150PS verkauft.

Weiss jemand, ob die Motorräder im UK wirklich gedrosselt sind, oder handelt es sich nur um eine andere Messnorm.

PS: im UK dürfen (so scheint es mir) in den Verkaufsbröschüren keine Leistungsangaben gemacht werden ( Danke EU ? oder Danke UK? )

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

02.09.2010 16:57
#2 RE: UK GSX-er mit weniger Leistung antworten

Vieleicht solltest Du die genaue Typenbezeichnung und/oder das Baujahr angeben. Denn da gibt es ja schon gravierende Leistungsunterschiede.

---->http://gsx-r750.ruhrpott-gixxer.de/

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

02.09.2010 17:10
#3 RE: UK GSX-er mit weniger Leistung antworten

Da hilft zumindest beim Umrechnen auch Wikipedia :

Zitat
Die englische Pferdestärke hat das Einheitenzeichen bhp für brake horsepower und misst die Leistung ohne Nebenaggregate. Sie basiert auf den englischen Einheiten Pfund (lbf.) und Fuß (ft.). Sie wird pro Minute definiert:

1 bhp
= 33 000 lbf.·ft./min = 550 lbf.·ft./s
Die Umrechnung beträgt

1 bhp
= 1,014 DIN-PS = 745,7 W


Würde bedeuten, das die englischen BHP etwas mehr als 1 DIN-PS wäre. In deinem Fall also 136,89 PS ...

Brumm Brumm

motorradliebhaber Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 2

03.09.2010 11:16
#4 RE: UK GSX-er mit weniger Leistung antworten

Zuerst mal Danke für die Antworten.

Hab gerade mit einem Ingenieur-Kollegen gesprochen, der bei seiner Diplomarbeit einen Leistungsprüfstand gebaut hat, den er jetzt zuHause stehen hat...
Der sagt, die grössten Unterschiede vom Messverfahren herkommen.

Es gibt da Verfahren, da wird die Leistung gemessen/berechnet, indem eine Walze mit hohen Massenträgheitsmoment beschleunigt wird (aus der Drehzahl, sprich abgeleitet davon der Beschleunigung) lässt sich die Leistung errechnen (und gegebenenfalls auf die Kupplungsleistung zurückkorrigieren). Allerdings kommts da auch wieder drauf an, ob die Massenträgheitsmomente des Motorrad-Teile korrigiert werden (vorallem das Hinterrad wird beim Test mitbeschleunigt und hat einen grossen Einfluss). Okay, im Normalbetrieb wird natürlich aber auch das Vorderrad mitbeschleunigt.

Dann gibts Verfahren und Prüfstände mit einer Bremse, mit der sich die Leistung im statischen Zustand messen lässt. Diese Leistungsangabe wär dann wohl eher interessant für die Höchstgeschwindigkeit....


Wie auch immer, ich frag mich jetzt halt immer noch, ob die UK-Bikes jetzt wirklich schwächer motorisiert sind oder ob das nur unterschiedliche Messverahren sind.

Anlasser tot »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen