Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 732 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
2stroker Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 4

12.09.2010 14:47
Klockgeräusche beim Fahren antworten

Hallo, ich habe bei meiner GSX-R 1000 K2 seit kurzem klockende Geräusche beim beschleunigen. Dachte erst es liegt an der Kette die vielleicht zu locker ist und an die Schwinge schlägt - ist es aber definitiv nicht. Das klocken ist nur schwach zu hören aber ein sehr ungutes Gefühl. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte. Beste Grüße, Manuel

Jackman Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 601

12.09.2010 18:20
#2 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Hi Manuel,
du musst schon deutlich genauer werden.
So kommt hier schnell ein Spruch von wegen Glaskugel.
Mit deiner Beschreibung kann man eigentlich gar nichts orten.
Kommts von hinten?
Von vorne aus dem Motor?
Immer?
oder nur wenn sie kalt ist.....
Musst es erst mal sehr genau eingrenzen.
Und bitte füll dein Profil, das freut hier auch sehr viele.
Gruß
Jackman

!!!Loud pipes save lives!!!

wienhausencustoms Offline

Member

Beiträge: 178

12.09.2010 20:10
#3 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Wie ist denn der Kilometerstand und bekommt sie öfter Feuer untern Ar...? Bei mir mußte unter anderen das Lager der Ausgangswelle erneuert werden. War auch so ein nicht devinierbares Klockgeräusch. Gruss Dirk

....denn normal gibts schon!

2stroker Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 4

13.09.2010 20:35
#4 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Hi Jackman, das Geräusch lässt sich schwer orten. Irgendwo vom Motor. Mit Turnschuhen "merke" ich das klocken sogar in den Fussrasten. Es kommt nur beim beschleunigen (auch beim sanften beschleunigen). Besser hörbar wenn man mit Sozius fährt. Es spielt keine Rolle ob die Maschine kalt oder warm ist. Der Motor hat ca. 17.000 km. Die Gänge lassen sich sanft schalten. Auch ansonsten läuft die Maschine einwandfrei. Bis eben auf das Klocken. Sorry wegen meinem Profil, bin noch neu hier.

2stroker Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 4

13.09.2010 20:38
#5 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

@ wienhausencustoms: Feuer unter A... bekommt sie schon hin und wieder. Bin jedoch kein Ringfahrer. Ausgangswelle? Kann man sowas testen/prüfen ohne gleich den ganzen Motor zu zerlegen? Am Ritzel hab ich schon gewackelt, kann aber nichts feststellen. Grüsse!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

13.09.2010 21:10
#6 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Hi,

solche Ferndiagnosen sind leider selten hilfreich....
Lass doch mal jemanden, der Ahnung hat, das Ganze live hören.
Kann von der harmlosen Kleinigkeit (irgendwas nicht richtig festgeschraubt, z.B. Ritzel) bis zum kapitalen Motorschaden (z.B. defekte Pleuellager klopfen am Anfang unter Last) alles mögliche sein.
Am besten mal zwei oder drei Werkstätten konsultieren (sollten nicht nur Vertragshändler sein )

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

14.09.2010 10:45
#7 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Hab das Thema Pleuelschaden schon hinter mir...Lässt sich ziemlich einfach feststellen:
Kerzen raus , Zylinder auf OT drehen und dann noch 90° weiterdrehen. Dann mit nem langen Schraubenzieher von oben auf den Kolben drücken. Wenn der dann etwas "Klockend" nachgibt, hast du das Übel entdeckt...(Danke an Charly W....)

Brumm Brumm

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.425

14.09.2010 14:30
#8 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Zitat
Dann mit nem langen Schraubenzieher von oben auf den Kolben drücken.


stärkere Drachenstäbe aus Holz eignen sich sehr gut und machen keine Kratzer

Fehlende PS werden durch den Wahnsinn des Fahrers ausgeglichen

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

15.09.2010 11:55
#9 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Zitat
stärkere Drachenstäbe aus Holz eignen sich sehr gut und machen keine Kratzer


...Die kannst du natürlich auch noch mit Polierwatte umwickeln

Brumm Brumm

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.551

15.09.2010 12:38
#10 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Zitat von Joeybalboa

Zitat
stärkere Drachenstäbe aus Holz eignen sich sehr gut und machen keine Kratzer


...Die kannst du natürlich auch noch mit Polierwatte umwickeln




gute idee

Jackman Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 601

15.09.2010 16:09
#11 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Wattestäbchen wären allerdings deutlich schonender

!!!Loud pipes save lives!!!

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

16.09.2010 13:39
#12 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

zurück zum Thema:

Zitat von 2stroker
Hallo, ich habe bei meiner GSX-R 1000 K2 seit kurzem klockende Geräusche beim beschleunigen. Dachte erst es liegt an der Kette die vielleicht zu locker ist und an die Schwinge schlägt - ist es aber definitiv nicht. Das klocken ist nur schwach zu hören aber ein sehr ungutes Gefühl...


nicht nur die Kettenspannung prüfen. Bei 17000km kann die Kette auch verzogen sein, das gibt auch komische Geräusche und man merkt das in den Rasten.
Bock die Kiste wieder auf, dreh das Hinterrad und prüfe mal den Durchhang

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

2stroker Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 4

16.09.2010 17:57
#13 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Das mit der Kette wär mir natürlich am allerliebsten. Zugegeben, die ist auch nicht mehr die Beste. Dass das Pleuel einen Schaden hat kann ich mir nicht vorstellen, denn dann wär das Klocken ja Drehzahlabhängig, oder !?!

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

16.09.2010 18:59
#14 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

Drehzahlabhängig ist das schon, aber du hörst es schwerpunktmäßig unter Last...
Vorstellen konnte ich mir das damals bei mir auch net... Probiers einfach mal mit der Methode, die Kolben (mit was auch immer) nach unten zu drücken, dann weißt schnell Bescheid...

Brumm Brumm

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 999

17.09.2010 14:26
#15 RE: Klockgeräusche beim Fahren antworten

wenns kein pleuellagerschaden ist dann kann auch irgendeine Lagerung im Getriebe den Geist aufgegeben haben. ist aber nicht lastabhängig.

hast du auch mal alle Lagerungen der Schwinge und umlenkung überprüft? was auch du deinen Symptomen passt ist wenn das Lager vom Kettenradträger defekt ist, das macht auch so geräusche und geht spürbar bis in die Rasten. das würd ich mal auf spiel überprüfen. Gleiches Spiel mit den Radlagern.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen