Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.168 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

14.11.2010 19:27
#16 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Wie war die Kompression? Ölverbrauch ? Verschleiss der Ringe kannst ja messen...

Brumm Brumm

GixxerHB ( gelöscht )
Beiträge:

03.01.2011 00:10
#17 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

So alles zerlegt..nächstes Problem die Spannschiene der Steuerkette ist schon ziemlich fertig...fehlt sogar ein stück wie krieg ich die da raus? die vordere ist draußen.

Charly-W Offline

Labertasche


Beiträge: 474

04.01.2011 20:41
#18 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Da must den Unterbau zerlegen und Dichtungen gibts auch im Satz wo auch Kopf- und Fußdichtung auch dabei ist und wenn du den schon offen hast dann wechsle auch noch andere Teile das wäre dann sinnvoll!
Im übrigen ist es normal nicht damit getan nur die Ringe zu wechseln !
Wenn Du dann eh schon soweit bist dann kannst auch gleich noch den Kopf überholen !
Wieviel Km hat der Motor ?
Nockenwellen,Kipphebel Zustand usw usw ?
Gruß Charly

GixxerHB ( gelöscht )
Beiträge:

05.01.2011 23:20
#19 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

welche teile sollte man mitwechseln? Ventiltrieb und co sieht noch super aus, motor machte vorher bis auf die Ölleckage ja auch keine Probleme..brauche ich noch irgendwelche Simmerringe wenn ich das Gehäuse öffne?

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

06.01.2011 22:52
#20 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Hi

Zitat
welche teile sollte man mitwechseln?



Das kann man nicht pauschal sagen.
Ich machs immer so, dass ich die zerlegten Teile vermesse und nur das ersetze bzw. überhole, was wirklich verschlissen ist oder was nahe an der Verschleissgrenze liegt.
Interessant ist zum Beispiel beim Kopf das Spiel der Ventilschäfte in den Führungen, die Breite der Dichtflächen von Venilteller und Sitzring sowie der Verschleiss an Nocken und Schlepphebel.
Die Schaftdichtungen würd ich bei dem Alter des Mopeds generell erneuern, die Gummilippen altern unabhängig von der Laufleistung und werden spröde.
Wenn Du den Block trennst, würd ich Dir auch empfehlen, gleich alle Simmerringe zu erneuern. Ist sehr ärgerlich, wenn Du das Ding mit den alten Simmerringen zusammenschraubst und dann ein Jahr später einer der Dichtringe den Löffel abgibt...

Wie Charly schon schrieb, es gibt komplette Dichtsätze für den ganzen Motor.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

GixxerHB ( gelöscht )
Beiträge:

07.01.2011 22:42
#21 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Gibt es einen kompletten Dichtsatz inkl. Simmerringe?

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 454

27.01.2011 15:07
#22 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Es gibt einen Dichtsatz mit allen Flachdichtungen (inkl. Ventilschaftdichtungen) und einen SiRi-Satz. Sind also zwei getrennte, alles zusammen habe ich noch nicht gesehen. Macht aber auch keinen großen Unterschied, brauchst ja eh beides und soviel günstiger wäre es wohl auch nicht.

peace 'n grease

Jacuzzi

GixxerHB ( gelöscht )
Beiträge:

13.03.2011 22:12
#23 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Ich hab mir einfach mal son Top End Dichtsatz von matthies bestellt...die Dicke läuft wieder und ölt nicht mehr. Saison kann kommen

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.552

14.03.2011 18:26
#24 RE: 1100er GV73C Fußdichtung? antworten

Zitat von GixxerHB
Ich hab mir einfach mal son Top End Dichtsatz von matthies bestellt...die Dicke läuft wieder und ölt nicht mehr. Saison kann kommen



klasse

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen