Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 1.358 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
manniöler Offline

User

Beiträge: 74

17.01.2011 21:53
Motortyp GV73C antworten

Hallo Leute, das Thema Motortyp hängt euch bestimmt schon zum Hals raus aber unter "Suche" habe ich nichts eindeutiges gefunden.....
Ich habe eine GV73C Bj91 mit 1128cm³ und der Motornummer V712-105295. Den Motor den ich liegen habe und der in meinen Bock rein soll hat die Nummer V710-122098.
Nun meine Frage(n):

Haben die Motoren Leistungsunterschiede, muss ich die CDI tauschen, kann man Teile mischen usw...... alles was Ihr wisst.....

Danke euch.....

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

18.01.2011 11:40
#2 RE: Motortyp GV73C antworten

Wenn du in der Suche V710 oder V712 reingibst ,dann findest du da reichlich drüber.

Bei Grauimporten findest du da aber noch ganz andere Angaben.
Um das mal zu vereinfachen solltest du mal den Ventieldeckel abnehmen und schon bist du schlauer wenn du dir mal die Ventielsteuerung ansiehst.

BJ 86 bis 88 offen 130 PS 34 Gaser 1052 ccm Gabelschlepphebel.
Der Nocken betätigt also einen Schlepphebel der sich gabelt ,und so 2 Ventiele betätigt welche über Schrauben einzustellen sind.

BJ 89 bis 90 offen 138 PS 36 Gaser 1127 ccm Einzelschlepphebel
Der Nocken betätigt also einen Schlepphebel der nur ein Ventiel betätigt.Dadurch geringere Masse und höhere Drehzahlen.Auch über Schrauben einzustellen .

BJ 91 bis 92 offen 145 PS 40 Gaser 1127 ccm Einzelschlepphebel.
Nur daß jetzt Shims verbaut sind,und daher längere Wartungsintavalle.
Außerdem Änderungen im Zylinderkopf ,daher die höhere Leistung.
Zu erkennen nur an der Motornummer denn die V Bezeichnung bleibt gleich.
Komischerweise sind mir schon reichlich Baujahre 89 bis 92 untergekommen wo 1128 ccm eingetragen waren.
Aber noch nie ein Motor wo nicht 1127 ccm zu lesen war.Was das nu wieder soll kann mir mal einer erklären,wobei ja nu 1 ccm nichts ausmacht,aber warum steht dann im Brief was anderes als auf dem Motor.
Weiterhin spinnt der Tüv sich manchmal eins aus,was ich aus eigener Erfahrung mitbekommen habe.
Der Tüv hat in seinen Unterlagen 1045 cmm stehen und hat dies bei wiederzulassung in den Brief geschrieben.
Wenn man denen sagt daß es das nie gegeben hat dann ist es denen egal und die machen fleißig so weiter.

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

18.01.2011 18:35
#3 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat von Bratarsch

BJ 89 bis 90 offen 138 PS 36 Gaser 1127 ccm Einzelschlepphebel
Der Nocken betätigt also einen Schlepphebel der nur ein Ventiel betätigt.Dadurch geringere Masse und höhere Drehzahlen.Auch über Schrauben einzustellen .



...ne, ne Brati, da ist das noch die genau gleiche Ventilsteuerung wie beim Knickermotor. Als Gabelschlepphebel.

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

madmaxracing Offline

Member


Beiträge: 127

18.01.2011 21:49
#4 RE: Motortyp GV73C antworten

du kannst auch die ganze zündung vom gv73c in nen 1052ccm motor hekeln yoshi rotor drauf dyna zünspulen 40er vergaser kanäle angleichen ventilspiel 10ev 15 av und das ding geht ab wie schmitz katze

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

25.01.2011 21:18
#5 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat von manniöler
Hallo Leute, das Thema Motortyp hängt euch bestimmt schon zum Hals raus aber unter "Suche" habe ich nichts eindeutiges gefunden.....


da gibts aber schon jede Menge von...

Zitat von manniöler
Ich habe eine GV73C Bj91 mit 1128cm³ und der Motornummer V712-105295. Den Motor den ich liegen habe und der in meinen Bock rein soll hat die Nummer V710-122098.
Nun meine Frage(n):

Haben die Motoren Leistungsunterschiede, muss ich die CDI tauschen, kann man Teile mischen usw...... alles was Ihr wisst.....


die Bauteile untereinander sind größtenteils mischbar, Leistungsunterschiede hängen auch davon ab, ob es ein Motor für den deutschen oder internationalen Markt war. Beim Rest sollte man konkret Teil für Teil ansprechen.
Vielleicht hilft Dir das mal wegen den Motornummern:
Early GSX-R1100
GSX-R1100 GU74A U703 1052cc 86-88 Europe General, First 1052cc SACS engine
GSX-R1100 GU74B U704 1052cc 86-88 For France, W. Germany, Power Restricted?

Slingshot GSX-R1100
GSX-R1100 GV73A-B V710 1127cc 89-90 Europe General
GSX-R1100 GV73A-B V710 1127cc 91-92 Europe General, North America ( Starts from JS1 code), Cam chain and Rocker arm changed from '90 V710, but the code never changed.
GSX-R1100 GV73B V711 1127cc 89 meine Gixxe
GSX-R1100 GV73 V712 1127cc 89-91 keine weitere Info
GSX-R1100 GV73 V714 1127cc , aus Benelux, keine weitere Info
die Quelle ist übrigens
http://gsx-r.tatsuwo.org/e/historyofsacs.html

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

26.01.2011 10:25
#6 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat von madmaxracing
du kannst auch die ganze zündung vom gv73c in nen 1052ccm motor hekeln yoshi rotor drauf dyna zünspulen 40er vergaser kanäle angleichen ventilspiel 10ev 15 av und das ding geht ab wie schmitz katze



...von so nem Motor würde ich ja zu gerne mal ein Leistungsdiagramm sehen
Vermute mal die 40er Gaser kosten zwischen 10 und 20Nm im mittlerern Drehzahlbereich.
Mit etwas Glück gewinnt man im Gegenzug aber vielleicht sogar 2PS an Spitzenleistung

Und das Ventilspiel würde ich eilassseitig auch eher am oberen Toleranzbereich und auslassseitig am unteren Toleranzbereich einstellen.....

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 469

26.01.2011 13:39
#7 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat

Und das Ventilspiel würde ich eilassseitig auch eher am oberen Toleranzbereich und auslassseitig am unteren Toleranzbereich einstellen.....



d.h. auf welchen konkreten Wert?

peace'n grease

Jacuzzi

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

26.01.2011 13:53
#8 RE: Motortyp GV73C antworten

...das hängt vom Modell ab

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 469

26.01.2011 16:13
#9 RE: Motortyp GV73C antworten


bei meiner öligen 750er ist 10-15 für beide angegeben.

peace 'n grease

Jacuzzi

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.588

26.01.2011 18:02
#10 RE: Motortyp GV73C antworten

ich stelle meine ventile immer im obigen bereich ein

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 469

26.01.2011 21:42
#11 RE: Motortyp GV73C antworten

hab meine EV's auf 12 und die AV's auf 15, mein ich, eingestellt. Ist aber immer gefummel mit 2 Fühlerblättern übereinander und nicht wirklich genau. Daher die Frage nach "runden" Werten. Weiß ja nicht, wie die SUZUKI-Ing.'s den Kopfbereich/Ventile thermisch ausgelastet haben, und was da noch bei den Ventile "geht".

peace 'n grease

Jacuzzi

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.229

27.01.2011 09:10
#12 RE: Motortyp GV73C antworten

Tach auch,

Zitat
ich stelle meine ventile immer im obigen bereich ein



...richtig ...

Gruß Burki

mg7-berge Offline

Prediger

Beiträge: 1.588

27.01.2011 18:34
#13 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat von b.burki
Tach auch,

Zitat
ich stelle meine ventile immer im obigen bereich ein



...richtig ...

Gruß Burki




da bin ich ja beruhigt

brezelpaul Offline

Held der Welt

Beiträge: 4.454

27.01.2011 18:59
#14 RE: Motortyp GV73C antworten

Zitat
Und das Ventilspiel würde ich eilassseitig auch eher am oberen Toleranzbereich und auslassseitig am unteren Toleranzbereich einstellen.....



Bei den GSXR Motoren wird das Ventilspiel für max. Leistung immer am oberen Toleranzbereich eingestellt.

Gruß,

brezelpaul
email-me:info (at) motorshop-gelsenkirchen.de



Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen, aber...Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
oder andersrum:
Egal wie tief man die Messlatte des
geistigen Verstandes setzt, es gibt
jeden Tag jemanden der bequem drunter durchlaufen kann!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

27.01.2011 19:11
#15 RE: Motortyp GV73C antworten

...da scheiden sich etwas die Geister.
Einlassseitig ist klar, da geht z.B. LKM auch gerne 5-10 1/100 über das Toleranzmaß hinaus.
Aber auslassseitig bringt das große Ventilspiel ausser ne bessere Hitzeabgabe an den Kopf nichts.
Pauschal lässt sich das aber alles eh nicht so einfach mit "Ja oder Nein" beantworten, da ja die verwendeten Steuerzeiten, Verdichtung etc. auch mit reinspielen.

Grüße

Rainer

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen