Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 564 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Hildi Offline

User

Beiträge: 18

23.01.2011 18:45
Problem mit LED-Blinker antworten

Hallo allerseits,

hab momentan ein kleines Problem mit meinen neuen LES Blinkern.
Meine 750 SRAD von 96 hatte schon 4 LED-Blinker verbaut, als ich Sie gekauft habe. Leider hatte ich am Ende der Session noch einen leichten Sturz wobei ich mir auch einen Blinker dabei erledigt habe.
Habe deswegen für vorne 2 neue LED-Blinker geholt, welche ich auch nun gestern angeschlossen habe.
Habe mir hierfür auch extra gemerkt wie die alten Blinker an den Widerständen angeschlossen waren und habe die neuen genau so angeschlossen.
Beim Prüfen allerdings habe ich nur die Zündung eingeschaltet und dabei leuchteten Sie zwar im richtigen Takt aber auch nur 3 oder 4 LED'S anstatt alle, leider habe ich das dummerweise zu spät gemerkt. Habe dann nämlich nachdem alles wieder dran war mein srad angeworfen und dann nochmals die Blinker betätigt. Plötzlich blinkten zwar alle LED'S (erst hier gemerkt das vorher gar nicht alle an waren) und viel zu schnell.

Das Problem ist jedoch das an den widerständen nix zu erkennen ist (Ohm zahl usw.), das einzigste was ich weiß, ist das je Seite 3 Lastwiederstände verbaut sind. Ob zusätzliches Lastunabhängiges Relais weiß ich nicht?

Wo könnte hier nun der Fehler liegen?

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

Hildi Offline

User

Beiträge: 18

24.01.2011 16:44
#2 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Hat keiner ne idee?

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

JTD Offline

Member

Beiträge: 137

24.01.2011 19:47
#3 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

An jeden LED-Blinker schliesst man parallel einen Lastwiderstand an. Das ergibt nach meiner Rechnung 4 Widerstände Und nix in Reihe schalten

Lantis Offline

User

Beiträge: 31

25.01.2011 11:53
#4 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

hau doch die Widerstände raus und hol dir ein Relais für LED-Blinker und die Sache ist erledigt
und du hast nicht so einen "pfusch"

Hildi Offline

User

Beiträge: 18

26.01.2011 09:20
#5 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Danke für eure Antworten.

Werd am Samstag nochmals nachschauen, wo der Hund begraben liegt. Hoffe nur das es nicht alzu kalt wird. Garage ohne Strom und Heizung ;-)

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

Hildi Offline

User

Beiträge: 18

06.02.2011 19:07
#6 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Hallo nochmals alle miteinander!

Hab gestern mittag nochmlas kurz Zeitgefunden um das Blinkerproblem zu beseitigen. Bin aber leider noch nicht weiter gekommen.
Daher meine Frage:

Hab jetzt festgestellt, das ich hinte 1Watt Blinker habe und vorne, also die neuen 2Watt haben, Ist das nun für die verbauten widerstände relevant?
Machen 1 Watt je seite den Kohl fett und es funktioniert deshalb nicht?

schönen Sonntag abend euch noch, freu mich auf eure Antworten!

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.270

07.02.2011 11:51
#7 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Hi Hildi, das mit den LED Blinkern ist eine eigene Sache. Ich habe meine alte Susi umgebaut und habe mir gleich ein anderes, Elektronik- Relaise im Fachhandel gekauft.( Die sprechen von einem Ligther oder Fligther ) Bei den meisten Suzukis ist ein 3 poliges Blinkrelais vorgesehen. Wenn man ein elektronisches verwendet, es reagiert sogar auf 1 Diodenblinker - habe es vorher auf der Werkbank ausprobiert, muß man höllisch aufpassen. Der Dreifachstecker darf nicht einfach draufgesteckt werden, die Belegung ist verdreht. Ich habe den Dreifachstecker aufgeschnitten und habe nach dem Vorschlag auf der Schachtel die Polaritäten entsprechend gesteckt. Am sichersten, man hat einen Schaltplan. Ich habe mich einmal versteckt ??? und 20 Euronen waren futsch. Ein normales Relais reagiert auf ca. 40 Watt, deshalb hat Dein Vorgänger Lastwiderstände eingebaut, haben wir auch schon gemacht. Bei 1 oder 2 Watt reagiert kein herkömmliches Relais. Vielleicht hilft Dir das weiter. Von der Ferne ist immer schwer helfen. Gruß

Santa Katharina del Sasso bitte für uns

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.270

09.02.2011 09:58
#8 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Im neuen Polokatalog habe ich nachgeschaut: Die Ministromblinker nennen sich " Flasher " und kosten dort 12,95 E und sind 2 polig. Ich hatte einen von Bosch oder Beru gekauft, war 3 polig und einiges teurer. Ausserdem haben sie SRH - Metallwiderstände mit 10 Ohm und ca.20 W. Wir hatten Zementwiderstände zur Hand und haben entsprechend mehrere parallelgeschaltet, um die Wärmeableitung zu garantieren. Also am besten einen Flasher und alle Widerstände in die Kiste.

Santa Katharina .....

Hildi Offline

User

Beiträge: 18

09.02.2011 11:15
#9 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Danke für eure Tips.

So langsam nervt mich die LED Blinker geschichte.
Vorallem kann ich es nciht leiden, wenn ich eine diagnose machen soll ich kein plan hab, was mein vorgänger da so verbastelt hat.
Wenn ich doch nur mein Multim. find, dann könnte ich wenigstens mal nachmessen, welche wiederstände da so ran gezimmert wurden.

Geb euch bescheid sobald ich weiß was da los ist.

Weil so wie ich das verstanden habe, ist es egal ob 1Watt Blinker oder 2Watt, beide benötigen den selben Widerstand...

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

Hunter Offline

König Rollo


Beiträge: 7.494

09.02.2011 21:13
#10 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Widerstände sind farblich gekennzeichnet . Brauchst nur mal mit ner Farbtabelle vergleichen !
http://www.shima.ch/software/resistors.php

90% der Bild-Leser fragen sich "Wer ist eigentlich diese Vici Leaks und wann zeigt sie endlich die Titten?"


Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

11.02.2011 03:05
#11 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

das wird schlicht an der Stärke und Anzahl der in den jeweiligen Blinkern verbauten LEDs liegen. Die gibts ja nunmal auch in unterschiedlichen Stärken. Also entweder n passendes Relais oder passende Wiederstände dazwischen.

**************************************************

Ich gehe auf keine Demonstration.
Ich bin selber eine.

(Friedrich Dürrenmatt)

**************************************************

^^ Achtung, gefährliches Halbwissen! =D

**************************************************

Hildi Offline

User

Beiträge: 18

28.02.2011 14:47
#12 RE: Problem mit LED-Blinker antworten

Problem gelöst!

So wie es aussieht, war schlicht weg die Batterie schuld.
Hab am Samstag eine neue Varta rein (Wartungsfrei) und siehe da, alles im Takt!
So was dämliches, was hab ich mir nen Wolf gesucht, Widerstände gemessen und und und...

Naja denoch Danke für eure Hilfe.

P.S. Nur noch frische Reifen druff (Pirelli Angel) und TÜVen dann gehts wieder los...

Es gibt mehr im Leben als einen Volvo. Es gibt Ingolstadt, Stuttgart, München und Wolfsbrug. Und genug Gründe, einfach dran vorbei zu fahren. Deshalb fahren sie den neuen Volvo S60 mit ANTI-BRAF-SYSTEM.

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen