Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.185 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
junka2005 Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 8

13.03.2011 08:06
#16 RE: vollverkleidung austragen antworten

Hmmm ,
Ein Kumpel hats das damals ( 2001 ) ganz einfach gemacht:
Alles eintragen lassen( Lenker , Brücke, Heck,Bremsleitungen, Rastenanlage , Reifen , Lenkungsdämpfer usw....)
Der Prüfer wollte die Vekleidung nicht austragen....
Dann hat er einfach mit einem schwarzen Kuli die Verkleidung selbst getrichen!
Auf die Zulassungstelle und fertig wars, als dann die neuen "Briefe" kamen, sieht auc niemand mehr was war.
Ja ich weiß die Zulassungstelle hat ne Kopie, aber ob sich jmd die Arbeit macht?
Gruss Achim

bille Offline

User

Beiträge: 52

13.03.2011 08:26
#17 RE: vollverkleidung austragen antworten

ich war am dienstag beim tüv rheinland in köln .. fuhr mein moped schon 1 jahr ohne vollverkleidung und das musste ja mal eingetragen werden .. jetzt steht offiziell *streetfighter* in den papieren mit sämtlichen umbauten.. ich hätte gern 2 masken eingetragen gehabt .. aber sowas ist laut tüv nicht möglich .. ich musste mich für eine entscheiden .. auch einfach zurück wechseln auf die vollverkleidung wäre nicht möglich hat mir der tüvler gesagt ..das müsste ich wieder umtragen lassen dann .. mhm .. wir waren mit 2 mopeds da denn einfach so wollte der tüvler mir die umbauten auch nicht eintragen.. da aber meine bessere hälfte den gleichen umbau drauf hat schon seit 12 jahren haben die seine papiere genommen .. kopiert und bilder von seiner suzi gemacht für ihre unterlagen.. das ganze hat mich dann 100 euro gekostet.

Erkenne, wo du stehst,wo du hinwillst.
Mach deinen Plan.
Und dann geh!

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.270

13.03.2011 14:52
#18 RE: vollverkleidung austragen antworten

Irgendwie scheint vieles willkürlich zu sein. Ich habe eine selbstumgebaute Einzelsitzbank eintragen lassen, die hinteren Fußrasten, welche mich nicht stören, habe drangelassen. Die Originalsitzbank habe ich, weil sie mir bequemer ist, wieder draufgedrückt. Deshalb muß ich doch nichts umtragen lassen. Das Originalteil ist doch Bestandteil des Fahrzeuges. Wenn ich anstatt meines Superbikelenkers meine Stummel wieder dranschrauben würde, ist das doch jedem gleichgültig, wenn wieder Originalteile verwendet werden. Bei unserer GSXR 77B haben wir die Verkleidung austragen lassen, wenn wir wollten, würden wir sie wieder dranschrauben. Man muß nur die Teile eintragen lassen, welche nicht original sind, oder keine ABE haben. An unsere Kawasaki habe ich einen Handbremszylinder von einer RD 350 YPVS eintragen lassen. Wenn ich einen originalen Handbremszylinder bekommen würde, könnte ich den jederzeit montieren. Genauso habe ich an meiner RD 350 YPVS vorne 2St. 4 Kolbenbremssättel einer 600F montiert, die könnte ich jederzeit mit den Originalen tauschen. So wurde es bei uns bis jetzt gehandhabt.

Heiliger GIXXUS stehe uns bei.....

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen