Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 8.687 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

24.02.2011 23:30
#16 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Off topic...

Zitat von Tom
PM ist raus.
Wenn Sonntag Wetter ist, können wir ja mal ein Rennen fahren.
Trabbi gegen Audi R8



Njo, dann müsst ich bis dahin mal noch fix ne neue Heckscheibe einnnähen, dann würd das wirklich gehen. Unglaubliche 26 2-Takt-PS
Wobei ich denke, dass das wohl eher nix wird. Hier liegt Schnee :(

**************************************************

2fast Offline

User

Beiträge: 40

26.02.2011 15:35
#17 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Moin,

na da bin ich mal gespannt ob ihr das Problem lösen könnt.
Ich habe das seit dem ich im letzten Frühjahr die Ventile eingestellt hab.

Nachzulesen unter folgendem Link auf der letzten Seite:
topic-threaded.php?board=210468&forum=11779390&threaded=1&id=517913&message=7229884

Gruß
Alex

Gruß

Alex

madmaxracing Offline

Member


Beiträge: 127

26.02.2011 16:37
#18 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

moin schaut mal in die Gaser ob die Drosselklappen mit der vordersten By-Pass-Bohrung fluchten dann sollte das problem nicht mehr da sein gruß Alf

hool Offline

Member

Beiträge: 120

26.02.2011 20:17
#19 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

kannste das ein bischen mehr erklären. komm da gerade nicht so mit

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

02.03.2011 09:58
#20 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Wüsst ich auch gern.

OT: Übrigens danke an Tom...mal wieder! Glaub ich muss Dir mal langsam n Bier ohne Boden ausgeben.
Werd dann die Tage die Gaser rausrupfen, nachschauen und hier berichten.

**************************************************

2fast Offline

User

Beiträge: 40

02.03.2011 15:25
#21 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

@Schlork
habt ihr denn was rausgefunden?

Gruß
Alex

Gruß

Alex

madmaxracing Offline

Member


Beiträge: 127

02.03.2011 17:00
#22 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

moin in der Rep.-anleitung Seite 22 stehts beschrieben oder vergaser ausbauen und mal schauen ob die drosselklappen zum motor hin auf der ersten bohrung fluchten sind 3 vorhanden die sind nicht größer als ein stecknadelkopf gruß

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

02.03.2011 17:44
#23 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Das wird ja zu Sammelstrang für Probleme...

Was madmax hier beschreibt, ist die Grundsynchronisation bei ausgebauten Gasern. Kann man auch mit einem dünnen (irgendwas von 1 bis 1,5 mm) Bohrer machen.
Beim ausgebauten Gaser mit der Leerlaufanschlagschraube die Klappe so einstellen, dass der Bohrer grad eben duch den Spalt geht und dann mit den Synchschrauben die Klappen alle so einstellen. Das gibt ne Grundsynchronisation, mit der der Motor dann mindestens einigermassen läuft.

Aber wenn die Gaser nach Uhren synchron sind, fällt das ja weg.
Die Genauigkeit der Uhren kann man testen, indem man jede Uhr nacheinander an denselben Zylinder anstöpselt. Jede Uhr muss dabei denselben wert anzeigen.
Tun sies nicht, kann man gute Uhren mit einem drehbaren Zifferblatt nachjustieren. Bei Billiguhren muss man sich die Abweichung aufschreiben oder merken und beim Synchen dann eben die Abweichung beachten.

Wenn die Gaser innen sauber sind, synchron sind und keine Nebenluft ziehen, kanns im Prinzip nur noch an ner falschen bzw. ungleichen Leerlaufgemischeinstellung liegen.
CO-Schrauben auf Grundstellung laut WHB stellen und probieren.
Idealerweise mal mit mit einem CO-Tester jeden Zylinder einzeln messen und einstellen. Je nach Moped irgendwas zwischen 2 und 4 Vol.% CO.
Hat man keinen CO-Tester, Motor im niedrigen Leerlauf laufen lassen und erstmal bei einem Zylinder die CO-Schraube in kleinen Schritten reindrehen, bis der Motor schlechter bzw. langsamer läuft. Dann diese CO-Schraube einen kleinen Ruck wieder rausdrehen.
Dieses Spiel macht man dann bei jedem Zylinder.

An den Kollegen mit den Probs nachdem die Ventile eingestellt worden sind:
Wenn Gaser auf einen Motor mit ungleichem V-Spiel eingestellt worden sind, stimmt diese Einstellung nicht mehr, wenn die Ventile richtig eingestellt werden.
Idealerweise immer erst die Ventile und dann die Gaser einstellen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

marcus29 Offline

Member


Beiträge: 145

02.03.2011 20:29
#24 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

na vielleicht liegts ja auch an dem Vorjahresspritt? Kondenswasser im Benzin führt zu den selben Symtomen wie unruhiger Leerlauf und bockiges Verhalten beim Gas geben.

ich fahre nie schneller als mein Tacho anzeigt

Thomas,der Offline

Prediger

Beiträge: 3.597

05.03.2011 20:15
#25 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

so wie frosch schon erwähnte einstellen
aber wenn die biopampe übern winter drinn war kannst du dir nen wolf suchen.
mach was frisches rein und dann das ganze von vorn. hab es gerade hinter mir.imho(mangelnde pflege und wartung,wie bei mir hinstellen und gut ist) verkeimt der sprit
und das biest zickt rum wie ne 14 jährige bei der ersten regel.
dat spritgeraffel mit den 5% reicht schon.mir graut schon vor den 10% .

Gruß




Ich stehe zu meinem Bauch ->Warum nur ein Sixpack wenn Frau auch die ganze Kiste haben kann

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

06.03.2011 21:35
#26 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Zitat von 2fast
@Schlork
habt ihr denn was rausgefunden?

Gruß
Alex



Hab am WE n neues Gummiteil zum Luffi reingeWÜRGT, schon gehörig hart das Teil, das Gummi vom 3. Zylinder hatte ich beim Festziehen der Schellen geschrottet und neues Teil vom Tom bekommen.

Dann wieder Synchronuhren dran und eingestellt, alles ok soweit, nicht perfekt, aber schon gut.

Dann noch neue Kerzen rein gestern und heute super in die Saison gestartet. Dachte ich...


Ergebnis: untenrum wie n Sack Schrauben, ganz schlimm :( Obenrum zieht se einem die Arme lang (im Rahmen ihrer Möglichkeiten), untenrum absolut nicht fahrbar.

Springt auch unglaublich schlecht an. War heute ne ziemlich peinliche Nummer anner Bever

Sprit hatte ich heute vor der kleinen Tour auch frischen reingemacht, klar.

Hatte die Gaser nun nicht nochmal rausgemacht um sie zu säubern, war ja auch alles gut beim syncen; und dass der 3.Gaser mit Sprit pinkelt, ist auch nicht mehr aufgetreten.

So langsam bin ich mit meinem Latein echt am Ende.

Tom??? Haste irgendwann mal Zeit (und auch wieder Platz und Lust), dass ich bei Dir unter Deiner Aufsicht schraube? Die Kleine muss nämlich zu allem Übel im März auch noch zum Tüv...

Wenn das nicht bald mal was wird mit der Möhre, dann kommt se weg, und ich kauf mir nen Burgmann

**************************************************

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.335

07.03.2011 08:37
#27 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

OK, gebe dir 150€ für dein Mopped.
Lasse uns mal telefonieren.
Kannst ja am Samstag oder Sonntag rumkommen und ich schaue dir über die Schulter.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch


Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

07.03.2011 08:50
#28 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Ja, 150 ist wohl n fairer Kurs.....NICHT!

Gebongt, ich ruf Dich gegen Ende der Woche mal an. Haste nen Grill? So geht das ja nicht immer...

Tja, das Gummidings sitzt halt nicht ganz perfekt auf dem Gaser, also nicht bis Anschlag, sollte aber dicht sein. Ist halt son bisschen so, als wär das Teil 2-3mm kürzer Wenn alle Stricke reißen, müssen halt mal einfach frische Gummis her.

Mir dünkt aber, dass die Kleine einfach total verstellt ist, allerdings weiß ich absolut nicht, wieso. War da nicht dran an den CO Schrauben oder so.

Ach jo: machts nen RIESEN Unterschied, ob ich den Motor bei 30-40° synchronisiere oder bei 90°, lt. WHB solls ja bei "betriebswarmem" Motor gemacht werden? Zumindest anspringen und laufen sollte er aber doch einigermaßen?

Vielleicht sind ja auch die Gummiteile ZWISCHEN den Gasern so langsam einfach mal hinüber?

**************************************************

marvel Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 295

07.03.2011 18:49
#29 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Das hört sich schwer danach an, dass die Kleine zu mager läuft im unteren Bereich. Sind Gemischregulierschrauben wieder genauso eingestellt wie sie vor der Reinigung waren? Vielleicht stimmt der Schwimmerstand nicht mehr? Knallt es beim Gaswegnehmen bei hoher Drehzahl aus dem Auspuff? Wenn die Schwimmerstände i.O. sind, würde ich die Gemischschrauben 1/4 rausdrehen, dann sollte sie schon besser laufen. Auch wenn du den Luftfilter weglassen würdest, hat das keine Auswirkungen auf den untersten Drehzahlbereich bei wenig Gas, in dem du auch die Probleme hast. Undichtigkeiten hinter der Dosselklappe zum Luftfilter hin machen da keine großen Probleme, da der Motor nur durch den kleinen Spalt der Drosselklappe nuckelt und genug Luft nachströmen kann. Anders sieht es bei Volllast aus.

Wenn das Problem bei kaltem Motor größer ist als beim warmen Motor, läuft sie zu mager, oder zieht vor dem Vergaser Falschluft.

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

07.03.2011 19:09
#30 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Das Ding ist ja: Tom hatte die Gaser eingestellt, und sie lief, und ich war net dran...der Krempel verstellt sich doch nicht von alleine? Einzig nen andren Auspuff hab ich halt seit dem Zeitpunkt dran...werd am WE vorsichtig zum Tom juckeln, und dann schaumama. Hab jetzt keine ganz große Lust, noch an den Schrauben zu drehn, dann läuft se nachher gar nicht mehr :(

Und: jep, zumindest im Stand Knallen ausm Auspuff beim Gaswegnehmen. Vorher neue Kerzen reingemacht. War auch direkt nachm ersten Starten mit den Kerzen nicht sooo gut. Aber ich bin das ja mehr oder weniger gewohnt, dass sie kalt so shice läuft

Was meinst du mit "VOR" dem Vergaser? Motorseitig oder Luffiseitig?

**************************************************

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen