Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 8.687 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
marvel Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 295

07.03.2011 23:04
#31 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Mußt auch bedenken, dass es noch ziemlich kalt ist, vielleicht passt es bei 30°C im Sommer. Wenn das ein Auspuff zum Durchgucken ist, kanns schon sein, dass du die Regulierschrauben etwas rausdrehen mußt. Mit Falschluft meinte ich motorseitig. Aber die Sache mit bei hoher Drehzahl hängen bleiben ist bei zu magerem Gemisch. Laß deinen Kumpel mal ran und sag ihm er soll ein wenig rausdrehen, vorausgesetzt die Schwimmerstände stimmen.

Jackman Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 602

08.03.2011 12:03
#32 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

also schlork
lass hören was bei eurer einstell aktion rauskommt.
Ich muss dummerweise noch nen monat lang warten bis ich endlich zeit hab sie einzustellen.
Hab aber auch ein wunderschönes auspuffknallen in der offenen akra,
und ab 250 iss amba.
Dann weigert sie sich einfach zu beschleunigen und würgt sich immer ab.
Bin also sehr gespannt.
Viel erfolg euch 2
gruss

!!!Loud pipes save lives!!!

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

09.03.2011 23:54
#33 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Zitat von marvel
Mußt auch bedenken, dass es noch ziemlich kalt ist, vielleicht passt es bei 30°C im Sommer. Wenn das ein Auspuff zum Durchgucken ist, kanns schon sein, dass du die Regulierschrauben etwas rausdrehen mußt. Mit Falschluft meinte ich motorseitig. Aber die Sache mit bei hoher Drehzahl hängen bleiben ist bei zu magerem Gemisch. Laß deinen Kumpel mal ran und sag ihm er soll ein wenig rausdrehen, vorausgesetzt die Schwimmerstände stimmen.



Schwimmerstände sollten korrekt sein. Wurden letztes Jahr eingestellt, und sofern die sich nicht selbsttätig wieder VERstellen sollte das passen. Hab dem Tom auch auf die Finger geguckt, das hat er schon richtig gemacht

Puff: naja, zum durchgucken nicht ganz. Ist ein legaler (zumindest ist n Schildchen druff, wer weiß? *g*) Yoshi. Nicht pervers laut, aber schon mehr als Serie.

Zur Temperatur: das sollte doch eigentlich keine Rolle spielen, oder zumindest nicht eine so krasse. Wenn ein Motor warm ist, isser warm, dann scherts ihn doch net ob draussen 30 oder 60 Grad weniger sind?

Luft ziehen: hm, kann ich natürlich nix zu sagen. Hab die ASS nun noch nicht abgespritzt mit Starthilfe oder so. Nuja, die Karre is alt, Gummi wird spröde, möglich isses sicher.

Ja schaumama, halte euch aufm Laufenden.

**************************************************

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 469

10.03.2011 11:33
#34 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

naja, deine Gaser merken das schon, ob's 20°C oder bsp. -20°C hat. Die Luftdichte ist ja von der Temperatur und dem Umgebungsdruck abhängig. In den Bergen geht ja dadurch Leistung "verloren" durch dünnere Luft. Aber im normalfall sollte sowas nicht dazu führen, dass die Kiste gar nicht mehr läuft, bzw. so besschissen.
Ich kenn mich mit dieser CO-Schrauben-Einstellerei nicht so gut aus, da ich da immer die Finger von gelassen habe (laut WHB^^). Sogar als ich meine kpl. zerlegt und gereinigt hatte. Da lief sie danach nur sehr schlecht, weil die Synchro gar nicht mehr gepasst hat. Ist dann auch so "stehengeblieben" und unrund gelaufen. Also meine Erfahrung ist, das die Kiste da empfindlicher drauf reagiert, als andere. Bei meiner alten Kawa z.B. war es rel. "unkompliziert", da wurden die Leerlaufgemischschrauben nach WHB von Anschlag rausgedreht, und von mir noch ein bissl weiter, damit der Leerlauf etwas "fetter" wurde und sie nicht so schnell abgestorben ist.
Vllt müsste man bei euren Gasern das Leerlaufgemisch mal mit nem vernünftigen CO-Tester einstellen, als dieses rumgedrehe an den Schrauben. Weil auf der CO-Einstellung baut ja so ziemlich die ganze "Gemischentwicklung" (außer Vollast) auf. Ich hoffe ich habe da nichts falsch verstanden, ansonsten korregiert mich bitte.

Trotzdem weiterhin viel Erfolg bei der Fehlersuche!

peace 'n grease

Jacuzzi

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

11.03.2011 16:38
#35 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Urgs.

Grad neuen Reifen aufziehen lassen und danach gedacht, schau doch nochmal. Ergebnis: wer sein Moped liebt, der schiebt. N Stückchen :)

Sie springt quasi gar nicht an, richtig schlimm, entweder "ich krieg gar keinen Sprit" oder "ich verschluck mich weil zu viel". Hab die Batterie leergeörgelt bei den Startversuchen. Dann beim Kollegen sprang se mit Starthilfe an, hält aber kein Standgas, geht aus, ich also schnell den Sitz drauf und ab nach Hause

btw: beim ersten Starten in der Garage wars (einigermaßen) ok, da sprang sie an. Versteh ich absolut nicht.

Obenrum rennt se, das passt schon, aber unten gehts halt GAR nicht.

Tom, ich pack die Kleine wohl lieber aufn Hänger und rödel zu Dir runter, das tu ich mir nicht an, irgendwo auf der Strecke mit der verreckten Karre zu stehn. Und ich bring mal n bisschen TNT mit, wenns nämlich gar nicht geht, dann können wir die Kleine auch direkt vor Ort in die Luft sprengen. (zum Glück hat se in der Garage kein Internet und kann das hier nicht lesen)
Da hätte sich der neue Reifen ja richtig gelohnt

**************************************************

marvel Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 295

12.03.2011 18:10
#36 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Na zumindest mit Choke sollte sie so laufen wie immer. Aber wer weiß was da wirklich los ist. So aus der Ferne ist das schwer, werd auch nix mehr dazu schreiben, bringt nix...

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

13.03.2011 00:56
#37 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Kurzes Update: zumindest der Gummiring von der Führung der Schwimmernadel des 3. Gasers (richtig beschrieben?) war verschlissen, ließ also stetig Sprit durch (also auch Sprit im Öl), haben wir vorhin getauscht. Sprang danach gut an, muss aber nach dem anstehenden Ölwechsel neu sychronisieren, werde weiter berichten. Gn8.

**************************************************

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.335

16.03.2011 08:51
#38 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Und, läuft sie jetzt, oder bekomme ich sie günstig?

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch


Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

17.03.2011 15:16
#39 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

a) Ne, bin doch direkt am Montag gen Norden hochgedüst mit 280. Nein, nicht Mopped, Zug! Bestell auch grad noch ein paar Teile. Filter, Öl, Ablaßschraube, so Kleinkram halt, weiß net was ich noch liegen hab.
Und Sonntag musste ich erst noch dem Trabbi das in-die-Garage-pinkeln abgewöhnen.
Ergo: Anfang nächster Woche mach ich mich dran, das sollte ja dann hinhauen.

b) Günstig schonmal gar nicht! Tausch vielleicht gegen den Audi, da ließe sich ggf. drüber reden, natürlich nur mit anständiger Zuzahlung Deinerseits

**************************************************

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

28.03.2011 15:02
#40 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

Ölwechsel - check.

Synchronisiert - einigermaßen check. Drehzahl lässt sich immer noch nicht so wirklich gut einstellen, also entweder 1000, 1500 oder 3000.

Springt auch recht schlecht an, hatte nochmal ne neue Kerze auf den 3. Zylinder gemacht. Bin dann die Tage fix ins Sauerland gedüst, laufen tut sie wirklich gut, von daher...
Dann ein bisschen nach Ankunft im Stand laufen lassen, irgendwann fällt nach 2 Min. oder so die Drehzahl ab und sie will ausgehen, hält einfach das Standgas nicht stabil.

So langsam ziehe ich wirklich Sprengstoff als Problemlösung in Betracht.

@Tom: CO-Schrauben waren so ok?

Vielleicht doch nochmal an Deine Synchronisationshuren hängen? Normal sollten meine richtig anzeigen, aber der Teufel is ja bekanntlich n Eichhörnchen.

Zündung kanns ja doch eigentlich nicht sein? Batterie voll, hatte ich direkt vor der Fahrt noch geladen.

**************************************************

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.006

28.03.2011 15:10
#41 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

wenn sie unter last gut läuft und im standgas abkackt, dann ist im entsprechenden zylinder die Leerlaufdüse dicht, diese mit reibahle entsprechender größe (nicht aufweiten!) saubermachen. ultraschallbad scheitert oft an so was.

wenn sie sonst auch schlecht anspringt würd ich mal die ventile einstellen und Kompression messen.
die co`s ne halbe umdrehung rausdrehen hilft auch bei offenem auspuff und schlechtem startverhalten.

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

28.03.2011 15:17
#42 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

OK.

Meine Idee war jetzt noch, dass vielleicht die Membran vom Bezinhahn einen weg hat, also nur bei Last (höherer Unterdruck) richtig aufmacht. Kann sowas sein?

Werd nochmal testen und die Nachbarn ärgern gehn.

**************************************************

hool Offline

Member

Beiträge: 120

28.03.2011 15:23
#43 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

moinsen,
das mit den co schrauben hat bei mir geholfen.
seitdem ich diese ne halbe rausgedreht habe war auch das mit dem langsam abtouren vorbei.
kannst deinen benzinhahn ja einfach mal auf pri stellen um zu testen.
ist nichts anderes als wenn er bei betrieb auf ist.

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

28.03.2011 15:40
#44 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

ja, stimmt.

Zitat von hool

kannst deinen benzinhahn ja einfach mal auf pri stellen um zu testen.
ist nichts anderes als wenn er bei betrieb auf ist.



Hab mal eben ne kleine Runde gedreht. Ergebnis: totaler Vorführeffekt! Alles gut, also zumindest sprang sie gut an, lief einigermaßen ruhig, ich konnte ziemlich niedertourig anfahren und STandgas hielt sie auch...

ARGH! WAT NE ZICKE!!! Vielleicht hat aber auch das Blasen durchs Sauerland geholfen? Versteh die Welt nicht mehr.

Das mit dem Benzinhahn test ich gleich mal, nur um das ausschließen zu können.

Ja, nur langsam abtouren macht sie auch (immer noch). Werd mich mal ranmachen. Versuch macht kluch.

Nur zum Verständnis: wenn ich die COs RAUS drehe, bekommt sie mehr Luft oder weniger?

Zitat von RRalf
Leerlaufdüse dicht, diese mit reibahle entsprechender größe (nicht aufweiten!) saubermachen.



Kann eigentlich net sein, letztes jahr penibelst gereinigt... btw: Borste vom Besen nehmen! ;)

**************************************************

Jacuzzi Offline

Labertasche


Beiträge: 469

28.03.2011 19:31
#45 RE: Das alte Leid: Vergaser GSXR 750 W GR7BB - was ist da los? antworten

das langsame abtuoren kann sehr gut von schlecht synchronisierten Gasern liegen. Also meine (ist zwar ne Ölige^^) reagiert da recht empfindlich drauf. Hatte meine Gaser auch kpl. zerlegt und gereinigt. Dabei aber auch diesen Schraubenlack von den Abgleichschrauben "abgewaschen", weshalb ich jetzt nochmal nachregulieren musste und neuen Schraubenlack draufgemacht habe. Diese Federn halten den "feinen" Bereich nicht so gut wie die lackierten Schrauben.

peace 'n grease

Jacuzzi

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen