Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.121 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

02.03.2011 09:52
#16 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

Zitat von frosch

Zitat
na und was sagt der Bulle wenn er dich anhält und sein Messgrät rausholt Fahrgeräusch will ich messen oder Standgeräusch ????
oder bist du schon mal im 3Gang mit 50Km/h beim Bullen vorbeigefahren und hast den hahn aufgedreht und er hat das Fahrgeräusch gemessen



Nein, aber im Tiefflug ne Bergstecke hoch....bis zum Grünen mit Kelle.
Ich bekam den Spruch, dass er mir schon fünf Minuten interessiert zugehört hat.
Da erklär dem mal glaubhaft, die Karre wär nicht zu laut...
Wenn er Dich von weitem hört, kann er doch einschätzen, ob die Werte passen oder nicht.




Ob so ein simples Standard-Pozilistenohr als geeichtes Meßinstrument durchgeht, wage ich mal stark zu bezweifeln



Zitat von anti
Nur mal so nebenbei:
Ist es erlaubt mit Filterkasten aber ohne Filter zu fahren??



Was das bringen sollte, außer verdreckten Gasern, weiß ich nicht. Son Luftfilter hat ja nun schon irgendeinen Sinn, oder?

**************************************************

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

02.03.2011 17:14
#17 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

Zitat von anti
Nur mal so nebenbei:
Ist es erlaubt mit Filterkasten aber ohne Filter zu fahren??



Nein, genaugenommen muss ja schon ein K&N-Tauschfilter eingetragen werden.
Ich seh auch keine Vorteile darin, ohne Einsatz zu fahren.

@Schlork

Naja, aber was veranlasst den Grünen denn dazu, eine Messung mit geeichtem Messgerät durchzuführen?
Sein Ohr...

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

anti Offline

User

Beiträge: 79

02.03.2011 22:42
#18 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

Mein Argument FÜR den Kasten war immer der/das (theoretisch) bessere Drehmoment mit Kiste, - wegen beruhigter Luft und so.
Vielleicht hat Bello den Kasten auch nur wieder eingebaut, weil er den Lärm nicht aushält ...
Jetzt hab ich in der Knicker mit 1127er Shim/Motor ja nu genug Druck aus dem Keller! Das ist auch genug für den prima Rahmen und die prima Gabel!!
Mein Prüfstand zuletzt: 106 Nm bei 7.400, 100 ab 4.000 bei max. 136,3 PS.
40er Gaser, Devil 4-1 Alltagskrümmer mit banalem Remus Topf.
Meine Theorie für 4 einzelne K&Ns: Momentverlauf kommt auf 110 bei höherer Drehzahl und es kommen 140 PS raus.
Das müsste mit ordentlichen Gasern und einer halbwegs guten Schallanlge doch drin sein ....
Außerdem siehts bei dem Klassiker besser aus und es entsteht ein Haufen Platz unter dem Tank...

Und nochmals außerdem ist das hier das beste Forum wo gibt!

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

02.03.2011 23:53
#19 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

Dann mal noch etwas Theorie...

Theoretisch ist ein ausreichend grosser und gut geformter Kasten neben dem besseren Drehmomentverhalten im mittleren Drehzahlbereich auch für die Endleistung besser. Luftberuhigung, schwingende Gassäule für Resonanzaufladung, usw...
Praktisch sind die Kästen in unseren Kisten alle zu klein und überwiegend zur Geräuschdämmung drin.

Theoretisch bringen Trichter auf den Gasern im Vergleich zu einem mittelmässigen Kasten einen Einbruch im Mittleren und mehr Endleistung im oberen Drehzahlbereich, im Vergleich zu einem schlechten Kasten allerdings überall mehr Druck.

Alles Theoretisch.

In der Praxis kann das alles ganz anders ausschauen, weil man nicht weiss, wie schlecht die Kästen wirklich sind, wie empfindlich unsere Motoren reagieren, ob sich im Kasten wirklich eine resonanzaufladende Gassäule bildet, ob sich in Trichter- oder Einzelfiltern-Bestückten Gasern eine Gassäule bildet oder ob sich die Luft gar verwirbelt und wie die Gleichdruckgaser mit Trichtern harmonieren. Gerade die Ausführung des Venturibereichs in den Gasern ist wichtig.
Und immerhin haben unsere Gleichdruckdinger ja schon sowas ähnliches wie einen Trichter dran.

Man muss man das Ganze ausprobieren und die Unterschiede "erfahren" oder besser mit Prüfstandsläufen in Diagramme bringen. Aber wer tut sich das schon an?

Ich fahr ja bekanntlich Kasten aber wenn! ich ohne Kasten fahren möchte, würde ich versuchen, Trichter mit Duplexfiltern zu kombinieren.

Bei Interesse kann ich mal ein Foto machen, wie sowas auf einer Weber-Gaseranlage mit alten K&N Ovalfiltern ausschaut.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

03.03.2011 07:35
#20 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

Zitat
Vielleicht hat Bello den Kasten auch nur wieder eingebaut, weil er den Lärm nicht aushält ...


Du hast fast recht.
Ganz ehrlich, ich fahr ja nich viel Bahn, sondern nur Landi und wenn Du bei unseren (auch nur Ihren Job machenden) Schupos und deren Schärfe mit einer Kobination von Trichter mit Flachis und lautem Topf eine entsprechend störende Geräuschkulisse produzierst, könnten Dir unter Umständen beim Kellewinken die Argumente ausgehen.
Komm mir jetzt keiner mit einer Wischiwaschi Eintragung durch Geräuschmessung von damals mit Mikro im Topf, bei dem das Anssaugeräusch nicht mehr hörbar ist. Wenn schon (il)legal dann richtig, oder!!!
Ganz ehrlich, wenn ich schon Zeit finde auf´m Bock zu sitzen, dann will ich nicht an jeder Ecke wieder zum stehen gebracht werden.
Will nicht sagen, dass ich alt werde, aber zum diskutieren mit der Staatsmacht ist mir meine Zeit zu begrenzt.
Sagen wir´s mal so ich werde zu bequem.

Außerdem bin ich mir nicht sicher, ob sich die zwei, drei oder mehr Mehr-Pferdchen bei mir sooo höllisch bemerkbar machen würden, aber das war nicht die Frage.

marcus29 Offline

Member


Beiträge: 145

03.03.2011 19:35
#21 RE: GU74C Einzelfilter / Trichter vs. Betriebserlaubnis antworten

es gibt/gab einen Professor Ansorg, der hat sich mit dem Thema verwirbelte Luft und Vergaser beschäftigt und eine Formel für einen perfekten Ansaugtrichter entwickelt, mit dem man den Luftstrohm beruhigt in den Vergaser bekommt. Ohne diesen Trichter und/oder ohne eine Airbox (Luftfilterkasten) würde man nur das Ansprechverhalten und die Leistung negativ beeinflussen. Wobei man sagen muß, dass warscheinlich bei vielen unserer Bikes die Airbox viel zu klein ist, um genügend beruhigte Luft zur Verfügung zu stellen. Mann kann ja leicht hochrechnen, wiviel Lieter Luft unsere Motoren pro Sekunde benötigen. Dazu tragen dann auch noch Einbauten in den Zuluftkanälen wie Wasserfang, Gitter ect. bei. Ich fahre Modellrennboote mit V-Motor hobbymäßig und da ist eine Airbox mit Staurohr oder ein Venturi (Ansaugtrichter) sehr endscheidend für eine perfekte Vergaserresonanz und somit auch für die Leistung. Und ohne Luftfilter auf unseren Straßen zu fahren, können sich, glaube ich, nicht alzu viele hier im Forum leisten. Denn so ein frühzeitig verschlissener Motor ist auch nicht so toll

ich fahre nie schneller als mein Tacho anzeigt

Seiten 1 | 2
Remus Topf »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen