Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 281 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
bodik Offline

User

Beiträge: 82

18.03.2011 19:53
[GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Hallo,

jetzt stehe ich mal wieder vor einem Problem.
Bei meiner GSXR war der Kettensatz fällig, also neuen Besorgt und tauschen. Denkt man sich... Die Mutter, mit der das Ritzel auf der Welle befestigt wird, wurde mit zwei Schweißpunkten fixiert, da die M6er Schraube in der Mitte der Welle bündig abgerissen ist. Leider bekomme ich das Gewindestück so auch nicht heraus.

Kann man die Welle ausbohren und ein M8 Gewinde einschneiden oder laufe ich dann Gefahr, dass die Welle beschädigt wird? Erneut anpunkten wollte ich die Mutter eigentlich net...

Gruß
Bodik

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.239

18.03.2011 19:59
#2 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Bevor ich es mir SO umständlich mache, nehme ich lieber flüssige Schraubensicherung oder ein Sicherungsblech.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch


bodik Offline

User

Beiträge: 82

18.03.2011 20:05
#3 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

eigentlich keine schlechte Idee.
Sicherungsblech hab ich grad keins zur Hand, also werd ich zum Loctite greifen müssen.
Blau sollte ausreichen, oder soll ich besser Grün nehmen?

Greeny Offline

Forenfetischist


Beiträge: 579

18.03.2011 21:58
#4 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Mach die M6er Schraube raus.
Kleiner Trennstemmer, scharfer Meissel, Schraubenausdreher,...
Wenn die üblichen Mittel nicht helfen, dann vorsichtig mit ner Schweisselektrode exakt mittig anpunkten
und Strom abschalten sobald die Elektrode gut packt.
Wenn die dann abgekühlt ist, kannst du mit der Elektrode die Schraube rausdrehen.
(Nicht zu früh versuchen, die heisse Schraube dehnt sich aus und klemmt in der kalten Welle, also warten.)
Auf die Tour hab ich bisher so einiges raus bekommen.

"Abraham!" sprach Bebraham, "Kann ich ma' dein Zebra ha'm?"

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.002

19.03.2011 10:59
#5 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Ich habe abgerissene Schrauben schon mehrmals mit einem Linksdrall Schraubenentferner rausgedreht. Wenn das vorhandene Gewindestück in die Welle eingerostet ist, wird es schwierig. Dann habe ich, bei M6, kleine Rechnung: M6 x o,8 wäre ein Bohrer von 4,8 mm ( 5mm ), sehr zentral in die Schraube ein Loch gebohrt. Dann mit dem M6 Gewindebohrer Nr.1, das Gewinde vorgebohrt. Danach mit Nr.2 und dann Nr.3. Oft lösen sich Teie von dem angebohrten Schraubenstück und die Reste lassen sich mit einer Reißnadel rauspuhlen. Es ist eine akribische Fummelei, aber abgerissene Schraubenköpfe sind meist eine Aufgabe für hartnäckige.

Santa Katherina del Sasso bitte für uns...

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.948

19.03.2011 12:49
#6 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Zitat von bodik
eigentlich keine schlechte Idee.
Sicherungsblech hab ich grad keins zur Hand, also werd ich zum Loctite greifen müssen.
Blau sollte ausreichen, oder soll ich besser Grün nehmen?



Wär mir persönlich etwas zu unsicher. Dauergefettete Welle, andauernde warm-kalt-Unterschiede....

Hol Dir doch ein Sicherungsblech vom Händler, da bist Du auf der sicheren Seite.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

schooter84 Offline

User


Beiträge: 65

20.03.2011 07:06
#7 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

an sonsten mittig in die 6er schraube n kleines loch bohren ca4mm und dann nen torx reischlagen vorhers alles schön mit rostlöser einsprühen und bevor die schraube rausdrehst die welle ausen mit nem heißluftfön erwärmen .
wenn das nicht geht kannst immernoch die geschichte mit dem gewindeschneiden machen .
mfg martin

bodik Offline

User

Beiträge: 82

20.03.2011 19:31
#8 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Hallo,

also erst mal großen Dank für die vielen hilfreichen Antworten.

Die Idee mit Anschweißen ist grundsätzlich gut, jedoch ist mir das bei einer M6-Schraube, die nicht mal übersteht etwas zu fummelig. Werde dann mal probieren, die Schraube anzubohren und mit einem Torx auszudrehen. Falls das nicht funktioniert, gibts halt die Kombination aus Sicherungsblech + Loctite.

Aber aushalten würd es die Welle schon, wenn man das Gewinde auf M8 Aufbohren würde, oder laufe ich dann Gefahr, dass sie mir abbricht?

Grüße
Bodik

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

22.03.2011 12:29
#9 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Zitat von bodik
Aber aushalten würd es die Welle schon, wenn man das Gewinde auf M8 Aufbohren würde, oder laufe ich dann Gefahr, dass sie mir abbricht?

Grüße
Bodik


Getriebewellen sind gehärtet, die kannste nicht einfach bohren. Nur erodieren möglich, aber ein Gewinde? Nimm die bisher beschriebene Lösung mit Loctite (das hält ja auch bei der 11er, dort gibt es die M6 Schraube nämlich nicht)

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

marvel Offline

Schwafelhannes

Beiträge: 291

22.03.2011 20:53
#10 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

Die ist doch nicht durchgehärtet, in der Mitte ist die weich. Hab selber in die 11er Welle gebohrt und Gewinde geschnitten um die Mutter damit zu sichern.

bodik Offline

User

Beiträge: 82

22.03.2011 22:30
#11 RE: [GR7AA] Ritzelwelle ausbohren? antworten

durchgehend gehärtet wär etwas seltsam.
Aber ich probiers erst mal mit Loctite, ist bedeutend weniger arbeit

 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen