Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 192 mal aufgerufen
 Gästeforum
Bob ( Gast )
Beiträge:

30.03.2011 20:36
K3 schon was für mich? antworten

Guten Tag alle zusammen.
Wollte mal in einem kleineren Forum in die Runde fragen,...
Ich habe vor mir ein nettes Motorrad anzulegen. Da eine Arbeitskollegin ihre K3 verkauft, bin ich neugierig geworden.
Kurz zu mir.
Ich bin 22 Jahre, kann allerdings erst ab Juni die 34 PS Grenze hinter mir lassen... Habe mit 16 den A1 Lappen gemacht und 20tkm mit einem Peugeot JetForce 125 runter gespult, vor knapp 2 Jahren dann Klasse A (und einschließlich bis zur Klasse CE).
Bin dann noch ein Jahr mit einem Gilera Runner 180 durch die Gegend gedüst bis dieser mir geklaut wurde.
War irgendwie immer der Meinung lieber nen starken Roller als nen Pustekuchen Motorrad fahren zu wollen.

Aber wie gesagt jetzt soll es ein Motorrad sein.
Kann man mit diesem Geschoss einsteigen, oder ist eher davon abzuraten?

Ich weiß, das es sicher schwer pauschal zu sagen ist. Man kennt ja diese Leute "Ey Alter ich hol mir nen dickes Mopped und gebe ordentlich Stoff"...

Trotzdem bitte ich um ein paar Meinungen, vielen Dank im voraus.

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

30.03.2011 21:10
#2 RE: K3 schon was für mich? antworten

Zitat
Wollte mal in einem kleineren Forum in die Runde fragen,...


Heeeh! Von wegen Klein!

Man kann schon mir einer 1000er anfangen. Es ist aber unbeschreiblich wie die nach vorne stürmt, wenn man am Gas dreht. Solange man nicht übertreibt, geht das schon. Die GSX-R 1000 ist zudem sehr handlich und leicht. Die Bremsen sind Prima, der Leistung angemessen.

Mein Rat für Dich.
Fahr sie mal zur Probe, und entscheide Dich dann sie zu kaufen, oder eben nicht.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

blauklaus Offline

Labertasche

Beiträge: 437

30.03.2011 21:23
#3 RE: K3 schon was für mich? antworten

Solange Dein Hirn die Gashand steuert, spricht eigendlich nix dagegen, aber wie "Stromer" schon anmerkt, fahr sie mal Probe.

Du wirst dich wundern, was da unter Dir passiert ABER Du mußt ja nicht direkt Vollgas geben, geht auch gemühtlich

Grüße von
blauklaus

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

30.03.2011 21:28
#4 RE: K3 schon was für mich? antworten

Ach ja, nicht auf Kopfsteinpflaster oder sonstigen Holprigen Strecken ausprobieren!
Dann kann die Fuhre schon mal ziemlich ruckeln.

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

30.03.2011 21:31
#5 RE: K3 schon was für mich? antworten

Hi

Ich kann mich Stromer nur anschliessen, es kommt dabei nur auf Dich an.

So ein modernes Moped hat narrensichere Bremsen und ein narrensicheres Fahrwerk.
Wenn man als Anfänger mit etwas Respekt vor dem Motor an die Sache herangeht und sich dessen bewusst ist, dass das Moped nahezu immer schneller kann als der, der draufsitzt, passiert nichts.

Ein schnelles Moped kann auch langsam, ein Langsames nicht schnell...

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

30.03.2011 21:38
#6 RE: K3 schon was für mich? antworten

Zitat
ABER Du mußt ja nicht direkt Vollgas geben, geht auch gemühtlich



Guter Rat,aber irgendwann juckts halt und wenn mann dann in die Leistung kommt dann gehts bei Anfängern mal gern schief.
Daher sag ich mal----kauf sie ruhig und dann bastel dir eine Drossel.
Scheiben im Ansaugstutzen 17mm reicht erstmal.Oder Muttern über den Gaszug damit der nich voll öffnet.
Dann hab deinen Spass und wenns dann zu langweilig wird kann man das ja anpassen.So ist das am sichersten .
Denn vom Roller auf die K ungedrosselt is zu heftig.

Meine Meinung

Bob ( Gast )
Beiträge:

30.03.2011 22:38
#7 RE: K3 schon was für mich? antworten

vielen Dank, das geht ja fix hier. Bin begeistert.

Ja ich denke auch, dass ich meine Arbeitskollegin mal zu ner Probefahrt überreden werde.

Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen das ich aus Selbstschutz eine Drosselung brauche, ich meine Gaszug beschränken hilft mir nur wenn man versuchen würde voll den Hahn aufzureißen (schaden würds daher aber auch nicht)
Dafür habe ich zu viel Respekt vor der Leistung^^ kann mir eher vorstellen das ich am Anfang extrem untertourig fahren würde um zunächst mal das Fahrwerk kennen zulernen.

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

30.03.2011 23:24
#8 RE: K3 schon was für mich? antworten

der hatte sich das auch so gedacht

http://www.youtube.com/watch?v=Q9zNUPDmnz4

Jackman Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 602

30.03.2011 23:28
#9 RE: K3 schon was für mich? antworten

Zitat
der hatte sich das auch so gedacht

http://www.youtube.com/watch?v=Q9zNUPDmnz4


War so klar dass der kommt
Falls du das auch vorhaben solltest bitte film es.
Damit wir mal wieder auch was zum grinsen haben.
Und ansonsten ist es wirklich Kopfsache.
Die Leistung ist gefährlich, ja.
Die Frage ist was du für ein Typ Fahrer bist.
Ich kenn genug Leute die nie den Motorradführerschein machen weil sie sagen sie würden sich damit umbringen.
Das liegt einfach an dir.
Gruss

!!!Loud pipes save lives!!!

stromer69 Offline

Prediger


Beiträge: 3.871

30.03.2011 23:35
#10 RE: K3 schon was für mich? antworten

Das geht auch mit ohne Leistung!
http://www.youtube.com/watch?v=iLpik7D49gk

gruß
stromer69
Ich bin Hobbyschrauber, alle Angaben ohne Gewähr!

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.647

31.03.2011 00:09
#11 RE: K3 schon was für mich? antworten

Zitat
Das geht auch mit ohne Leistung!
http://www.youtube.com/watch?v=iLpik7D49gk



Das ist nur passiert weil die Zettelpupen nie was anständiges arbeiten.Da sind die eben zu schwach so
einen Leistungsgiganten zu halten

«« Austauschen?
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen