Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 354 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

28.04.2011 19:42
Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Hallo mitnander,

habe grade einen Serien Knickervergaser in den Pfoten wo nix stimmt.
Kennzeichnung Mikuni 27B10, T7 31
Main Air Jet 0,95 (werkseitig eingepresst)
Pilot Air Jet 120 (werkseitig eingepresst)
Düsennadel 6DP3
Leerlaufdüse #20

So die Serie besagt

Main Air Jet 0,5 (eingepresst)
Pilot Air Jet 160 (eigepresst)
Düsennadel 6DP2
Leerlaufdüse '32,5

Das Teil hätte meiner Messung nach auch 31mm verjüngung und nicht 29mm.

Daran wurde nix aufgebohrt oder aufgerieben. Die sind Serie so, stammen aus nem Import.

Jungs guckt mal ob Ihr was in Euren Unterlagen findet.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

01.05.2011 17:58
#2 RE: Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Hi Sascha


Wo hast Du die denn wieder ausgegraben?

Also, die Kennung 27B10 sagt aus, dass diese Gaser in eine "H-Ausführung" der 7,5er Knicker gehören. "H" steht im Code unter anderem für eine "Leisungsveränderte Version".
Ist aber trotzdem seltsam, denn mehr als 100 PS hatte die kleine Knicker nirgendwo, also kann es sich dabei nur um Leistungsreduzierung handeln, wozu auch die "kleine" bzw. auf "magerabstimmung" hinweisende Bedüsung passen würde aber wozu der vergrösserte Durchmesser nicht passen will.
Wie fällt den Vergleich der HD´s zur offenen Bedüsung aus?

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

01.05.2011 21:30
#3 RE: Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Hi Michi,

jepp das mit der Leistungsreduzierung trifft zu. Die Teile stammen aus meinem Japan Import. Die hatten ja für die 750er max. 77 HP zur Verfügung.
Hab heute auch mal den Lufikasten unter die Lupe genommen, auch der hat nen kleineren Lufteinlass. Der Bohrung der CO-Schraube hat auch nur 0,5 statt 0,6 und die Bohrung für die Leerlaufdüse hat 0,9 statt 1,0.
Dies alles würde kein Prob darstellen denn die würde ich vorsichtig aufreiben. Die Leerlaufluftdüse ist zwar eingepresst aber auch die könnte ich von 1,2mm auf 1,6mm aufreiben
damit ich der offenen Version gleichkommen kann. Werde ich auch so tun.
Das größere Problem ist aber die Hauptluftdüse. Die ist ja mit 0,9 um 0,4 größer als die
die 0,5er Hauptluftdüse der offenen Version.
Hauptdüse hat auch diese nur 97,5 sprich durch die 0,9 Düse würde mein Gemisch abmagern im Vergleich zur 0,5.
Im Klartext würde das heißen ich müßte bei gleicher Nadel und gleicher Nadeldüse wie die offene Version eine entsprechend höhere Hauptdüse hernehmen um damit die gleiche Anreicherung mit Sprit zu bekommen. Das seh ich doch richtig oder, denn im Unkehrschluss würde eine kleinere Hauptluftdüse das Gemisch ja fetter machen.
Da ich aber auch eine andere Nadel habe, bei der anscheinend nur der 3 Winkel anders ist, denke ich es macht nicht sooooo viel aus. Topham hat jedenfalls eine 6DP3 nicht auf der Mikuni Liste. Es gibt nur 6DP2 und die hab ich jetzt montiert.
Auch konnte mir der gute Mann nicht wirklich weiter helfen, da er die "normalen Serien VM29SS" kennt. Da ich grad nix besseres zu tun hab (hahahaha), hab ich mal alle Teile die ich noch habe zusammen gesucht um zu schauen was man da noch draus zaubern könnte. Also ein fast komplettes Moped wird es, bis auf den Motor. Da hab ich mir dann in meinen kranken Kopf eine Heron Suzuki GSXR750 Replica reingesetzt.
Die hatte nur VM29SS ohne Lufis, mit 130er Hauptdüse, Zündbox mit 500 U/min mehr, entgratete Känale und Brennräume sowie 16 Zoll/17 Zoll Hinterrad. Asonsten war das Teil absolut Serie und hatte für die damalige Zeit berauschende 94,8 HP an der Kupplung.
Zum Rennen fahren hat es getaugt, dann taugt es mir allemale.
Da jetzt das Treffen ansteht, hab ich mir eingebildet, genau diese Flachis nur mit Trichtern und den 130er Düsen in meine Mühle zu stecken, um mich dort mal umzugucken.
Mal gucken ob ich das noch hinkrieg.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

01.05.2011 22:54
#4 RE: Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Stimmt, die grosse Hauptluftdüse sorgt in Deinem Fall für eine Abmagerung.

Wenn du das mit ner entsprechend vergröserten HD ausgleichst, beachte aber, dass die HD auch in den späten Teillast eingreift..nicht, dass Dir das Gemisch da überfettet, wenn Du die anderen Luftdüsen und die Nadel der offenen Version verbaust.

Hast du schonmal versucht, die grosse HLD umzupressen? Zum Beispiel ne kleine Blechschraube reindrehen, kurz heiss anfönen und mit nem Zughammer rausziehen? Oder sind die Dinger eingeschraubt und haben lediglich keinen Schlitz zum Rausschrauben? Dann mit nem Linksdreher.
Ich hab mit den VMs nicht so die Erfahrung, das mal nur so am Rande.

Bei einer Luftdüse kommts m.E. nach auch nicht, wie bei einer Benzindüse, auf den Sprühwinkel an sondern "nur" auf die Durchlassgrösse, das heisst, mam könnte die grosse HLD zuzinnen oder mit Epoxy zukleben und eine neue, kleine Bohrung einreiben.
Wobei ich persönlich bei Mehrvergaseranlagen nicht viel von aufgeriebenen Düsen halte...ich hab das früher auch mal mit handelsüblichen Düsenahlen probiert und muss zugeben, bei allen Düsen völlig identische Durchmesser hinzubekommen, ist nicht ganz einfach.
Zumindest wenn man nur diese konischen Ahlen anstatt den Ahlenkoffer mit den fein abgestuften, zylindrischen Ahlen hat.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Bello Offline

Prediger


Beiträge: 2.428

02.05.2011 00:02
#5 RE: Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Zitat
Hast du schonmal versucht, die grosse HLD umzupressen? Zum Beispiel ne kleine Blechschraube reindrehen, kurz heiss anfönen und mit nem Zughammer rausziehen? Oder sind die Dinger eingeschraubt und haben lediglich keinen Schlitz zum Rausschrauben? Dann mit nem Linksdreher.



Ehrlich gesagt nein, aber Meister Topham meinte die kann man nicht tauschen.
Ich guck mal.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.950

02.05.2011 00:54
#6 RE: Hilfe Flachschieber Knicker750 antworten

Ich will keinesfalls Tophams Fachwissen anzweifeln...aber was eingepresst wurde, geht auch wieder raus und als Ersatzteile gibts die Düsen doch auch.
Das wär ja sinnlos, wenn man Düsen, die nicht tauschbar sind, als E-Teile fertigt.

Allerdings würd ich das mit dem Rausziehen nach Tophams Aussage zuerst bei einer Strottgaseranlage probieren, so feige bin ich dann doch.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

HP Corse »»
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen