Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.738 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
real Wheelie-Konni Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 5

03.05.2011 01:35
Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Hi Leute,

wollte gestern meine gute alte 88er Knicker-GSX-R 1100 auswintern. Es war ein großer Benzinfleck unter dem Motor, das kannte ich bisher nicht. Nach den üblichen Startschwierigkeiten nach dem Winter sprang sie aber an und lief auch direkt auf allen vier Zylindern. Nach ca. 30 Sekunden ging sie aus und ich probierte ca. 1 Minute erneut zu starten, bis die zur Verstärkung angeklemmte Autobatterie auch leer war, aber sie sprang nicht mehr an.
Unter dem Motor war jetzt eine riesige Benzin/Öl-Lache und es tropfte heftig aus dem Kurbelgehäuse-Entlüftugsschlauch. Als ich dessen Öffnung unten aufdrückte, kam es wie aus einem Wasserhahn gelaufen, fast mit Druck. Im Endeffekt waren nun mindestens 0,1 Liter dort herausgelaufen. Auch in das Motorgehäuse muss eine Menge Benzin gelaufen sein, das Ölschauglas ist komplett voll.
Kann mir jemand helfen? Bis zur Isle of Man muss ich sie unbedingt wieder fit haben.
Würde mich riesig über Tipps freuen.

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

03.05.2011 10:30
#2 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Bei mir war es ähnlich. Das Benzin lieft über einen auf pri stehenden Benzinhahn, gleichzeitig über hängende Schwimmernadelventile in den Motorraum. Schau nach dem Benzinhahn und den Schwimmernadelventilen. Bei mir war ein kleiner Span im Ventil.
Alles Öl ablassen, Kerzen raus und obiges überprüfen.

Bis zur TT ist es nicht mehr lang.

Heiliger GIXXUS stehe uns bei...

real Wheelie-Konni Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 5

03.05.2011 11:36
#3 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Vielen Dank, war schon total schockiert, weil ich mit der Guten schon zum 22. Mal zur TT fahre und sie mich noch nie im Stich gelassen hat.
Der Benzinhahn steht nicht auf PRI, sondern normal auf ON, das heißt er scheint kaputt zu sein. Habe in einem anderen Beitrag gelesen, dass jemand einen 750er Tank der gleichen Baureihe auf seiner 11er hat und der Benzinhahn dort eine OFF-Stellung hat. Weiß jemand, ob dieser Hahn auch direkt in den 11er-Tank passt? Dann könnte man das Problem für die Zukunft ausschließen.
Ich werde auf jeden Fall Benzinhahn und Vergaser mal ausbauen und untersuchen. Gibt es bei den Vergasern etwas besonders zu beachten? Die habe ich nämlich noch nie auseinandergenommen.

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

03.05.2011 13:12
#4 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Zitat von real Wheelie-Konni

Der Benzinhahn steht nicht auf PRI, sondern normal auf ON, das heißt er scheint kaputt zu sein.


Schläuche vom Hahn abziehen - läuft Benzin raus???

Zitat von real Wheelie-Konni

Ich werde auf jeden Fall Benzinhahn und Vergaser mal ausbauen und untersuchen. Gibt es bei den Vergasern etwas besonders zu beachten? Die habe ich nämlich noch nie auseinandergenommen.


Tippe, wie motoerwin, auf hängende Schwimmernadelventile. Empfehlung: ausbauen, vom Fachmann ultraschallen lassen, evtl. Rep.satz verwenden
UND ganz wichtig - Ölwechsel nicht vergessen

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

03.05.2011 15:49
#5 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=m...1100+Benzinhahn

Da gibts Ersatz.Oder du verbaust einen neuen Dichtungssatz.

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

04.05.2011 15:29
#6 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Hi

Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen: Bei Dir scheint Beides hinüber zu sein; Hahn und Kammerventile bzw. die O-Ringe unter den Ventilen. http://www.alpha-sports.com/supr/1988%20GSXR1100/07.gif (Nummer 43 im Bild) Tausch die Ringe auf alle Fälle mit.
Der mechanische (ohne Unterdruck) Hahn der 7,5er Knicker hat einen anderen Abstand an der Verschraubung. Wär ja sonst zu einfach.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Der 1250er Krück Offline

Krück


Beiträge: 517

04.05.2011 17:22
#7 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Mit dem 7,5er Tank das bin ich. Hahn passt nicht auf den 11er Tank wie schon geschrieben.

Für den 11 er Tank hab ich noch nen neuen Hahn hier liegen. (Fehlkauf)

Hatte vor 14 Tagen das gleiche Problem.
Komplettes Öl Raus mit Filter!!!!!
Kerzen waren bei mir auch hin.

Vergaser zerlegt und gereinigt. Beim Ausbau der Vergaser solltest du die Ansauggummis in den Lufikasten reinziehen.
Und viel Spaß beim wiederreinfummeln......

Krück
MaM-Nordeifel e.V.
1.Vorsitzender
Ich hasse die Scheinheiligkeiten derer, die die Schuld am eigenen Unvermögen immer bei anderen suchen

real Wheelie-Konni Offline

Anfänger :-)

Beiträge: 5

05.05.2011 01:22
#8 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Besten Dank für die super Tipps, echt genial.
Hoffe, ich finde am Wochenende die Zeit um eure Vorschläge umzusetzen und berichte dann wieder. Beim Benzinhahn scheint es wohl auszureichen, einen Reparatur-Dichtungssatz zu bestellen, denn an der Mechanik geht ja normalerweise nichts kaputt. Habt ihr Erfahrung, welche Reparatursätze qualitativ vernünftig sind, bzw. welche man auf jeden Fall meiden sollte?

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

05.05.2011 12:58
#9 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Zitat
Ansauggummis in den Lufikasten reinziehen.
Und viel Spaß beim wiederreinfummeln......



Ist doch einfach wenn man den Trick kennt.

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

05.05.2011 16:48
#10 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Tach auch,

Zitat
Ist doch einfach wenn man den Trick kennt.



@Gerald: verrate mir bitte mal den Trick ...

Gruß Burki

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

05.05.2011 20:45
#11 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Zitat
@Gerald: verrate mir bitte mal den Trick .



Der Scheiß daran ist ja daß wenig Platz ist,und die Gummis rund sein müssen um auf die Gaser zu kommen.
Nur so gehen die mies durch die Öffnungen am Luffi.

Also---Luffikasten 3 Schrauben raus damit der beweglich ist.Von außen links den Kupplungszug aus der Ritze zwischen Rahmen und Luffikasten ziehen,und rechts den Kabelbaum auch raus aus der Spalte.
Dann kann man den Luffikasten mal gute 3 cm nach hinten ziehen und hat damit Vorn genug Platz.

Jetzt die Gummis mit Stinkefinger und Daumen zusammendrücken und mit der anderen Hand die Enden hochziehen.
Das sieht dann aus wie zweimal den Buchstaben -U-ineinander.
Das Paket ist nun im Durchmesser weentlich kleiner als das Loch vom Luffi und kann somit ganz einfach durchgesteckt werden bis die Nut im Gummi genau in der Lochwand sitzt.
Dann Gummi öffnen und der passt sich ans Loch an.Man kann den jetzt auch noch drehen wenn der seitenschniepel nicht un der Passung steckt.( Die Erhöhungen außen auf dem Luffi)
Die Nummer ist so einfach weil eben genug Platz ist und die Gummis nicht vorher gegen den Gaser stoßen.
Nebenbei ich biege die Gummis auch kalt und bin kein Bär aber wenn man sie warm macht gehts besser.
Auf diese Weise montiert man erst die Äußeren dann die Inneren.
Beim montieren am bessten gleich die Schellen mit raufschieben.
Wenn alles sitzt kann man den ganzen Luffikasten vorschieben auf die Gaser und wenns mal klemmt dann von
Innen reinfassen und gegen die Gummis etwas drücken bis alles außen drauf sitzt.
Zusammenschrauben und gut ist das.
Die ganze Show dauert im normalfall nicht länger als 10 Minuten.

MFG Brati

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

06.05.2011 13:52
#12 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Tach auch Brati,

Sehr gut, wenn es einzelne Gummi`s sind, aber gibt auch 2_zusammen ...
Aber perfekt dafür.

Zitat
Nebenbei ich biege die Gummis auch kalt und bin kein Bär aber wenn man sie warm macht gehts besser.



Da nehme ich Silikonspray, das flutscht ...

Gruß Burki

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

06.05.2011 17:52
#13 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Zitat
Sehr gut, wenn es einzelne Gummi`s sind, aber gibt auch 2_zusammen ...
Aber perfekt dafür.



Der Fred bezog sich ja auch auf eine 88er Elver

Bei der GV73 gehts doch einfacher.Die Doppelten Lottchen durch den Luffikasten auf die Gaser schieben und die Spange rein fertig.Geht mit Silikon oder Öl noch einfacher und der Kasten kann fest bleiben.

Schlork Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.179

06.05.2011 18:28
#14 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Also ich hab mir da bei der W gut einen bei abgebrochen. Der japanische Ingenieur, der das designt hat, gehört defnitiv gesteinigt. Da denkt NIE jemand mal mit, dass da ggf. auch mal einer was schrauben muss! Oder der ist einfach von kleinen japanischen Mechanikerhänden ausgegangen, die haben da richtig Platz.

b.burki Offline

Prediger

Beiträge: 3.234

06.05.2011 21:07
#15 RE: Benzin läuft aus Kurbelgehäuseentlüftung Antworten

Tach auch,

Zitat
Der Fred bezog sich ja auch auf eine 88er Elver


@Brati:
Man(N), bist du jetzt beleidigt
Ich habe nur meine Erfahrung dazu gegeben ...

Gruß Burki

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz