Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 861 mal aufgerufen
 Technik - Allgemein
Seiten 1 | 2
motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

07.08.2011 13:26
Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Hallo Edelschrauber, seit ich mit meiner Knikker unterwegs bin, fehlt mir, bei meiner GR72A serienmäßig, die Öltemperatur. Ich weiß, daß es spezielle Ölablasschrauben gibt, nur da unten, zwischen den Auspuffrohren, ist mir das ein wenig zu unübersichtlich. Gibt es oben am Motor eine Möglichkeit?

Heiliger GIXXUS, wo soll ich den Geber anschließen??

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

07.08.2011 13:39
#2 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Also ich hab da in der Öleinfüllöffnung nen Thermometer drin und der reicht mir voll und ganz aus...

Vergiß alle Zahlen, mach Kinder, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm.
(Ulf Penner)

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.958

07.08.2011 17:47
#3 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Hi

Wenn Du die Öltemperatur elektrisch abnehmen willst, nimm eines der Blindlöcher in der Ölwanne. Unter den grossen Tellerschrauben mit dem Inbus gehts direkt in die Hauptölkanäle, in Fahrtrichtung links gehts vom Motor in den Kühler, diese Seite vom Öl-Kreislauf ist geeignet. Hier im Bild 11 oder 10. http://www.alpha-sports.com/supr/1987%20GSXR750/39.gif
Adapterstücke für die Geber gibts auch mit diesem Gewinde.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

07.08.2011 18:51
#4 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Hi Jo, Hi michi, danke für die guten Tipps.

Heiliger GIXXUS... Gruß Bernhard

GU74B Offline

Prediger


Beiträge: 1.773

07.08.2011 19:27
#5 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Zitat von motoerwin
Hi Jo



Heißt das nicht Heiho....
Nichts für Ungut Joe


Knicker sind die besten

R.I.P.
Walter

Joeybalboa Offline

Prediger


Beiträge: 1.445

07.08.2011 22:01
#6 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Woher weißt du, das ich so klein bin ??? Heiho , Heiho , wir sind vergnügt und froh ....

Vergiß alle Zahlen, mach Kinder, fahre das Motorrad, auf dem du dich wohlfühlst und begegne deiner inneren Mitte. Brommmm.
(Ulf Penner)

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

25.09.2011 12:12
#7 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

@ frosch. Hi michi,gestern habe ich eine umgebaute Ölblindschraube montiert. Auf der linken Motorseite ist leider der Rahmen im Weg. Auf der rechten Seite habe ich die Bohrung unter dem Zündgebergehäuse verwendet. Habe in die Schraube M10X1 geschnitten und ein Freund hat mir eine ausgebohrte und abgedrehte M12 Mutter hart draufgelötet.Ich muß die Schraube anziehen können, der Innensechskant ist ja weggebohrt. Den Geber habe ich mit Silicondichtband reingeschraubt. Eine kurze Probefahrt durch den Schwarzwald überstand den Umbau. Dein Tipp war sehr gut.

Heiliger GIXXUS, hoffentlich sehe ich vor lauter Uhren die Straße noch....


motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

06.11.2011 11:45
#8 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Irgenwie hatte ich keine Ruhe. Da ich den Ölrücklauf gemessen habe, wußte ich nicht die wirklich vorhandene, momentane Temperatur. An die linke Ölkanalschraube komme ich nicht ran, also habe ich die Hohlschraube der Ölleitung oben am Kühlereingang, auf der Drehbank ausgebohrt und M 10 X 1 reingeschnitten. Den Fühler mit Dichtband reingedreht und angeschlossen. Das Öl wird am Kühlereingang gemessen und dürfte, die Kühlung während der Hochlaufphase vernachlässigt, ziemlich genau die Öltemperatur in der Ölwanne anzeigen.
Es dauert einige km, bis das Öl um die 70 Grad C erreicht hat. Um auf 100 Grad zu kommen, mußte ich sie ganz schön den Dobel und die Schwarzwaldhochstraße hochscheuchen. Die Ölteperatur glaubte ich bei dieser GIXXER, da ja der Motor nicht nur geschmiert, sondern auch noch gekühlt wird, viel höher.( GR77B )
Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht, oder bin ich nicht so richtig stramm zur Sache gegangen.

Heiliger GIXXUS, 100 Grad Öltemperatur scheint für die GIXXER etwas gering....

mhjusty Offline

User


Beiträge: 50

06.11.2011 12:02
#9 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Hallo Motoerwin

Also 100 Grad Öltemperatur find ich persönlich genau richtig.
Meiner Erfahrung nach sollte das Motorenöl mindestens 60 Grad haben und
nicht über 130 Grad heiß werden. Davon bist du ja noch entfernt.
Wenn du bei 100 Grad angekommen bist, nach einer scharfen Fahrt und
dann ruhigen Schrittes nach Hause fährst, dabei die Öl-Temp. wieder etwas
sinkt, dann passt doch alles. Kühlung Top, Öl Top, Mopet Top.

Hmmm.... Was soll ich dazu sagen?

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

06.11.2011 12:33
#10 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Hallo mhjusty,

prima, dann paßt ja alles


Gruß motoerwin

brezelpaul Offline

Held der Welt

Beiträge: 4.455

06.11.2011 19:37
#11 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Bei 20°+ und auf 'ner Rennstrecke geht es locker auf 150°. Im Serienzustand....

Gruß,

brezelpaul
email-me:info (at) motorshop-gelsenkirchen.de



Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen, aber...Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
oder andersrum:
Egal wie tief man die Messlatte des
geistigen Verstandes setzt, es gibt
jeden Tag jemanden der bequem drunter durchlaufen kann!

mhjusty Offline

User


Beiträge: 50

07.11.2011 00:53
#12 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

150 Grad?
Das will ich aber nicht mit nem 08/15 Öl fahren.
Bist du da auf dem Spreewaldring unterwegs? Dort könnt ich mir das vorstellen,
vom Streckenaufbau her.
Ich brauch auch mal ein Termometer für den Einfüllstutzen, da mein Ölkühler
von den Lamellen nicht mehr so gut aussieht.
Aber was Motoerwin schreibt, bin ich der Meinung, das daß voll ok ist.
Also ich würd mir da noch keine Gedanken und schlaflose Nächte machen.

Hmmm.... Was soll ich dazu sagen?

brezelpaul Offline

Held der Welt

Beiträge: 4.455

07.11.2011 10:09
#13 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Für 150° reicht die Nordschleife, oder auch 10-15 Min AB Vollgas....

Und bedenke, der Unterschied zwischen Messung Öleinfüllstutzen und Ölwanne beträgt in der Regel ca. 15-20°, aber pro Ölwanne.
Willst Du also eine möglichst genaue Temperatur, muss der Geber in die Ölwanne.

Gruß,

brezelpaul
email-me:info (at) motorshop-gelsenkirchen.de



Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen, aber...Das Sozialverhalten der meisten Mitbürger ähnelt immer mehr einem intensiven Betteln um Schläge!
oder andersrum:
Egal wie tief man die Messlatte des
geistigen Verstandes setzt, es gibt
jeden Tag jemanden der bequem drunter durchlaufen kann!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

07.11.2011 11:52
#14 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

...und die Temperatur im Kopf ist noch mal etwas höher
Allerdings muss die Abweichung zwischen Einfüllstutzen und Wanne gar nicht so extrem sein.
Na gut, mit so nem POLO/Louis-Rotz-Instrument á la Motodetail wahrscheinlich schon...
Hatte neulich ne 11er hier, an der beides verbaut war. da war die Differenz im Schnitt 5°C (höher in der Wanne).

Aber wer am Einfüllstutzen schon über 120°C Öltemperatur hat, sollte sich da wirklich keine billige Plörre reinschütten.
Auch das "meist empfohlene" 10W-40, egal von welchem Hersteller, ist da fehl am Platz.
Da muss das Öl schon ordentlich scherstabil sein, sonst haben die Nocken da gar keine Freude.


Ach Scheisse, ich wollte doch eigentlich niiieee mehr was in Ölthreads posten....

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

motoerwin Offline

Prediger


Beiträge: 2.310

07.11.2011 13:49
#15 RE: Anschluß für einen Öltemperaturgeber Antworten

Es freut mich immer wieder, wenn ich so erfahrene Rückmeldung bekomme.

@ Rainer, schreib nur, deine Kenntnisse sind für Jedermann lehrreich. Manche Themen wiederholen sich immer wieder und wie man sieht: Jeden Tag kommen ein paar neue Gixxerteiber dazu, wovon nicht alle den Grundkurs " Schrauben am Motorrad " absolviert haben.

@ brezelpaul, wenn die Maschine auf der Rennstrecke voll belastet würde, könnte ich mir gut vorstellen, daß die Temperaturen in die Höhe gingen. Auf die Rennstrecke gehe ich nicht mehr, aber wie ich schon öfter geschrieben habe: Meine Krankheit ist die Vorsicht. Deshalb fahre ich immer Vollsynthetik Motorenöl, Spezifikation JASO MA, obwohl ein normales 10 W 40 ausreichen würde.

Heiliger GIXXUS, ein Vollsynthetiköl für meine Mopped`s, ist wie für mich ein dunkler Bayrischer Waizenbock...

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz