Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 901 mal aufgerufen
 Technik - Fahrwerk / Reifen / Bremse
Seiten 1 | 2
ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

20.02.2012 11:30
Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Moin die Herren,

habe kürzlich eine 89er 1100er günstig erstanden (Scheuenfund, 9 Jahre gestanden, Laufleistung 38TKM). Diese wird im Laufe des Frühjahres hergerichtet. Was mir etwas Kopfzerbrechen bereitet ist die Telegabel. Habe Zug und Druckstufe voll geöffnet. Trotzdem federt die Gabel nur in "Zeitlupe" aus. Wie schätzt Ihr die Lage ein. Ist da "nur" etwas verstopft oder war die Gabel ab Werk so stark überdämpft.

Gruß ecki

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.001

20.02.2012 13:54
#2 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

nee das ist nicht normal, die 89er 11er telegabel ist eine der besten aus der zeit... aber nach 9 jahren standzeit...
zerleg mach die mal, mach die ordentlich sauber und guck dir die führungsbuchsen der holme genau an.

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

20.02.2012 20:40
#3 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Nabend,
ist leider so. Wurde damals auch in jedem Test bemängelt, die Telegabel war ab Werk überdämpft. Bei der 750er war's ok, bei der 11er nicht.
Kann Dir nur raten, die Gabel von einem Profi überarbeiten zu lassen. Adressen gibt es reichlich, was Du dir da noch durchlesen solltest, ist Telegabel 1100er und
Telegabel GV 73 C
Gib Bescheid, falls Adressen für die Anpassung benötigt werden...

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

20.02.2012 21:46
#4 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Danke für die hilfreiche Info.
Wenn du ne gute Adresse nennen kannst, bitte posten. Ansonsten hätte ich mal bei den bekannten Fahrwerksprofis:
Hubert Hoffmann, Gl-Suspension, Sport Evolution (Franzen) angefragt.

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

21.02.2012 06:57
#5 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

...mit den genannten Adressen liegste schon ganz gut.
Ich kann Dir auch anbieten, das Ganze über mich bei Triple Tuning (=Wilbers) machen zu lassen.
Da sparste dir dann auch ein paar Euro .
Hatte da bisher nur gute Erfahrungen.
Wie schon gesagt, die 11er Telegabel ist eigentlich richtig gut, nur leider nicht im Serienzustand :(

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

21.02.2012 20:32
#6 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Zitat von ecki945
Danke für die hilfreiche Info.
Wenn du ne gute Adresse nennen kannst, bitte posten. Ansonsten hätte ich mal bei den bekannten Fahrwerksprofis:
Hubert Hoffmann, Gl-Suspension, Sport Evolution (Franzen) angefragt.


Bitteschön
Dann fällt mir auf Anhieb nur noch strassmaier, www.promax-racing.de, www.wilbers.de und www.so-products.com dazu ein.
Die dürften für ne Überholung + Anpassung von 190 bis 300EUR verlangen...

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

23.02.2012 21:47
#7 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Danke mal für die Antworten.

Die nächsten Schritte sind erstmal Hinterradbremse, Kupplungsdruck- und Nehmerzlinder und Bremszagen vorn zu revidieren, Stahlflex nachrüsten. Danach sehen wir weiter.

Gruß

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

29.02.2012 07:21
#8 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Dank Rainer ist die Gabel nun unterwegs zu Wilbers zur Revision. Die Baustelle macht Fortschritte. Kupplungsnehmer- und Geberzylinder neu abgedichtet, Hinterradbremssattel neu abgedichtet, Bremszangen vorn neu abgedichtet, Stahlflex komplett nachgerüstet, Zündkerzen neu, Luftfilter neu.

ToDo:
Neues Lenkkopflager
Neue Reifen mit Nachrüstung Winkelventile
Ölwechsel

Tachoantrieb besorgen
Originalspiegel besorgen

Gibt es die Möglichkeit den originalen Lenkungsdämpfer neu abzudichten Der verbaute ist inkontinent

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

29.02.2012 19:14
#9 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Zitat von ecki945
Gibt es die Möglichkeit den originalen Lenkungsdämpfer neu abzudichten Der verbaute ist inkontinent


ich hab das Teil damals nicht aufbekommen, daher keine Reparatur sondern einen neuen LSL dran gebaut. Seitdem ist Ruhe

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

18.04.2012 07:26
#10 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Inzwischen habe ich den Originalen Lenkungsdämpfer neu abgedichtet. Habe dazu 2 Standard Wellendichtringe gekauft und diese eingebaut. Zuletzt 7,5er Gabelöl eingefüllt. Das ganze hat mich ca. 15 Euro gekostet und funktionert eigentlich ganz gut. Der LD ist dicht und dämpft auch.

Seit gestern hat die Möhre auch TÜV bekommen und ist zuglassen. Was mir bei einer kleinen Probefahrt aufgefallen ist, daß der Drehwinkel am Gasgriff oben sehr groß ist. Gibt es das eine preisgünstige Möglichkeit diesen zu verringern, ohne gleich einen Kurzhubgasgriff einzubauen ? Passt zum Beispiel von einem anderem Baujahr die Gasgriffhülse oder die komplette Amatur

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

Nobbi Offline

Member

Beiträge: 153

18.04.2012 07:42
#11 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Zitat von ecki945
Gibt es das eine preisgünstige Möglichkeit diesen zu verringern?



http://www.moto-racing.de/knowledge/kb_show.php?id=33

streetfighter1964 Offline

Prediger


Beiträge: 2.629

18.04.2012 09:18
#12 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Das nenn ich doch mal ´nen Schraubertip. TOP !!!

MfG Micha
____________________________________________________
Wer vor der Kurve nicht bremst, war auf der Geraden zu langsam!
____________________________________________________

11ergixxer Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 702

18.04.2012 11:24
#13 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Zitat von Nobbi

Zitat von ecki945
Gibt es das eine preisgünstige Möglichkeit diesen zu verringern?



http://www.moto-racing.de/knowledge/kb_show.php?id=33



oder diesen Gasgriff verwenden: Yamaha YZF R6 RJ09 Bj. 2006

Gruss
11ergixxer

--> Was nicht passt, wird passend gemacht :-) <--

ecki945 Offline

Labertasche

Beiträge: 433

27.05.2012 09:22
#14 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

Wegen der vielen Anfragen bezüglich der Neuabdichtung des Lenkungsdämpfers (LKD):





Auf der Detailaufnahme sieht man den geschlitzten Deckel am Ende des LKD. Dies ist wie eine “Schraube” die man herausdrehen kann. Dazu habe ich den LKD in einen Schraubstock eingespannt und mittels Schlitzschraubendreher und Hammer vorsichtig gegen den Uhrzeigersinn die beiden Deckel gelöst. Wenn die Deckel abgeschraubt sind, kommen die Wellendichtringe zum Vorschein. Diese austauschen. Ich habe den LKD mit 7,5er Gabelöl fast komplett befüllt. Ein kleines Luftpolster habe ich gelassen. Falls sich das Öl ausdehnt, daß es mir diese nicht herausdrückt.

Vorher noch den Kugelkopf der den LKD am Rahmen fixiert abgebaut.

Benötigt werden 2 Wellendichtringe und 2 etwas Gabelöl.

Meine Kilo K8 verbraucht:

Grüßl aus dem Südschwarzwald

gsxr-750r Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 715

27.05.2012 13:08
#15 RE: Telegabel 89er GSX-R 1100 Dämpfung antworten

hallo

das ja nen super tipp mit dem lkd , ne frage hab ich noch zu den siri (wellendichtringen) wo hast du die besorgt?.



mfg

badenser

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen