Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 63 Antworten
und wurde 1.823 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

27.05.2012 11:31
#16 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

...eben.
Von dem Dyno-Zeugs lass ich auch schon seit Jahren die Finger.
Daher auch mein "Halbwissen"
Ging wegen der kleinen HDs eher von einem 750er Set aus.
Aber hast schon recht, aufgrund der schmaleren Dyno-Nadeln, fallen natürlich auch die HDs kleiner aus.

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

27.05.2012 14:26
#17 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Zitat
Das hört sich nämlich eher nach nem Dynojet Stage 1+3 für die 1100er an. Kit #3127 - beinhaltet HD´s 114, 118, 136, 144



So schauts aus.

Dazu passt dann auch, dass die Gaser von ner 89er 1100 stammen sollen.

Rainer und Charly haben da schon Recht, die Döner-Kits sind meistens rausgeschmissenes Geld.

Aber da Du den Kit nunmal schon hast, wärs auch blödsinnig, jetzt wieder komplett auf Mikuni-Teile rückzurüsten.
Die Nadel- und Düsenstockkombi ist bei dem Kit schon ziemlich fett abgestimmt, da müsstest Du auch mit hinten und vorne offen schon hinkommen.

Was hast Du denn nun für Düsen drin, die 136 oder 144?
Schau einfach mal, was passiert, wenn Du zwischen diesen beiden Grössen wechselst.
Ausm Bauch raus sag ich mal, probier zuerst die 144.
Die Kleinen brauchst mir Deiner Lufi/Auspuffkombi erst garnich probieren.

Und versteif Dich vorerst nicht auf Leer- und Teillastgemisch, immer zuerst mit den HDs den Vollastbereich abstimmen, dann die Mitte und zum Schluss erst Leerlauf.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

27.05.2012 16:58
#18 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Morgen gehts erstmal gucken den 4ten Pott ans rennen zu bekommen, dann kann ich auch sagen was für Düsen drin sind usw.

Aber da ich die 114, 118, 136 hier liegen habe, gehe ich davon aus das die 144 eingebaut sind!

Aber erstmal Danke für den Tip!

@ Charly

HG meinte ich soll dir meinen Vergaser zukommen lassen und du könntest ihn Grundeinstellen.......Wenn du mir jetzt nen Preis sagst ist es vieleicht ne Option!!!!

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

29.05.2012 10:24
#19 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Alsooo!

Verbaut sind die 144er Dyno Düsen mit Nadeln die in den letzten 2cm konisch zulaufen!

Die CO Schraube hab ich auf 2,5 Umdrehungen raus eingestellt.

Der Motor springt jetzt wesentlich besser an, aber den dritten Pott bekomm ich immernochnicht ans laufen!

Zündfunke ist vorhanden, Zündkerze hab ich gegen eine andere aus einem funktionierenden Pott getauscht, nix!
Sprit ist in der Schwimmerkammer drin! Kanal ist auch feucht vom Benzinnebel!
Desweiteren meine ich, das wenn ich Bremsenreiniger in den Lufi Sprühe der 3. Zyl anfängt zu arbeiten, Krümmerrohre werden heiß und Drehzahl steigt!

Jetzt meine Frage:

Ich hab die Schwimmer mal gegeneinander verglichen, die Schwimmerpositionen weichen wenn ich den Vergaser auf Kopf liegen habe, also Ventil zu, knapp um nen Millimeter voneinander ab, könnte das auschlaggebend sein! Wie genau müssen die Schwimmerstände stimmen?????

Jan GU74C Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 987

29.05.2012 11:23
#20 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Hallo,

solange sich die Schwimmerstände alle im Sollbereich bewegen, wäre es egal, ob diese um nen Millimeter abweichen. Allerdings müssten die Schwimmer allesamt die gleiche Höhe haben, sofern Du den Vergaser einfach nur auf den Kopf legst, weil dann das Eigengewicht der Schwimmer ohnehin ganz runterdrücken müsste. Sofern dann ein Schwimmer anders steht, würde mich das zumindest stutzig machen. Die Schwimmerstände misst man eigentlich, in dem man die Vergaser nicht auf den Kopf stellt, sondern seitlich hält, und dann langsam seitlich kippt, bis die Schwimmer gerade die Nadel berühren.

Sollte dieser eine Schwimmerstand zu hoch sein, dann kann das schon gut sein, dass der eine Zylinder immer absäuft, und deswegen nicht mitläuft.

Gruß Jan

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

29.05.2012 11:33
#21 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Wenn der Zylinder absäuft wäre doch auch die Kerze nass oder??? Meine sind alle trocken!

Jan GU74C Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 987

29.05.2012 11:53
#22 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Hallo,

ja grundsätzlich schon, aber es ist ja die Frage, wie weit der Schwimmerstand zu hoch ist. Wenn er gerade nur so einen dezenten feuchten Film im Vergaser erzeugt, oder nur sehr gering gerade so überschwappt (?).

Wie war das denn jetzt gleich? Läuft der Dritte nie mit, oder erst ab einer bestimmten Drehzahl, oder nur bei einer bestimmten Drehzahl nicht?

Gruß Jan

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

29.05.2012 13:20
#23 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Ich würd sagen im Unteren Bereich garnicht, außer mit Bremsenreiniger! und über 5000 hab ich sie nicht gezogen!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

29.05.2012 14:03
#24 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Leerlaufdüse und den entsprechenden Kanal haste mal durchgeblasen?

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

29.05.2012 15:02
#25 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Ähhh, nep habsch nicht!!!

Welche issen das??? Hauptdüse is klar, die kenn ich jetzt!

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

29.05.2012 15:38
#26 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

... die kleine daneben ;)

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

frosch Offline

Prediger


Beiträge: 2.924

29.05.2012 16:04
#27 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Ultraschallgereinigt bei Ebay ist dasselbe wie die zwanzigjährigen Mopeds mit 30.000 km.

Schau Dir lieber gleich an, ob die Gaser überall wirklich sauber sind, jetzt sind die noch ausgebaut und leicht zu zerlegen.

---------------------------------------------------
"dass ich paranoid bin heißt nicht, dass ich nicht verfolgt werde…"

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.001

29.05.2012 16:12
#28 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

Zitat von frosch
Ultraschallgereinigt bei Ebay ist dasselbe wie die zwanzigjährigen Mopeds mit 30.000 km.

Schau Dir lieber gleich an, ob die Gaser überall wirklich sauber sind, jetzt sind die noch ausgebaut und leicht zu zerlegen.



Genau so ist es. Das der Pott nicht mitlaeuft liegt zu 90% an nem verdreckten leerlaufsystem. Bei der ultraschallreinigung loest sich die Verkrustung und setzt erst so richtig schön die düsen und Luftkanäle zu.

Daneben ist die konstellation mit 144er düsen schon mal nicht ganz verkehrt, da sollte man drauf aufbauen können. Wahrscheinlich bei dem 36er vergaser aber eher Richtung 150er, bei nem 40er Vergaser und K&n Duplex Richtung 160/170.

Rainer Offline

Prediger


Beiträge: 2.635

29.05.2012 17:07
#29 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

...ja, "Ultraschall-gereinigt" ist mittlerweile leider ein sehr inflationär gebrauchter Begriff.
Viele der Anbieter, die sowas zum Dumpingpreis anbieten, haben offensichtlich wenig Ahnung von der Materie und werfen die Gaser nur teilzerlegt, bzw. unzureichend demontiert in´s Bad.
Ganz ohne mechanische Nachreinigung und Kontrolle aller beweglichen Teile, O-Ringe, Bypass-Bohrungen, etc. bringt das aber relativ wenig, bzw. transportiert den gelösten Dreck nur an anderes Stellen im Vergaser.

Hatte schon einige, tlw sogar mehrfach auf diese Weise geeinigte Gaser hier, die alles andere als "sauber" waren

Grüße

Rainer
_____________________________________________
Bitte keine PNs, sondern email schicken.

---- www.motorrad-rawe.de ----
__________________________________________________

Ahnungslosigkeit ist die Objektivität der schlichten Gemüter.
__________________________________________________

Deathwish Offline

Labertasche

Beiträge: 411

29.05.2012 18:39
#30 RE: Welche Düsen bei 36mm Gaser auf 1127??? antworten

http://imageshack.us/photo/my-images/69/...8151240486.jpg/

Also ich sag mal sauber is der schon, wenn die Angaben stimmen ist das von dem Typen aus dem Fighters gemacht worden und da hört man nix schlechtes!!!Dysen sehen aus wie nach dem reinigen neu eingebaut, keine Riefen in den Nadeln oder so!

Die Leerlaufdüse ist die kleine unten rechts unter der Hauptdüse? Check ich am Freitag mal!

Hab den vergaser schon wieder drin und habs nochmal probiert, immernoch der dritte Pott! Aber ich hatte ab und zu so eine Art .... Fehlzündung... nur nicht im Krümmer sondern ich würd sagen im Gaser oder knapp dahinter, gab ab und zu so ein kleines Pffffff und der Gaser bewegte sich nach hinten!

Also Leerlaufdüse wird gecheckt! Sonst noch Tipps die ich gleich mitmachen kann?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen