Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
-Forum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 1.035 mal aufgerufen
 Technik - Motor / Vergaser / Zündung / Auspuff
Seiten 1 | 2
Stocky Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 8

18.06.2012 11:39
Vergaser GSX R 750 W Antworten

Moin Moin zusammen...

ich hab da mal ein kleine Problem. und zwar hab ich meiner alten Lady (Bj. 93) mal was können wollen... also ab zur Inspektion mit allem Zip und Zap... alle Flüssigkeiten gewechselt... alle Filter und auch nen neuen Kettensatz. Das Moped lief vor der Inspektion einwandfrei... Leistung satt!! Dann hab ich die Lady abgeholt und gleich festgestellt das sie im Standgas sehr unruhig läuft und so bei 4000 Umdrehungen einen kleinen Aussetzte bekommt.... über 4000 läuft sie dann wieder wie Feuer....!
Ich also zurück in die Werft und Vergaser noch einmal einstellen.... hat nicht funktioniert. Dann haben die alles ausgebaut... gereinigt (nicht im Bad!!) und festgestellt das die Schwimmernadeln eingelaufen sind... also auch getauscht aber ACHTUNG von Suzuki kosten das Stück 68.- Euro bei Ebay nur 7,10 Euro!!!!). Das Leitungstief bei 4000 Umdrehungen ist weg... aber sie läuft bis ca. 3000 Umdrehungen sehr unruhig und stottert ein wenig.... Die Werkstatt schraubt da jetzt schon seit 5 Wochen dran rum!!!

Bevor ich jetzt noch huinderte Euros investiere.... hat da nich von Euch noch eine Idee??

Habe schon überlegt die Vergaswer komplett zu tauschen.... ist schon irgenwie komich das sie vor der Inspektion einwandfrei gelaufen ist....

NEVER CHANGE A RUNNING CHAMPION !!!

Grüße Stocky

Bratarsch Offline

Prediger


Beiträge: 2.657

18.06.2012 11:56
#2 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Zitat
NEVER CHANGE A RUNNING CHAMPION !!!



Aber eine Werkstatt wo ahnungslose schrauben kann man wechseln.Wenn der Bock vorher lief und die das verbockt haben,dann sollten die das berichtigen.Und zwar ohne Arbeitslohn.
Kann mir auch kaum vorstellen daß Schwimmerventiele durch Zufall abruppt kaputt sind,durch Zufall just in dem Augenblick wo die ne Inspektion machen.

Frag mal nach wer hier aus dem Forum bei dir in der Nähe ist und mal helfen kann.Schraub selber und du bist erlöst von solchen Halsabschneidern.

Jan GU74C Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 987

18.06.2012 11:57
#3 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Hallo,


ein schneller Versuch, der nicht viel Mühe kostet wäre, die Gemischregulierschrauben mal alle eine halbe Umdrehung weiter herauszudrehen.
Schau mal wie dann das Verhalten ist. Wenn es schlechter oder gleich ist, dann drehst Du die Schrauben wieder zurück. Einen Versuch ist es ja wert...

Synchronisiert sind die Vergaser ja sicherlich (?).

Gruß Jan

Stocky Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 8

18.06.2012 12:54
#4 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Moin Moin...

synchroniesiert sind die Vergaser...

zum selber schrauben fehlt mir ein wenig die Zeit... ich bin selbstständig....arbeite selbst und ständig..... das war auch der Grund warum ich in die Werft gefahren bin...

werde mal an den Gemischregulierschrauben mich versuchen... Moped steht aber noch in Arnsberg...

vorab mal DANKE!!

Gruß Klaus

ChristianGU74 Offline

User


Beiträge: 65

21.06.2012 00:31
#5 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Moin,

das kommt mir sehr bekannt vor. Hatte das gleiche Problem mal mit ner Kawa. Die lief auch einwandfrei und nach der Inspektion wie Sau. Die wollten mir dann auch alle möglichen Mängel einreden. Letztlich haben die daran eine Woche umsonst rumgewerkelt und ich hatte ein Leihmotorrad.
Ich würde denen das links und rechts um die Ohren hauen

Gruß Christian

Stocky Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 8

22.06.2012 20:38
#6 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Moin Moin zusammen....
habe gerade aus der Werstatt die Mitteilung bekommen.... alles super!!! nur der Vergaser, der ist im Arsch... brauch einen neuen....

Leute ich krieg noch die Kriese... hat jemand eine Idee, wo ich einen funktionierenden Vergaser für den Typ GR 7 BB herbekommen?? Ein neuer Vergaser ist definitiv zu teuer und würde auch den Wert des Bikes überschreiten...

Hab auch schon überlegt meine "Alte Lady" zu schlachen... aber, ich will die Hoffnung nicht aufgeben....

Grüße und einen schönen Fussballabend.... Klaus

gsxr-750r Offline

Akkordschreiber


Beiträge: 715

22.06.2012 21:32
#7 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

hallo


mh versager defekt, was soll das prob. sein?

kann ja iwie nich sein wenn sie vorher lief und jetzt nich mehr.

wie ist der leerlauf ? stabil oder eher sägend?

werden alle krümmer warm oder der ein oder andere nur lau?

mfg

badenser

Jan GU74C Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 987

23.06.2012 06:12
#8 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Hallo,


also da sollte sich die Werkstatt aber schon ein bisschen genauer artikulieren. Vor dem Aufenthalt dort lief das Motorrad gut, hinterher sind die Vergaser kaputt? Vergaser gehen doch eher selten so kaputt, dass man eine komplett neue Vergaserbatterie benötigt.

Da solltest Du der Werkstatt aber nochmal auf die Füße treten.

Das kommt mir eher aus Sicht der Werkstatt so vor: Nun haben wir die Vergaser nochmal eingestellt, läuft immer noch nicht, müssen kaputt sein (wo auch immer), und schon sind sie dich erstmal los.

Also ein bisschen konkretere Auskünfte darf die Werkstatt da schon geben, denke ich.

Gruß Jan

Hongkongpfui Offline

Prediger


Beiträge: 1.654

23.06.2012 07:49
#9 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Ist halt blöd, wie sollst Du beweisen dass dein Moped vor der Inspektion ohne Probleme lief.

Frag doch mal den Rainer hier aus dem Forum an, und laß ihn dort überprüfen.

Weiß nur nicht ob er Wasserscheu ist Aber dass erfährst Du bei einem netten Telefonanruf dann auch sofort.

Generell hole ich mir bei sachlichen unschärfen immer eine 2.te fachmännische Meinung ein, bevor ich mir vor aus Mangel an Sachkenntnis einen Bären aufbinden lasse. Mit dieser neugewonnen Kenntnis trete ich dann auch viel selbstsicherer bei dem Verursacher auf Oder weiß zumindest dann haargenau, genau wo ich zukünftig nicht mehr hingehen werde, um meinen Teuro dort zu lassen

Gruß Bob

___________________________________________________________________
Die Jungen rennen schneller - doch die Älteren kennen den Weg.

Stocky Offline

Anfänger :-)


Beiträge: 8

02.07.2012 08:13
#10 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Ich hoffe Ihr hatten ein schönes GIXXER Wochenende... ich jedenfalls hatte am Samstag die Faxen dicke.... hab nach 6 Wochen mein Moped bei Muschik und Kautz in Arnsberg abgeholt..... 500.- € bezahlt für nix. Auf der Fahrt nach Hause dann 3 mal liegen geblieben.... Tank voll, aber zwei Vergaser leer... mußte ein paar Minuten auf der Autobahn warten, dann ging es wieder. Also Leute Fa. Muschik und Kautz in Arnsberg kann ich NICHT weiter empfehlen. Der Kommentar vom Chef war nur... die war vorher schon kaputt.... hat mir dann zwar ein paar Prozente auf die Rechnung gegeben aber unterm Strich standen dann da immer noch 492.-€ ....wie gesagt, FÜR NIX.
Ich habe jetzt einen Schrauber gefunden der sich "scheinbar" sehr gut auskennt mit GSX R 750... er hat noch einen Vergaser rumliegen und den werden wir dann mal ausprobieren. Alles in allem trifft die Devise zu.... "NEVER CHANGE A RUNNING CHAMPION!"

Ich werde dann mal berichten... Grüße Stocky

Jan GU74C Offline

Gebetsmühle


Beiträge: 987

02.07.2012 09:16
#11 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Hallo,

ich glaube, ich würde es mit der Firma nicht so auf sich beruhen lassen, das ist dafür zuviel Geld...

...das was Du da beschreibst, klingt sehr nach einem Spritzufuhrproblem, will eigentlich sagen: Klingt sehr nach einer eher banalen Sache, d.h. die Vergaser sind vermutlich nicht schrott, und Du brauchst keine neuen einbauen.

Was Du beschreibst, könnte heißen, dass die Entlüftung am Tank verstopft ist, Benzinleitungen beim Tankeinbau eingequetscht oder abgeknickt werden, oder aber der Benzinhahn defekt ist (glaube ich allerdings weniger).

Einfacher Test für die Entlüftung: Fahre mal mit offenem bzw. lockeren Tankdeckel, und schau, ob Du noch dieselben Probleme hast. Oder Fahre mit geschlossenem Tankdeckel wie bisher, warte bis das Motorrad stehenbleibt, und halte schnell an, und öffne schnell den Tankdeckel, dann müsste es dabei zischen wg. dem Luftausgleich. Oder wenn dein Modell einen Tankentlüftungsschlauch hat, dann puste halt von außen mal rein, und schau, ob der durchgängig ist.

Gruß Jan

Tom Offline

Prediger


Beiträge: 5.350

02.07.2012 19:01
#12 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

2 Vergaser leer hört sich nach abgeknickter Spritleitung an.
Kleine Ursache = große Wirkung.

Cu
Tom



>>>>>>>>>>>>>>>GSX-R 750W Bj.93<<<<<<<<<<<<<<

Alle Menschen sind gleich,




mir auch

http://home.arcor.de/gripandbrake/bilder/2010.jpg

Greeny Offline

Heinz G. Konsalik


Beiträge: 656

02.07.2012 22:57
#13 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Passiert oft dann, wenn man die Leitungen neu macht und länger lässt als die originalen,
weil man dann mehr Platz zum Fummeln hat.
Die knicken dann bei aufgesetztem Tank gerne mal ab.

Diese Signatur ist in deinem Land nicht verfügbar.

RRalf Offline

LongDongMallon


Beiträge: 1.006

03.07.2012 09:18
#14 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

Klingt nach der Unterdruckmembran im benzinhahn. Fahr mal ne runde auf "pri"-Stellung in schau ob sich was bessert.

srad_750 Offline

User

Beiträge: 46

04.07.2012 20:02
#15 RE: Vergaser GSX R 750 W Antworten

wieder ein Grund, warum ich nur noch selbst an meiner Maschine Hand anlege. Habe schon so viel Negatives - auch von Suzuki Vertragswerkstätten - erlebt und gehört, auch Sicherheitsrelavante Dinge. Warum es an einem eingelaufenen Schwimmernadelventil liegen soll kann ich mir schwer vorstellen. Vor allem ist die Maschine ja zuvor gut gelaufen.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
www.GSXR.de - Forum
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz